Märkte & Vertrieb

Prävention für Schlaganfall-Patienten

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Mit einem speziellen Case-Management will die Central Krankenversicherung bei Schlaganfall-Patienten für einen reibungslosen Therapieverlauf ohne Wartezeiten sorgen. Gesundheitscoaches sollen Patienten dabei unterstützen, ihren Lebensstil so anzupassen, dass die Wahrscheinlichkeit eines Reinfarktes gesenkt wird.
Die Akutbehandlung hat sich laut Central in den letzten Jahren deutlich verbessert: Denn immer mehr Betroffene werden in spezialisierten Intensivstationen, sogenannten Stroke Units, behandelt. Für einen positiven Krankheitsverlauf ist ebenso eine schnelle Rehabilitation wichtig. Nur so können verlorene Fähigkeiten wieder erlangt werden. Doch leider gehen zu viele Patienten zwischen Akutklinik und Reha-Einrichtung oder nach der Entlassung aus der Rehaklinik „verloren“.
Risikofaktoren wie Übergewicht, Rauchen, Alkoholgenuss und Stress gilt es, selber in den Griff zu bekommen. „Dieses Wissen zu vermitteln, sieht unser Gesundheitssystem nicht vor. Es ist jedoch sehr wichtig, um einen Reinfarkt oder Folgeerkrankungen zu vermeiden“, macht Max Wunderlich, Leiter des Gesundheitsmanagements der Central Krankenversicherung deutlich. Deshalb klären die Gesundheitscoaches der Central über das eigene Gesundheitsrisiko auf und entwickeln gemeinsam mit dem Patienten ein neues Lebenskonzept. (vwh/ku)
Bild: Max Wunderlich, Leiter des Gesundheitsmanagements der Central Krankenversicherung. (Quelle: Central)
Auch interessant
Zurück
15.04.2019VWheute
Arzt erkennt Krebs nicht und haftet fünf­stellig Menschen machen Fehler und Ärzte sind Menschen. Kommt in einem Fall alles zusammen, steht am Ende …
Arzt erkennt Krebs nicht und haftet fünf­stellig
Menschen machen Fehler und Ärzte sind Menschen. Kommt in einem Fall alles zusammen, steht am Ende eine hohe Summe an Schadenersatz und Schmerzensgeld. Ein Fall für die Ärztehaftung.
22.03.2019VWheute
Müssen Pati­enten für unter­fi­nan­zierte Kran­ken­häuser mit ihrer Gesund­heit zahlen - PKV und GKV erheben schwere Vorwürfe Es läuft etwas schief im…
Müssen Pati­enten für unter­fi­nan­zierte Kran­ken­häuser mit ihrer Gesund­heit zahlen - PKV und GKV erheben schwere Vorwürfe
Es läuft etwas schief im Gesundheitssystem, wenn GKV- und PKV-Verband gemeinsam eine Pressemitteilung verfassen. Die Institutionen kritisieren gemeinsam …
18.03.2019VWheute
Wie Versi­che­rungs­be­trug erkannt und eind­ge­dämmt werden kann Hochgerechnet haben etwa 2,4 Millionen Versicherungs­nehmer (neun Prozent) nach …
Wie Versi­che­rungs­be­trug erkannt und eind­ge­dämmt werden kann
Hochgerechnet haben etwa 2,4 Millionen Versicherungs­nehmer (neun Prozent) nach eigener Aussage schon einmal bewusst Falschan­gaben bei einem "Versiche­rungs­fall" ge­macht. Dies ist das Ergebnis einer …
19.09.2018VWheute
Cyber-Versi­che­rungen sorgen für Wachs­tums-Phan­tasie Unternehmen, die mit großen Meldungen in die Medien kommen, freuen sich normalerweise über P…
Cyber-Versi­che­rungen sorgen für Wachs­tums-Phan­tasie
Unternehmen, die mit großen Meldungen in die Medien kommen, freuen sich normalerweise über Publicity. Nicht so ging es in den letzten Monaten immer häufiger Großunternehmen wie British Airways, Beiersdorf, Tesla oder M…
Weiter