Politik & Regulierung

Versicherer halten Stresstest für wenig aussagekräftig

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die deutschen Versicherer halten die derzeitigen Stresstests der europäischen Versicherungsaufseher (Eiopa) für wenig aussagekräftig. "Die Ergebnisse des Stresstests werden keine Rückschlüsse auf die Stabilität der Branche ermöglichen", zitiert die Börsenzeitung aus einer Stellungnahme des Branchenverbandes GDV. Im besonderen Fokus der Kritik steht demnach das sogenannte "Double Hit"-Szenario.
Demnach bestehe dieser Doppelschlag aus einem weltweiten abrupten Fall der Assetpreise und aus einem niedrigen risikofreien Zinssatz, der oft durch Swapsätze dargestellt wird, berichtet das Blatt weiter. Dadurch steige der Wert der langfristigen Verbindlichkeiten. Gleichzeitig geht Eiopa in seinem Szenario davon aus, dass sich die Margen zwischen den garantierten Erträgen aus Lebensversicherungen und den langfristigen Anlagen mit geringem Risiko verringern.
"Dieses Szenario widerspricht der ökonomischen Logik", lautet die GDV-Kritik. Demnach sinke einerseits der risikofreie Zins, andererseits steigt der Zins für Festverzinsliche, konstatiert der Branchennverband. "In einem Szenario, in dem die Rendite einer zehnjährigen Bundesanleihe weit über dem risikofreien Zins liegt, stellt sich die Frage, welche risikofreien Papiere überhaupt für eine Kapitalanlage zur Verfügung stehen", wird der GDV in der Börszenzeitung zitiert.
Ebenfalls in der Kritik steht laut Blatt das sogenannte "Low for long"-Szenario, welches von einer "säkularen Stagnation" in der Eurozone ausgehe. Nach Ansicht des Branchenverbandes habe diese langfristige Stagnation gravierende Auswirkungen auf die Lebensversicherer im speziellen sowie auf die Sozialsysteme und die Staatshaushalte im Allgemeinen. "Eine derart lange Phase wirtschaftlicher Stagnation ist aber kaum vorstellbar", wird der Branchenverband zitiert. (vwh/td)
Bild: Westhafen-Tower, Sitz der Eiopa in Frankfurt am Main. (Quelle: Andreas Praefcke)
Stresstest · GDV- Eiopa
Auch interessant
Zurück
08.03.2019VWheute
Bafin: "Cyber-Stress­test ist im Grund­satz auf den gesamten Finanz­sektor anwendbar" Es war der Aufreger der Woche. Die Bafin will einen …
Bafin: "Cyber-Stress­test ist im Grund­satz auf den gesamten Finanz­sektor anwendbar"
Es war der Aufreger der Woche. Die Bafin will einen Cyber-Stresstest für Finanzinstitute einführen. Damit soll analog zum Finanzstresstest geprüft werden, ob die Unternehmen ein …
06.03.2019VWheute
Kommt der Cyber-Stress­test für Versi­cherer? Wenn der Hacker vor der digitalen Tür steht. Ein Szenario, das Versicherer aus ihrer täglichen Arbeit …
Kommt der Cyber-Stress­test für Versi­cherer?
Wenn der Hacker vor der digitalen Tür steht. Ein Szenario, das Versicherer aus ihrer täglichen Arbeit kennen, bisher ging (wahrscheinlich) alles gut. Damit das so bleibt und die Versicherer weiter an ihrer IT-Sicherheit arbeiten, will…
17.12.2018VWheute
Eiopa-Stress­test: Europas Versi­cherer zeigen stress­re­sis­tent Das europäische Versicherungsaufsicht Eiopa hat am Freitag die Ergebnisse des …
Eiopa-Stress­test: Europas Versi­cherer zeigen stress­re­sis­tent
Das europäische Versicherungsaufsicht Eiopa hat am Freitag die Ergebnisse des aktuellen Stresstests für die Versicherungsbranche veröffentlicht. Das Ergebnis: Die europäischen Versicherer haben sich in den …
27.08.2018VWheute
Pensi­ons­kassen im Stress­test: "Wenn Bafin vor Schief­lagen warnt, sollte das mit Bedacht geschehen" Kommentar. Wer sich aus der Tagespresse über d…
Pensi­ons­kassen im Stress­test: "Wenn Bafin vor Schief­lagen warnt, sollte das mit Bedacht geschehen"
Kommentar. Wer sich aus der Tagespresse über die betriebliche Altersversorgung auf dem Laufenden halten will, hat es schwer. Nachrichten über unser komplexes Fachthema finden n…
Weiter