Märkte & Vertrieb

Canada Life lanciert zwei Grundfähigkeitstarife

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Canada Life bietet ab sofort zwei Varianten der Grundfähigkeitsversicherung an. In der Basisvariante sollen die Kunden künftig nur noch sieben Fragen beantworten müssen - unabhängig von der Höhe der Monatsrente. Dies soll nach Angaben des Versicherers vor allem Versicherten mit einem geringen Einkommen und riskanteren Berufen ein akzeptables Rentenniveau sichern. In der Premiumvariante soll die Leistung bereits beim Verlust einer einzigen Grundfähigkeit ausgezahlt werden.
Darüber hinaus stehen den Versicherten laut Canada Life zwei Zusatzoptionen zur Verfügung: Im Rahmen eines Schwere-Krankheiten-Bausteins erhalten die Kunden künftig bei zwölf im Vertrag definierten Erkrankungen wie etwa Krebs, Schlaganfall und Herzinfarkt einen Einmalbetrag in der zwölffachen Höhe der Monatsrente. Damit sollen die Kunden in dieser Notsituation besondere Ausgaben finanzieren können.
Der optionale Pflegeschutz soll Kunden ab Pflegestufe eins durch eine doppelte Rente absichern können. Im Versicherungsfall zahlt Canada Life nach eigenen Angaben neben der monatlichen Grundfähigkeitsrente zusätzlich eine Pflegerente in gleicher Höhe. Der Kunde erhält die verdoppelte Rente bis zum vereinbarten Vertragsende, die Pflegerente läuft lebenslang weiter. Beim Premium Grundfähigkeitsschutz müssen Kunden laut Versicherer maximal elf Gesundheitsfragen beantworten. Bei einer Absicherung bis zu 1.000 Euro können sie einen vereinfachten Antrag mit nur sieben Fragen nutzen.
"Die Ergebnisse legen den Vorsorge-Notstand der Deutschen offen. Viel zu wenige besitzen einen privaten Schutz gegen den Verlust ihrer Arbeitskraft", erklärt Bernhard Rapp, Direktor Marketing und Produktmanagement und stellvertretender Niederlassungsleiter Canada Life Deutschland: "Deshalb ist es ein positives Signal, dass Viele bedarfsgerechte BU-Alternativen akzeptieren. Mit unseren neuen Grundfähigkeits-Tarifen möchten wir den unterschiedlichsten Menschen Lösungen anbieten und zeigen: Absicherung ist machbar!" (vwh/td)
Canada Life
Auch interessant
Zurück
17.06.2019VWheute
"Es gibt inzwi­schen gute Förder­mög­lich­keiten für schmale Geld­beutel" – Canada Life Boss Drews über Konsum­ver­halten, Alters­vor­sorge und die Bera­tung "Der…
"Es gibt inzwi­schen gute Förder­mög­lich­keiten für schmale Geld­beutel" – Canada Life Boss Drews über Konsum­ver­halten, Alters­vor­sorge und die Bera­tung
"Der Versicherer bleibt der Anbieter des Vertrauens", erklärte Canada Life Chef Markus Drews anlässlich einer Studie aus …
13.06.2019VWheute
Umfrage: "Google kann suchen, aber nicht anlegen" & "Versi­cherer verstehen nichts von Produkten" Die Deutschen gelten als technik- und risikoaver…
Umfrage: "Google kann suchen, aber nicht anlegen" & "Versi­cherer verstehen nichts von Produkten"
Die Deutschen gelten als technik- und risikoavers, eine aktuelle Umfrage belegt das. Die Menschen hierzulande wollen ihre Altersvorsorge nicht großen Tech-Unternehmen anvertrauen…
24.05.2019VWheute
Drews: Der Vermittler entwi­ckelt sich zum "Personal Coach" in Finanz­fragen Wieviel Digitalisierung verträgt eine Gesellschaft? Und welche …
Drews: Der Vermittler entwi­ckelt sich zum "Personal Coach" in Finanz­fragen
Wieviel Digitalisierung verträgt eine Gesellschaft? Und welche Auswirkungen hat diese für die Zukunft des Vermittler-Standes? Blickt man in das kleine Estland, scheint der digitale Bürger längst eine …
12.04.2019VWheute
Canada Life: Alters­vor­sorge kommt bei den Deut­schen gut an Altersvorsorge scheint bei den Deutschen augenscheinlich hoch im Kurs zu stehen. So …
Canada Life: Alters­vor­sorge kommt bei den Deut­schen gut an
Altersvorsorge scheint bei den Deutschen augenscheinlich hoch im Kurs zu stehen. So geben die Bundesbürger ihr Geld am zweithäufigsten für ihr Alter aus, wenn sie mehr als 10.000 Euro zur Verfügung haben. Bei der …
Weiter