Unternehmen & Management

Gothaer Bilanz-PK: Eher Produkte als Zahlen

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Überraschungen wären auf der heutigen Bilanzpressekonferenz des Gothaer-Konzerns eher überraschend. Nachdem im Dezember bereits die wesentlichen Eckpunkte des Geschäftsjahres 2015 bekanntgegeben worden sind, stellt Konzernchef Karsten Eichmann heute möglicherweise vor allem Produkterneuerungen in den Vordergrund. Schließlich stehen die Kölner vor der Einführung zweier neuer Produktlinien mit veränderten Garantien.
Inzwischen dürfte auch die Entscheidung über das Angebot in der betrieblichen Altersvorsorge gefallen sein - klassische Garantien oder nicht ist hier die Frage. In diesem Zusammenhang interessiert natürlich auch die Solvenzquote. Nach alter Rechenart war sie meist überdurchschnittlich gut - 2014 betrug sie beispielsweise 196 Prozent im Konzern.
Da Ex-Chef Werner Görg schon früh und offensiv den Konzern im Hinblick auf das neue Eigenkapitalregime umgebaut hat - beispielsweise wurden die Rück- und die Kreditversicherung aus diesem Grunde aufgegeben - dürfte von der Solvenzquote der Gothaer einiges zu erwarten sein. Dies übrigens umso mehr, als mit dem Konzernergebnis 2015 wiederum die Reserven deutlich verstärkt werden sollen.
Nach den Angaben vom Dezember stieg der Konzerngewinn 2015 um fast ein Fünftel auf 140 Mio. Euro. Ursächlich für den Sprung sind 100 Mio. Euro außerordentlicher Ertrag aus dem Verkauf des Kölner Verwaltungsgebäudes, das nun geleast ist. (lie)
Gothaer · Werner Görg · Karsten Eichmann
Auch interessant
Zurück
31.01.2019VWheute
Insurlab-Germany-Chef Pitzler: "Es geht nicht um Kosmetik, es gibt nach­hal­tige Verän­de­rungen in den Unter­nehmen" Die Brancheninitiativen machen …
Insurlab-Germany-Chef Pitzler: "Es geht nicht um Kosmetik, es gibt nach­hal­tige Verän­de­rungen in den Unter­nehmen"
Die Brancheninitiativen machen nur Sinn, wenn sie von möglichst vielen Marktteilnehmer getragen und aktiv unterstützt werden. Das 2017 ins Leben gerufene Insurlab…
15.01.2019VWheute
Karsten Allesch: "Regu­la­torik krimi­na­li­siert Vermittler" Ob IDD, DSGVO oder der angedachte Provisionsdeckel: Die regulatorischen Vorgaben der …
Karsten Allesch: "Regu­la­torik krimi­na­li­siert Vermittler"
Ob IDD, DSGVO oder der angedachte Provisionsdeckel: Die regulatorischen Vorgaben der Politik und Finanzaufsicht stoßen in der Branche nicht unbedingt immer auf ungeteilte Zustimmung. Im Gegenteil: "Will ein Maklerhaus …
28.11.2018VWheute
Werner rückt in den Vorstand der Saar­land-Versi­che­rungen Frank A. Werner (49) rückt ab dem 1. Januar 2019 in den Vorstand der Saarland Leben und …
Werner rückt in den Vorstand der Saar­land-Versi­che­rungen
Frank A. Werner (49) rückt ab dem 1. Januar 2019 in den Vorstand der Saarland Leben und der Saarland Feuerversicherung. Werner folgt auf Rigobert Maurer, der zum Jahresende 2018 in den Ruhestand wechselt. Maurer war…
29.10.2018VWheute
Eich­mann: "Multi­ka­nal­ver­trieb schlägt Direkt­ver­trieb" Das Ende (des bekannten) ist nah – in der Branche wird es zu einem großen Umbruch kommen…
Eich­mann: "Multi­ka­nal­ver­trieb schlägt Direkt­ver­trieb"
Das Ende (des bekannten) ist nah – in der Branche wird es zu einem großen Umbruch kommen. Das glaubt auch Karsten Eichmann, Vorstandsvorsitzender der Gothaer. In der Versicherungswirtschaft erklärt er, warum nicht alle …
Weiter