Märkte & Vertrieb

Maklerpool jetzt auch bei Amazon gelistet

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Nach Google und Apple vertreibt nun auch der Amazon-Shop die Kunden-App des Maklerpools Blau Direkt. Vor allem bei größeren Maklern und Vertrieben verspricht sich Geschäftsführer Oliver Pradetto hier strategischen Wert. "Die Entscheidung Amazons ermöglicht es nicht nur, mehr Kunden die App zu nutzen, sondern macht es vor allem Maklern leichter."
Seit der Aufnahme in den Amazon Shop lässt sich die App nun auch auf den "Fire"-Tablets des Handelskonzerns installieren. Für einen Vertrieb ergeben sich, wie Pradetto erklärt, damit allein aus den Anschaffungskosten der Hardware enorme Einsparpotenziale, die mit den Apps der Pool-Konkurrenz aktuell nicht zu realisieren seien.
Pradetto: "Amazon subventioniert seine hauseigenen Tablets extrem. Sie eigenen sich hervorragend als Präsentationswerkzeug im Kundengespräch. Damit lassen sich nicht nur Vergleiche präsentieren, sondern ab sofort auch die Vorteile der Kunden-App demonstrieren."
Das Kalkül der Lübecker geht jedoch noch weiter. Seit geraumer Zeit hat der Maklerpool seine App-Strategie darauf ausgerichtet, durch die Fernsehwerbung der Fintechs angelockte Interessenten abzufangen und seinen Maklern zuzuführen. Mehr als 4.000 Kunden habe man auf diesem Weg bereits eingesammelt, lässt der Pool verlauten. Sucht ein durch einen Werbespot animierter Fire-Nutzer die App der Onlinemakler-Fintechs bisher vergeblich, so wird ihm als Alternative künftig "Simplr" von Blau Direkt im Amazon Shop angezeigt. Den Maklerpartnern von Blau Direkt könnte das einige tausend weitere geschenkte Kunden einbringen. (vwh/ku)
Bild: Blau-Direkt Geschäftsführer Oliver Pradetto. (Quelle: Blau Direkt)
Auch interessant
Zurück
22.03.2019VWheute
IT-Vorstand Chris­tina Schwart­mann verlässt den Makler­pool BCA Christina Schwartman, IT-Vorstand des Maklerpools BCA AG, wird das Unternehmen zum 31…
IT-Vorstand Chris­tina Schwart­mann verlässt den Makler­pool BCA
Christina Schwartman, IT-Vorstand des Maklerpools BCA AG, wird das Unternehmen zum 31. März 2019 auf eigenen Wunsch hin verlassen. Die Diplom-Mathematikerin verantwortet das IT-Ressoert seit September 2014.
13.02.2019VWheute
BCA kauft Fintech-Schmiede Die BCA AG erwirbt 100 Prozent der Frankfurter Asuro GmbH. Die im Jahr 2015 gegründete "IT-Schmiede" wird künftig das …
BCA kauft Fintech-Schmiede
Die BCA AG erwirbt 100 Prozent der Frankfurter Asuro GmbH. Die im Jahr 2015 gegründete "IT-Schmiede" wird künftig das hauseigene Software-Know-how wie auch Manpower in die BCA bei kommenden technischen Projekten einbringen.
19.09.2018VWheute
Makler­pool Fonds Finanz sieht sich weiter auf Wachs­tums­kurs Der Maklerpool Fonds Finanz hatte gestern zur bereits neunten Hauotstadtmesse eingelade…
Makler­pool Fonds Finanz sieht sich weiter auf Wachs­tums­kurs
Der Maklerpool Fonds Finanz hatte gestern zur bereits neunten Hauotstadtmesse eingeladen. Mit 130 Austellern komme die Messe nicht ganz an die Größe am Heimatstandort München heran; bei den Besucherzahlen lägen aber …
04.09.2018VWheute
Netfonds erreicht mit Börsen­no­tie­rung "Meilen­stein" Die Netfonds AG feiert sich und den gelungenen Börsenstart. Die Plattform für Administration, …
Netfonds erreicht mit Börsen­no­tie­rung "Meilen­stein"
Die Netfonds AG feiert sich und den gelungenen Börsenstart. Die Plattform für Administration, Beratung und weiteren Dienstleistungen, zu der auch ein Maklerpool gehört, wurde im m:access gelistet, dem Marktsegment der Börse …
Weiter