Märkte & Vertrieb

Huk Coburg forciert Vertrieb über Facebook

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Huk Coburg will ihre Anstrengungen in der Vermittlung über Facebook forcieren. Die Coburger beauftragten das Dresdner IT-Unternehmen 3m5 mit einem Social-Media-Projekt, das die knapp 4.000 Kundendienstbüros und Vertrauensleute beim digitalen Vertrieb unterstützen soll.
„Nach ausführlicher Sichtung des Marktes auf der Suche nach einem Content-Management-System für Facebook" habe man sich für das Angebot der Dresdner entschieden, erklärt Huk Coburg-Projektleiter Andreas Fink. Das Potenzial an Facebook-Fans ist gegeben: Über elf Millionen Menschen sind derzeit bei dem Unternehmen versichert.
„Wir sind sehr stolz darauf, einen weiteren sehr großen Kunden aus der Versicherungsbranche gewonnen zu haben“, sagte 3m5.-Geschäftsführer Michael Eckstein zum aktuellen Social Selling-Projekt. „Damit festigen wir unsere Position als Marktführer in diesem Bereich.“ (vwh/ku)
Bildquelle: Fotolia
Auch interessant
Zurück
01.07.2019VWheute
Auch Face­book-Daten gehören dem Versi­cherer Nach der Beendigung des Agenturvertrages geraten Ausschließlichkeitsvermittler leicht mit dem …
Auch Face­book-Daten gehören dem Versi­cherer
Nach der Beendigung des Agenturvertrages geraten Ausschließlichkeitsvermittler leicht mit dem Wettbewerbsrecht in Konflikt, wenn sie Kundendaten weiterverwenden. "Kundendaten sind nach der Rechtssprechung des Bundesgerichtshofs von …
28.03.2018VWheute
Stan­dard-Riester forciert den Wett­be­werb Die Riester-Rente hat in Deutschland bessere Zeiten erlebt. Eine Grünen-Anfrage an die Bundesregierung …
Stan­dard-Riester forciert den Wett­be­werb
Die Riester-Rente hat in Deutschland bessere Zeiten erlebt. Eine Grünen-Anfrage an die Bundesregierung ergab kürzlich, dass rund 3,3 Millionen-Verträge derzeit ruhend gestellt sind. Dennoch fordern führende Wirtschaftsexperten nun die …
20.02.2018VWheute
Buberl: "Ich will mit Google und Face­book koope­rieren" "Wir haben die Reichweite und Insurtechs können interessante Ideen und Apps haben, eine …
Buberl: "Ich will mit Google und Face­book koope­rieren"
"Wir haben die Reichweite und Insurtechs können interessante Ideen und Apps haben, eine Zusammenarbeit scheint da sinnvoll zu sein", glaubt Axa-Chef Thomas Buberl. "Google und Amazon wagen die ersten Schritte in den …
07.11.2017VWheute
IDD forciert die Kunden­ori­en­tie­rung Von Jawed Barna. Die Versicherungsbranche befindet sich in einer spannenden Transformationsphase – nicht …
IDD forciert die Kunden­ori­en­tie­rung
Von Jawed Barna. Die Versicherungsbranche befindet sich in einer spannenden Transformationsphase – nicht zuletzt aufgrund der Insurance Distribution Directive (IDD). Es gilt die Wünsche und Bedürfnisse des Kunden genauer zu ermitteln. Der …
Weiter