Märkte & Vertrieb

Boom bei Pflege-Bahr

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Zahl staatlich geförderter Pflegeversicherungen ist im vergangenen Jahr deutlich gestiegen. Demnach sei die Zahl der sogenannten Pflege-Bahr-Policen um 22,4 Prozent auf 683.500 Verträge gestiegen, berichtet Euro am Sonntag unter Berufung auf einen PKV-Sprecher. Gegenüber 2014 (+55,3 Prozent) habe sich der Anstieg dennoch verlangsamt. Auch das Ziel von einer Million Verträgen sei erneut verfehlt worden.
Dennoch seien seit Start des Pflege-Bahr doppelt so viele private Pflegepolicen abgeschlossen wurden wie in den ersten 14 Jahren der gesetzlichen Pflegeversicherung, betonte ein Verbandssprecher gegenüber dem Magazin weiter: "Der Pflege-Bahr trägt erkennbar dazu bei, dass immer mehr Menschen sich mit der Notwendigkeit von zusätzlicher Eigenvorsorge auseinandersetzen"
Der Pflege-Bahr wurde 2013 unter dem damaligen Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) eingeführt und soll die gesetzliche Pflegeversicherung ergänzen. Die offiziellen Jahreszahlen will der PKV-Verband am kommenden Donnerstag offiziell bekannt geben. (vwh/td)
Bild: Karl-Heinz Laube / pixelio.de
Pflegezusatzversicherung