Politik & Regulierung

Historisches Abkommen: Chinaexport abgesichert

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Nach intensiven Verhandlungen haben die staatliche chinesische Exportkreditagentur Sinosure und Euler Hermes im Bereich der staatlichen Exportkreditgarantien eine bilaterale Rückversicherungsrahmenvereinbarung getroffen. Für deutsche Exporteure ist das eine signifikante Verbesserung. Geschäfte mit einem hohen Anteil chinesischer Zulieferungen können nun mit einer Bundesdeckung abgesichert werden.
Rückversicherungen im Bereich der staatlichen Exportkreditgarantien gewinnen in Zeiten globaler Wertschöpfungsketten zunehmend an Bedeutung. Sie erleichtern bzw. ermöglichen in vielen Fällen erst die Absicherung von Ausfuhrgeschäften mit einem hohen ausländischen Warenanteil.
Die Rückversicherungsvereinbarung mit Sinosure ist umso wichtiger, als es das einzige mit einer staatlichen Exportkreditagentur außerhalb der OECD ist. "Das Abkommen ist ein bedeutender Beitrag zur Stärkung des deutschen Außenhandels im internationalen Wettbewerb", sagt Edna Schöne, Vorstandsmitglied des Kreditversicherers Euler Hermes. Das Abkommen wurde Mitte Mai 2016 in Warschau unterzeichnet.
Die Wirtschaften Chinas und Deutschland sind eng miteinander verflochten. Knapp zehn Prozent der Einfuhren nach Deutschland stammen aus China. Auf der anderen Seite gehen rund sechs Prozent des deutschen Exports ins Reich der Mitte. (vwh/dg)
Bildquelle: GDV
Auch interessant
Zurück
11.02.2019VWheute
Hiscox: "Der Bekannt­heits­grad der Oldti­mer­ver­si­che­rung steigt" Oldtimer gehören auf deutschen Straßen immer mehr zum Alltag. Nach Angaben des …
Hiscox: "Der Bekannt­heits­grad der Oldti­mer­ver­si­che­rung steigt"
Oldtimer gehören auf deutschen Straßen immer mehr zum Alltag. Nach Angaben des Kraftfahrtbundesamtes waren allein zum 1. Januar 2018 insgesamt 477.386 Fahrzeuge mit einem H-Kennzeichen unterwegs - ein Plus von …
16.11.2018VWheute
Brexit-Abkommen: Versi­che­rern drohen Schwie­rig­keiten Die Europäische Union (EU) und Großbritannien haben sich auf ein Austrittsabkommen und auf …
Brexit-Abkommen: Versi­che­rern drohen Schwie­rig­keiten
Die Europäische Union (EU) und Großbritannien haben sich auf ein Austrittsabkommen und auf wesentliche Elemente einer politischen Erklärung zu den künftigen Beziehungen geeinigt. Die gab die EU-Kommission am Donnerstag …
13.07.2017VWheute
"Paul" und "Rasmund" kosten 600 Mio. Euro Die schweren Unwetter "Paul" und "Rasmund" zwischen Ende Juni und Anfang Juli haben Schäden von rund 600 Mio…
"Paul" und "Rasmund" kosten 600 Mio. Euro
Die schweren Unwetter "Paul" und "Rasmund" zwischen Ende Juni und Anfang Juli haben Schäden von rund 600 Mio. Euro verursacht. Etwa die Hälfte davon fiel für beschädigte Häuser, Hausrat, Gewerbe- und Industriebetriebe an, die andere …
12.06.2017VWheute
Wenning: "Abkehr von Pariser Abkommen ist fatal" Weniger Klimaschutz, davon ist Joachim Wenning kein Freund. Aus Sicht des Vorstandsvorsitzenden des …
Wenning: "Abkehr von Pariser Abkommen ist fatal"
Weniger Klimaschutz, davon ist Joachim Wenning kein Freund. Aus Sicht des Vorstandsvorsitzenden des Rückversicherers Munich Re wird die globale Erwärmung die Risiken aus Naturkatastrophen für Mensch und Wirtschaft erhöhen. …
Weiter