Schlaglicht

Reißt Brexit Milliardenloch in die Rente?

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Großbritanniens Premier David Cameron droht im Vorfeld allen Befürwortern eines Austrittes aus der EU mit riesigen Einschnitten in der Rente. Sollten die Briten in zehn Tagen für einen Brexit stimmen, würden Rentenkasse und Gesundheitssektor 40 Mrd. Pfund fehlen.
Unter diesen Umständen sei fraglich, ob es weiterhin garantierte Rentenerhöhungen und Zuschüsse für das Gesundheitswesen (NHS) geben könne. „Das ist die bittere Realität eines EU-Austritts", zitiert die Wirtschaftswoche Premier David Cameron.
Zehn Tage vor dem Referendum zeichnet sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen europafreundlichen Briten und Brexit-Befürwortern ab. (vwh/ku)
Bildquelle: Marcel Klinger/ pixelio