Unternehmen & Management

Fußball-EM: Helvetia versichert Stadionumbau

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
In zwei Tagen ertönt für die Schweizer "Nati" der Anpfiff zur Fußball-EM. Austragungsort ist das frisch umgebaute Stadion Bollaert-Delelis im nordfranzösischen Lens. Versichert worden ist das Umbauprojekt von der Helvetia. Das Unternehmen aus St. Gallen habe sich in Frankreich einen guten Namen im Bereich der Technischen Versicherungen gemacht, erklärt Christian Alt, leitender Underwriter des Schweizer Versicherers.
Um als Austragungsstätte für die Europameisterschaft in Frankreich zugelassen zu werden, brauchte das 1932 errichtete Stadion eine Komplettrenovierung. Die öffentliche Ausschreibung für die gesamte Bauversicherung gewann die Nationale Suisse, die sich im Herbst 2014 mit der Helvetia zusammengeschlossen hatte. Die Schweizer Unternehmen haben das Projekt mit einer Summe von 62 Mio. Euro versichert.
"Wir haben in einer öffentlichen Ausschreibung den Zuschlag für die Versicherung erhalten. Das Projekt erlaubt es Helvetia, auch aufgrund der erhöhten Beachtung anlässlich der Europameisterschaft, sich weiter auf dem französischen Engineering-Markt als zuverlässiger Versicherer zu positionieren", sagt Alt.
Die Bauarbeiten liefen von Anfang 2014 bis Ende 2015. Kostenfaktor: Rund rund 70 Mio. Euro. Heute bietet das Stadion seinen Zuschauern über 38.000 Sitzplätze. Das Dach bildet eine Stahlkonstruktion von 20.000 Quadratmetern, getragen von vier 74 Meter hohen Masten. Neben dem Match zwischen der Schweiz und Albanien finden im Stade Bollaert-Delelis zwei weitere Gruppenspiele sowie ein Achtelfinale statt – unter anderem das britische Duell zwischen England und Wales. (vwh/mst)
Bild: Bollaert-Delelis Stadion in Lens (Quelle: Cardete Ferret, J. Lanoo & AIRbuzz)
Helvetia · Nationale Suisse · Christian Alt · Fußball-Europameisterschaft
Auch interessant
Zurück
15.03.2019VWheute
Versi­che­rungs­be­trug im Berliner Amateur-Fußball-Milieu Nicht professionelle Fußballer und Versicherungsmakler sollen gemeinsam im großen Stile …
Versi­che­rungs­be­trug im Berliner Amateur-Fußball-Milieu
Nicht professionelle Fußballer und Versicherungsmakler sollen gemeinsam im großen Stile Atteste gefälscht und Schmerzensgeld ergaunert haben. Die Polizei rückte in Berlin zu einer Großrazzia an.
14.03.2019VWheute
Andrea Achhammer ist neue Leiterin HR bei der Allianz Suisse Andrea Achhammer hat zum 1. März 2019 die Leitung des Personalbereichs bei der Allianz …
Andrea Achhammer ist neue Leiterin HR bei der Allianz Suisse
Andrea Achhammer hat zum 1. März 2019 die Leitung des Personalbereichs bei der Allianz Suisse übernommen. Diese Funktion hatte sie seit Oktober 2018 ad interim inne. Die 38-Jährige verfügt über eine langjährige …
06.02.2019VWheute
Fußball­trai­nerin Carmen Roth: Lieber Allianz als Werder Bremen? Die Trainerin der Frauen-Mannschaft von Werder Bremen Carmen Roth gibt ihre Position…
Fußball­trai­nerin Carmen Roth: Lieber Allianz als Werder Bremen?
Die Trainerin der Frauen-Mannschaft von Werder Bremen Carmen Roth gibt ihre Position im Norden auf. Sie verlässt den Bundesligisten auf eigenen Wunsch, um wieder bei einer Münchener Versicherung zu arbeiten.
26.11.2018VWheute
Betrügen mit Kloppos Brille Das kaputte Nasenfahrrad von Fußballtrainer Jürgen 'Kloppo' Klopp wird häufig von Versicherungsbetrügern genutzt. Die …
Betrügen mit Kloppos Brille
Das kaputte Nasenfahrrad von Fußballtrainer Jürgen 'Kloppo' Klopp wird häufig von Versicherungsbetrügern genutzt. Die Finstermänner schicken für Betrügereien nicht nur manipulierte Bilder von Autoschäden, sondern eben auch sehr gerne Fotos von …
Weiter