Unternehmen & Management

Delvag leidet unter Großschäden

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Delvag Luftfahrtversicherungs-AG hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2015 trotz Belastung durch Großschäden einen Gewinn vor Steuern von 12,6 Mio. Euro (2015: 18,7 Mio.) erzielt. Als Gründe für den Gewinnrückgang nannte der Versicherer der Absturz des Germanwings-Flugs 4U9525 sowie Belastungen aus weiteren Großschäden anderer Airlines aus der Flottenpolice.
Die Bruttobeitragseinnahmen stiegen gegenüber dem Vorjahr auf 73,9 Mio. Euro (2014: 64,3 Mio. Euro). Als Hauptgrund für den Gewinnanstieg nannte die Delvag die höheren Beitragseinnahmen aus der Luftfahrtversicherung. Die verdienten Beiträge für eigene Rechnung stiegen nach Unternehmensangaben auf 29,6 Mio. Euro (2014:: 28,9 Mio. Euro). Im selbst abgeschlossenen Geschäft stiegen die Bruttobeiträge 2015 auf 59,3 Mio. Euro (2014: 52,3 Mio. Euro). Die verdienten Beiträge für eigene Rechnung stiegen auf 27,0 Mio. Euro an (2014: 26,9 Mio. Euro). Die Schaden-Kostenquote stieg 2015 deutlich auf 66,5 Prozent (2015: 56,0 Prozent).
Die Delvag Rück verzeichnete im abgelaufenen Geschäftsjahr 2015 aufgrund einer höheren Schadenbelastung einen deutlichen Gewinnrückgang auf 212.000 Euro (2014: 375.000). Die Bruttobeitragseinnahmen stiegen hingegen nach Unternehmensangaben um 4,6 Prozent auf 28,086 Mio. Euro (2014: 26,856 Mio.). Laut Delvag Rück verzeichneten vor allem die Sparten Technische Versicherungen, Feuer-, Luftfahrt- und Lebens-rückversicherung höhere Einnahmen. Dem gegenüber stehen Mindereinnahmen in der Haftpflicht- und Krankensparte. Die Schaden-Kostenquote stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 83,7 Prozent (2014: 73,2 Prozent).
Für das laufende Geschäftsjahr rechnet die Delvag mit einem Gesamtergebnis leicht über dem Vorjahresniveau. Die Delvag Rück rechnet für 2016 nach eigenen Angaben vorbehaltlich etwaiger Großschäden mit einem guten Gesamtergebnis über dem Vorjahreswert. (vwh/td)
Bildquelle: Janusz Klosowski / pixelio.de
Delvag
Auch interessant
Zurück
19.08.2019VWheute
Kern (Delvag): "Wir wollen das Dritt­ge­schäft ausweiten und profi­ta­bler werden" Die Delvag ist der Versicherungsspezialist der Lufthansa. So weit, …
Kern (Delvag): "Wir wollen das Dritt­ge­schäft ausweiten und profi­ta­bler werden"
Die Delvag ist der Versicherungsspezialist der Lufthansa. So weit, so bekannt. Vielleicht etwas weniger bekannt ist, dass kürzlich Roland Kern in den Vorstand berufen wurde. Grund genug, mit ihm …
01.08.2019VWheute
Groß­schäden und Restruk­tu­rie­rung bescheren der Swiss Re einen Gewinn­rück­gang Die Folgen von Großschäden sowie die Sanierung der Großkundensparte…
Groß­schäden und Restruk­tu­rie­rung bescheren der Swiss Re einen Gewinn­rück­gang
Die Folgen von Großschäden sowie die Sanierung der Großkundensparte hat der Swiss Re im ersten Halbjahr 2019 das Geschäft vermiest. Wie der Rückversicherer mitteilt, ging der Gewinn in den ersten …
24.07.2019VWheute
FM Global: Ein Drittel aller Groß­schäden entfallen auf Anla­gen­aus­fälle Den Versicherern machen mittlerweile nicht mehr nur die Feuerschäden zu …
FM Global: Ein Drittel aller Groß­schäden entfallen auf Anla­gen­aus­fälle
Den Versicherern machen mittlerweile nicht mehr nur die Feuerschäden zu schaffen. Laut einer aktuellen Analyse von FM Global entfallen mittlerweile ein Drittel aller Schäden auf sogenannte Anlagenausfälle…
28.06.2019VWheute
Roland Kern wird neuer Delvag-Vorstand Roland Kern wird zum 1. Juli 2019 neuer Vorstand der Delvag Versicherungs-AG und Mitglied der …
Roland Kern wird neuer Delvag-Vorstand
Roland Kern wird zum 1. Juli 2019 neuer Vorstand der Delvag Versicherungs-AG und Mitglied der Geschäftsführung der Albatros Versicherungsdienste GmbH. Er folgt damit auf Frank Hülsmann, der zum 30. Juni 2019 nach sechs Jahren …
Weiter