Unternehmen & Management

Deutsche Wirtschaft: 22,4 Mrd. Euro Schaden durch Cybercrime

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
In Deutschland ist derzeit nur jedes zehnte Industrieunternehmen (10,5 Prozent) gegen Hackerangriffe und andere IT-Risiken versichert. Weitere 9,2 Prozent planen zudem den Abschluss einer entsprechenden Police. 26,1 Prozent diskutieren zumindest über einen entsprechenden Versicherungsschutz. Dies geht aus einer Umfrage des Digitalverbandes Bitkom hervor.
Für eine überwältigende Mehrheit von 48,6 Prozent der deutschen Industrieunternehmen ist der Abschluss einer Cyberpolice jedoch weiterhin kein Thema, lautet ein weiteres Ergebnis der Studie. Dabei ist Gefahr von digitalen Angriffen laut Branchenverband durchaus real. So seien in Deutschland in den vergangenen zwei Jahren 69 Prozent der Industrieunternehmen Opfer von Datendiebstahl, Wirtschaftsspionage oder Sabotage geworden.
Zum Vergleich: Im Durchschnitt der Gesamtwirtschaft sind nur 51 Prozent aller Unternehmen betroffen. Nach Berechnungen der Bitkom belaufen sich die Schäden für die deutsche Industrie immerhin auf rund 22,4 Milliarden Euro pro Jahr. Mit einem Anteil von 32 Prozent ist zudem der Diebstahl von IT- und Kommunikationsgeräten das häufigste Delikt, gefolgt vom Verlust sensibler physischer Dokumente, Bauteile oder Muster mit 20 Prozent.
Vom Diebstahl sensibler digitaler Dokumente waren nach Angaben des Branchenverbandes 19 Prozent der Industrieunternehmen betroffen. Bei 18 Prozent kam es immerhin zu Sabotageakten mit dem Ziel, die betrieblichen Abläufe zu stören oder lahmzulegen. 16 Prozent der betroffenen Unternehmen registrierten Fälle von Social Engineering. Bei sechs Prozent der Unternehmen wurde die elektronische Kommunikation ausgespäht und bei fünf Prozent sind Besprechungen oder Telefonate abgehört worden. (vwh/td)
Bildquelle: Flown / pixelio.de
Bitkom · Cyberangriffe
Auch interessant
Zurück
18.06.2019VWheute
Diese Policen werden am liebsten online abge­schlossen Nur wenige Klicks für den Abschluss einer Versicherungspolice oder lästiger Papierkram? Die …
Diese Policen werden am liebsten online abge­schlossen
Nur wenige Klicks für den Abschluss einer Versicherungspolice oder lästiger Papierkram? Die erste Option klingt sicherlich verlockender. Doch wie ist es um den Online-Vertrieb der Versicherer bestellt und inwieweit sind die …
24.05.2019VWheute
Digital Finance Confe­rence: Deutsch­land ist bei Insur­techs nicht "schnell genug" Brauchen wir mehr oder weniger Europa? Um diese Frage geht es in …
Digital Finance Confe­rence: Deutsch­land ist bei Insur­techs nicht "schnell genug"
Brauchen wir mehr oder weniger Europa? Um diese Frage geht es in wenigen Tagen bei der nahenden Europawahl. Fragt man die Teilnehmer der "Digital Finance Conference", die der Digitalverband Bitkom…
15.05.2019VWheute
Gothaer: KMU fürchten sich immer mehr vor Hackern Die Bedrohungen der digitalen Welt machen zunehmend auch den kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)…
Gothaer: KMU fürchten sich immer mehr vor Hackern
Die Bedrohungen der digitalen Welt machen zunehmend auch den kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) zu schaffen. So sehen 43 Prozent der befragten KMU in Deutschland Cyber-Risiken wie einen Hackerangriff, Datendiebstahl, …
13.05.2019VWheute
Cyber­at­ta­cken: Versi­che­rungs­branche ist beson­ders lohnens­wert für Krimi­nelle Die Kosten durch Cyberangriffe steigen weltweit in immer neue …
Cyber­at­ta­cken: Versi­che­rungs­branche ist beson­ders lohnens­wert für Krimi­nelle
Die Kosten durch Cyberangriffe steigen weltweit in immer neue Höhen. Ein lohnendes Angriffsziel für Kriminelle ist dabei auch die Versicherungsbranche selbst. Eine besondere Erkenntnis: …
Weiter