Märkte & Vertrieb

Zürs Geo künftig mobil verfügbar

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die VdS Schadenverhütung will zum 4. Juli 2016 eine neue optimierte Version des webbasierten Informationssystems Zürs Geo bereitstellen. Die neue Version soll nach Unternehmensangaben neben Sachversicherern auch Banken, Maklern und weiteren Interessenten zur Verfügung stehen. Neben weiteren Neuerungen soll das System erstmals auch auf mobilen Geräten verfügbar sein.
Demnach sind in der aktuellen Version künftig flächendeckend die nach der neuen EU-Richtlinie erstellten Hochwassergefahrenkarten der Länder integriert. "Zudem haben wir sowohl die Zuordnungsrate als auch die Anreicherungsgeschwindigkeit von großen Adress- und Koordinatenmengen verbessert", betont Simon Goeden-Eicken, Leiter Geo Expertise bei VdS. "Zahlreiche Experten verschaffen sich mit Zürs Geo 'vom Schreibtisch aus' einen umfassenden Eindruck über Risikosituationen – sie sparen so zeit- und kostenaufwändige Besichtigungen vor Ort".
"Klimaforscher sind sich einig, dass die zerstörerische Wirkung von Naturgefahren weiter zunehmen wird", betont Goeden-Eicken. "Eine frühzeitige Gefährdungseinschätzung und entsprechende Präventionsmaßnahmen werden angesichts dieser Prognosen immer relevanter. Gerade deswegen ist es uns wichtig, die GeoExpertise-Services zur Identifikation und zur Bewertung dieser Risiken immer weiter zu optimieren", ergänzt der Experte. (vwh/td)
VdS
Auch interessant
Zurück
02.04.2019VWheute
"Versi­cherer müssen viel situa­tiver mit ihren Kunden umgehen" Digitale Kanäle verändern zunehmend auch die Kommunikation zwischen Kunden und …
"Versi­cherer müssen viel situa­tiver mit ihren Kunden umgehen"
Digitale Kanäle verändern zunehmend auch die Kommunikation zwischen Kunden und Versicherern. Doch worauf kommt es an und was müssen Versicherer beachten? Entsprechende Antworten hat Mathias Staar, CEO & …
10.09.2018VWheute
Auto­bahn­be­treiber A1 mobil schei­tert mit Millio­nen­klage gegen den Bund Im Millionenstreit um Mauteinnahmen gegen den Bund hat der private …
Auto­bahn­be­treiber A1 mobil schei­tert mit Millio­nen­klage gegen den Bund
Im Millionenstreit um Mauteinnahmen gegen den Bund hat der private Automobilbetreiber A1 mobil vor dem Landgericht Hannover eine juristische Schlappe erlitten. Die Richter kamen zu dem Schluss, dass die …
26.01.2018VWheute
Baloise wird mobil, Friday gewinnt 15.000 Neukunden Viel los in Basel: Die Baloise vergrößert ihr Angebot für digitale Dienstleistungen und investiert…
Baloise wird mobil, Friday gewinnt 15.000 Neukunden
Viel los in Basel: Die Baloise vergrößert ihr Angebot für digitale Dienstleistungen und investiert in die am Investorentag 2016 angekündigte Mobilitätsplattform "Mobly". Derweil erfüllt der Digitalversicherer Friday die eigenen …
13.11.2017VWheute
"Smart Homes haben enormes Entwick­lungs­po­ten­zial" Sind Smart Homes die Zukunft der Sachversicherung oder ein Einfalltor für Cyberkriminelle? Es …
"Smart Homes haben enormes Entwick­lungs­po­ten­zial"
Sind Smart Homes die Zukunft der Sachversicherung oder ein Einfalltor für Cyberkriminelle? Es hängt davon ab, wen man fragt, ob die Vorteile oder Gefahren überwiegen. VWheute hat mit Experten der Schadenverhütung und Cyber …
Weiter