Schlaglicht

30 Mio. Euro Schaden für Landwirte

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Hagel und Starkregen haben den deutschen Landwirten am vergangenen Freitag einen Schaden in zweistelliger Millionenhöhe beschert. Wie das Fachportal Agrar Heute berichtet, seien der Vereinigten Hagelversicherung bundesweit insgesamt 87.000 Hektar geschädigte Flächen gemeldet worden. Dabei beziffert der Agrarversicherer die unwetterbedingten Schäden auf mindestens 30 Mio. Euro.
Laut Bericht sind alle Kulturen betroffen. So hätten die Unwetter im Ackerbau vor allem Getreide, Raps, Ackerbohnen, Mais und Rüben getroffen. Bei den Sonderkulturen lägen die Schwerpunkte bei Erdbeeren, Kernobst, Steinobst und Strauchbeeren sowie bei Kohl, Salat und Spinat, heißt es bei Agrar Heute weiter. Ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen wurden auch Weintrauben und Hopfen.
Gleichzeitig habe auch der Starkregen erhebliche Schäden verursacht. Demnach seien Kartoffeldämme freigespült und frisch aufgelaufene Mais- und Zuckerrübenbestände verschlämmt worden. Die Wintergerste sei bereits ins Lager gegangen und könne nicht mehr gedroschen werden. (vwh/td)
Auch interessant
Zurück
16.08.2019VWheute
Däne­mark führt Police gegen Ernte­aus­fälle ein - deut­sche Land­wirte hoffen auf Zuschüsse und nied­rige Steuern Nach zwei trockenen Jahren in Folge…
Däne­mark führt Police gegen Ernte­aus­fälle ein - deut­sche Land­wirte hoffen auf Zuschüsse und nied­rige Steuern
Nach zwei trockenen Jahren in Folge ist das erste dänische Versicherungsunternehmen den Wünschen der Landwirte gefolgt und bietet ab sofort eine …
19.06.2019VWheute
Land­wirte müssen jeden Tag einen Schaden hinnehmen Im Juni 2019 konnte bislang kein Tag ohne Schadenmeldung verzeichnet werden. Allein der …
Land­wirte müssen jeden Tag einen Schaden hinnehmen
Im Juni 2019 konnte bislang kein Tag ohne Schadenmeldung verzeichnet werden. Allein der Vereinigten Hagel wurden innerhalb von gut zwei Wochen 100.000 Hektar landwirtschaftlicher Fläche als geschädigt gemeldet. Betroffen sind …
30.04.2019VWheute
Bayern fordert staat­lich subven­tio­nierte Dürre­ver­si­che­rung für Land­wirte Kaum gab es über die Ostertage die ersten sommerlichen Sonnenstrahlen…
Bayern fordert staat­lich subven­tio­nierte Dürre­ver­si­che­rung für Land­wirte
Kaum gab es über die Ostertage die ersten sommerlichen Sonnenstrahlen, macht sich wieder die Furcht vor einem weiteren Dürresommer breit. So warnten die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes …
15.01.2019VWheute
Dürre kostet Land­wirte rund 2,5 Mrd. Euro Die anhaltende Dürre des vergangenen Jahres hat den deutschen Landwirten dürfte die deutschen Landwirte …
Dürre kostet Land­wirte rund 2,5 Mrd. Euro
Die anhaltende Dürre des vergangenen Jahres hat den deutschen Landwirten dürfte die deutschen Landwirte teuer zu stehen kommen. "Selbst wenn wir die in Aussicht gestellten Dürrehilfen in Höhe von 340 Mio. Euro abziehen, bleiben etwa 2,5 …
Weiter