Schlaglicht

Optimismus trotz Brexit

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Stimmung unter den Finanzprofis hat sich trotz Brexit-Gerfahr im Juni deutlich verbessert. Demnach sind die Konjunkturerwartungen in der jüngsten Umfrage im Juni auf 19,2 Punkte gestiegen, berichtet das Nachrichtenportal tagesschau.de. Erwartet wurde ein Rückgang auf 4,8 Punkte. Im Mai lagen die Konjunkturerwartungen noch bei 6,4 Punkten.
"Die verbesserten Einschätzungen der Finanzmarktexperten zeugen von einem Grundvertrauen in die gegenwärtige Widerstandsfähigkeit der deutschen Konjunktur", wird ZEW-Präsident Achim Wambach zitiert. Zudem könne sich die ZEW-Umfrage dem Einfluss des Brexit-Referendums entziehen, kommentiert Viola Julien, Volkswirtin der Helaba: "Obwohl die Erhebung des ZEW-Instituts zu einer Zeit stattfand, in der das Lager der Brexit-Befürworter Zugewinne verzeichnen konnte und die Aktienmärkte größere Verluste erlitten haben, verbessern sich die Salden. Gemeinsam mit der freundlichen sentix-Befragung ergibt sich eine positive Indikation für den Ifo-Index, der am Freitag ansteht". (vwh/td)
Bild: Rainer Sturm / pixelio.de