Schlaglicht

Billionen-Schaden durch Korruption

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
"Korruption ist so schlimm wie Terrorismus" sagt der amerikanische Außenminister John Kerry. Bei einer internationalen Regierungskonferenz von mehr als 40 Staaten in London erneuerte auch Bundesjustizminister Heiko Maas seine Forderungen nach einem Transparenz-Register - nicht ohne dafür gleich von der Industrie eine Rüge zu bekommen.
Die FAZ zitiert in ihrer heutigen Printausgabe Markus Kerber vom Bundesverband der Deutschen Industrie, der bei der Umsetzung eines Transparenzregisters vor zusätzlichen Kosten für viele tausend redliche Unternehmen warnt.
Auf zwei Billionen US-Dollar taxiert der IWF den jährlichen Schaden durch Bestechungen weltweit. Die OECD geht hier noch weiter und bringt die Summe von gleich vier Billionen ins Spiel. Dies gehe auf Kosten der wirtschaftlichen Entwicklung, warnte IWF-Direktorin Christine Lagarde in London.
Die Niederlande und Frankreich kündigten gestern an, ein öffentliches Register der tatsächlichen Firmen-Eigentümer anzulegen. In Großbritannien gilt eine entsprechende Richtlinie bereits ab Jahresmitte.
Es dürfte „nirgendwo mehr sichere Häfen“ für Korruptionsgelder geben, forderte der John Kerry. Doch auch in den Staaten gibt es mit Delaware und Wyoming noch Paradiese für Briefkastenfirmen. Großbritannien, das ebenfalls als Vorreiter in Sachen Korruptionsbekämpfung agieren will, hat mit der Isle of Man ein beliebtes Offshore-Finanzzentrum in seinem Einflussbereich. Und die britischen Jungferninseln bleiben nach wie vor Topadresse für Briefkastengründer. (vwh/ku)
Bildquelle: Klaus Stricker/ pixelio
Auch interessant
Zurück
15.05.2018VWheute
EY: Mehr Betrugs­fälle in deut­schen Konzernen "Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft", lautet ein deutsches Sprichwort. So sind kleine …
EY: Mehr Betrugs­fälle in deut­schen Konzernen
"Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft", lautet ein deutsches Sprichwort. So sind kleine Zuwendungen zwar auch in der Geschäftswelt üblich, können aber dennoch verheerende Folgen haben. Laut einer aktuellen Analyse von Ernst & …
29.08.2017VWheute
Renten-Wahl­ver­spre­chen kosten Billionen Versprechen sind angesichts bevorstehender Wahlen ein gern gesehenes Geschenk der Politik. Dies gilt …
Renten-Wahl­ver­spre­chen kosten Billionen
Versprechen sind angesichts bevorstehender Wahlen ein gern gesehenes Geschenk der Politik. Dies gilt naturgemäß auch bei der Rente. Eine Prognos-Studie im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) rechnet nun vor, dass …
20.04.2016VWheute
Natur­ka­ta­stro­phen kosten sieben Billionen Dollar Die Katastrophendatenbank von James Daniell vom Karlsruher Institut für Technologie bilanziert …
Natur­ka­ta­stro­phen kosten sieben Billionen Dollar
Die Katastrophendatenbank von James Daniell vom Karlsruher Institut für Technologie bilanziert Naturkatastrophen seit 1900. Das Ergebnis: acht Millionen Tote und sieben Billionen Dollar Schaden. Für die Datenbank hat der …
08.04.2016VWheute
BKK geht gegen Korrup­tion vor 500 Hinweisen auf fehlerhaftes Verhalten ist das Antikorruptionsteam der BKK im vergangenen Jahr nachgegangen. 191 …
BKK geht gegen Korrup­tion vor
500 Hinweisen auf fehlerhaftes Verhalten ist das Antikorruptionsteam der BKK im vergangenen Jahr nachgegangen. 191 Ermittlungs- bzw. Strafverfahren wurden 2015 eingeleitet. Mitunter mehrere 100.000 Euro haben Ärzte, Apotheken, Physiotherapeuten oder…
Weiter