Schlaglicht

Allianz setzt auf britische Titel

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Allianz macht sich die derzeit grasierende Angst um einen EU-Austritt Großbritanniens zunutze und investiert kräftig in britische Titel, berichtet das Handelsblatt. So geht Harald Sporleder von Allianz Global Investor davon aus, dass die britischen Titel, welche in diesem Jahr besser abgeschnitten haben als die kontinentaleuropäischen Konkurrenten, den Investoren auch weiterhin Freude machen werden.
"Wir kaufen vor dem Referendum britische Aktien zu und konzentrieren uns dabei auf Werte mit hoher Marktkapitalisierung", erläutert Sporleder in einem Interview mit dem Blatt. "Angenommen, die Briten wollen die EU verlassen. Das wäre eine Katastrophe für die europäischen und britischen Märkte über einige Tage. Wir würden diese erhöhte Volatilität als Kaufgelegenheit für Aktien nutzen wollen“, wenn diese auf Tiefstände fallen", wird der Experte zitiert.
Allerdings favorisieren auch andere Investoren derzeit britische Aktien. So willl JP Morgan, weiterhin britische Aktien übergewichten, da diese "regelrecht billig" gehandelt würden nach einer schwachen Entwicklung über die vergangenen Jahre, schreibt das Blatt. (vwh/td)
Bildquelle: Bernhard Thuerauf / pixelio.de
Auch interessant
Zurück
15.01.2019VWheute
London vor EU-Austritt: Versi­che­rungs­ver­träge bleiben auch bei hartem Brexit wirksam Das britische Parlament wird heute in einem entscheidenden …
London vor EU-Austritt: Versi­che­rungs­ver­träge bleiben auch bei hartem Brexit wirksam
Das britische Parlament wird heute in einem entscheidenden Votum über das Brexit-Abkommen zwischen London und Brüssel abstimmen. Eine Ablehnung gilt als sehr wahrscheinlich. Wie …
27.06.2018VWheute
EuGH stuft briti­sche Renten­re­ge­lung als diskri­mi­nie­rend ein Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat eine britische Rentenregelung als …
EuGH stuft briti­sche Renten­re­ge­lung als diskri­mi­nie­rend ein
Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat eine britische Rentenregelung als Diskriminierung eingestuft, wonach transsexuelle Menschen nicht anders behandelt werden dürfen als andere Menschen. Dies haben die Richter …
26.01.2018VWheute
Rassismus-Vorwurf gegen briti­sche Kfz-Versi­cherer Racial Profiling bei der Beitragskalkulation ist keine gute Idee. Mehrere britische …
Rassismus-Vorwurf gegen briti­sche Kfz-Versi­cherer
Racial Profiling bei der Beitragskalkulation ist keine gute Idee. Mehrere britische Kfz-Versicherer verlangen von Menschen mit arabischem Namen bei gleicher Leistung weit höhere Beiträge wie bei Kunden mit englisch-klingenden …
03.11.2017VWheute
Briti­sche Noten­bank wagt histo­ri­schen Schritt Ist dies nun die lang ersehnte geldpolitische Kehrtwende? Erstmals seit der Finanzkrise hat die Bank…
Briti­sche Noten­bank wagt histo­ri­schen Schritt
Ist dies nun die lang ersehnte geldpolitische Kehrtwende? Erstmals seit der Finanzkrise hat die Bank of England den Leitzins um einen viertel Prozentpunkt auf 0,5 Prozent angehoben. Die britische Notenbank folgt damit nicht nur …
Weiter