Politik & Regulierung

Versicherungssteuer soll weiter kräftig sprudeln

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Geht es nach der Frühjahrs-Steuerschätzung können Versicherer auch weiter mit satten Gewinnen rechnen. Denn die Einnahmen aus der Versicherungssteuer sollen bis 2020 auf knapp 13,9 Mrd. Euro (2014: 12 Mrd) steigen. Nur aus der Tabak- und der Energiesteuer und vom Solidaritätszuschlag verspricht sich der Staat mehr Einnahmen.
Bis 2020 verspricht der Schätzerkreis dem Bundesfinanzministerium rund 42,4 Milliarden Euro mehr. Damit lägen die Bundessteuern 2020 insgesamt bei rund 107 Mrd. Euro - im Vergleich zu 2014 ein Plus von sechs Prozent. Die Versicherungssteuer soll dann mit 13,9 Mrd Euro mehr als 15 Prozent über dem Wert von 2014 liegen. Die Experten der Finanzministerien von Bund und Ländern, der Bundesbank, des Statistischen Bundesamtes sowie aus Forschungsinstituten rechnen im Umkehrschluss mit deutlichen Mehreinnahmen aus dem Verkauf von Versicherungen.
Die Energiesteuer soll 2020 bei 40 Mrd. Euro liegen, die Tabaksteuer bei dann starken Rückgängen bei 14,1 Mrd. Euro. Der Solidaritätszuschlag soll bis dahin auf 19,6 Mrd. Euro wachsen. Im Vergleich mit dem Vorjahr konnte nur die Tabaksteuer (plus 5,7 Prozent) und der Solidaritätszuschlag (plus 4,6 Prozent) mehr zulegen als die Versicherungssteuer. Hier springen für das Finanzministerium rund 400 Mio. Euro mehr (plus 4,3 Prozent) heraus. (vwh/ku)
Bildquelle: Denis Junker/ Fotolia
Auch interessant
Zurück
03.08.2018VWheute
Policen gegen Dürre: Senkung der Versi­che­rungs­steuer im Gespräch Gegen Schäden durch Extrem-Wetterlagen wie Sturm, Starkregen oder Frost sind viele…
Policen gegen Dürre: Senkung der Versi­che­rungs­steuer im Gespräch
Gegen Schäden durch Extrem-Wetterlagen wie Sturm, Starkregen oder Frost sind viele Bauern versichert, kaum einer jedoch gegen Dürre. Für Rainer Langner, Chef der Vereinigten Hagelversicherung, liegt der Ball bei …
20.02.2018VWheute
Soft­bank-Einstieg: Japaner reden kräftig mit bei Swiss Re Der Deal zwischen der Swiss Re und der Softbank wird konkreter. Medienberichten zufolge …
Soft­bank-Einstieg: Japaner reden kräftig mit bei Swiss Re
Der Deal zwischen der Swiss Re und der Softbank wird konkreter. Medienberichten zufolge wird bereits über Details gesprochen, die Japaner beanspruchen für ihr milliardenschweres Engagement Sitze im Verwaltungsrat. …
08.12.2017VWheute
Kredit­ver­si­cherer wachsen und verdienen kräftig Nach einem erneut wachstumsstarken und schadenarmen Jahr sehen die Kreditversicherer nur vereinzelt…
Kredit­ver­si­cherer wachsen und verdienen kräftig
Nach einem erneut wachstumsstarken und schadenarmen Jahr sehen die Kreditversicherer nur vereinzelt "dunkle Wolken" am Himmel. Eine davon ist der Richtlinienvorschlag der EU-Kommission für einen präventiven Restrukturierungsrahme…
14.11.2017VWheute
Rosskur bei den Gelben Engeln Lange Zeit galten die Gelben Engel des ADAC als "Retter in der Not" für gestrandete Autofahrer. Seit den Manipulationen …
Rosskur bei den Gelben Engeln
Lange Zeit galten die Gelben Engel des ADAC als "Retter in der Not" für gestrandete Autofahrer. Seit den Manipulationen um den gleichnamigen Autopreis geriet Deutschlands größter Automobilclub immer wieder in die Schlagzeilen. Jüngstes Beispiel ist …
Weiter