Schlaglicht

Hälfte der Schweizer Versicherer vor dem Aus?

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Bis 2030 könnte mehr als die Hälfte der Schweizer Versicherer vom Markt verschwinden. Gemäß einer Studie von Ernst & Young könnte die Verdrängungsquote durch Digitalisierung und weitere Herausforderungen gar auf 70 Prozent ansteigen. "Viele stecken den Kopf in den Sand", zitiert Finanzen.ch die Versicherungsexpertin Yamin Gröninger von Ernst & Young.
Betroffen von der Konsolidierung im Schweizer Markt sind sowohl Lebens- als auch Schadenversicherer. "Der Schweizer Versicherungsmarkt verwandelt sich in einen roten Ozean", erklärte Gröninger. Sie forderte die Unternehmen auf, strategisch zu handeln, "jetzt, wo sie noch Zeit und finanziellen Spielraum haben."
Sie zieht den Vergleich mit dem Markt für Mobiltelefone. Die einstigen Marktbeherrscher Nokia, Motorola und Ericsson seien aktuell nur noch ein Schatten ihrer selbst. (vwh/ku)
Bild: Lupo / pixelio.de
Auch interessant
Zurück
18.07.2019VWheute
Mehr Mut als Vernunft? Fast die Hälfte aller Jugend­li­chen will sich E-Scooter zulegen An den neuen E-Scootern scheiden sich derzeit die Geister. Die…
Mehr Mut als Vernunft? Fast die Hälfte aller Jugend­li­chen will sich E-Scooter zulegen
An den neuen E-Scootern scheiden sich derzeit die Geister. Die einen sehen in den Gefährten ein innovatives Fortbewegungsmittel, die anderen ein potenzielles Unfallrisiko - und manch anderer …
14.06.2019VWheute
Schweizer Kran­ken­kassen prellten ihre Kunden um Millionen Ein Krankenhausaufenthalt kostetet einen Schweizer 15 Franken pro Nacht. Die Krankenkassen…
Schweizer Kran­ken­kassen prellten ihre Kunden um Millionen
Ein Krankenhausaufenthalt kostetet einen Schweizer 15 Franken pro Nacht. Die Krankenkassen rechneten jahrelang jedoch 16,5 Franken ab. Wegen der mickrigen Differenz von 1,5 Franken verlor einer der größten der …
07.05.2019VWheute
Michael Rüsch leitet künftig die Schweizer Nieder­las­sung von HDI Global SE Die HDI Global SE (HDI) hat Michael Rüsch zum neuen …
Michael Rüsch leitet künftig die Schweizer Nieder­las­sung von HDI Global SE
Die HDI Global SE (HDI) hat Michael Rüsch zum neuen Generalbevollmächtigten und Leiter ihrer Schweizer Niederlassung ernannt. Er folgt damit auf Jürgen G. Decker, der diese Aufgabe in den …
26.04.2019VWheute
Swiss Re angelt sich bekann­teste Schweizer Fonds­ma­na­gerin Die Swiss Re hat sich die Dienste der bekanntesten Schweizer Fondsmanagerin Scilla …
Swiss Re angelt sich bekann­teste Schweizer Fonds­ma­na­gerin
Die Swiss Re hat sich die Dienste der bekanntesten Schweizer Fondsmanagerin Scilla Huang Sun gesichert. Wie das Schweizer Finanzmagazin Finews berichtet, arbeitet die ehemalige GAM-Managerin bereits seit …
Weiter