Politik & Regulierung

Heise: "Der deutsche Staat ist keineswegs unsozial"

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Das Thema Alterssicherung dürfe in einer schnell vergreisenden Gesellschaft nicht zum politischen Spielball werden, warnt  Allianz-Chefvolkswirt Michael Heise in einem Gastbeitrag für die Welt. Dass schon heute fast die Hälfte aller Rentner von Altersarmut bedroht seien, weil nahezu jede zweite Rente unter 750 Euro liege, verzerre die tatsächliche Lage. Die aktuelle Debatte beruhe teilweise auf Halbwahrheiten, Angstmacherei und politischem Kalkül.
Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes liegt der durchschnittliche Rentnerhaushalt aktuell bei einem monatlichen Nettoeinkommen von rund 2.460 Euro, verglichen mit 3.150 Euro im Durchschnitt aller Haushalte. "Der deutsche Staat ist also keineswegs so unsozial, wie es zuweilen behauptet wird", erklärt Heise.
Indes mache das niedrige Zinsniveau die private Vorsorge für das Alter noch wichtiger. "Wer die Riester-Rente jetzt in pauschaler Weise schlecht redet, schadet gerade den unteren Einkommensschichten, die aufgrund der hohen Barzulagen für Eheleute und Kinder besonders von Riester profitieren könnten. Das ist der wahre Kern der Rentendebatte: Das Niedrigzinsniveau erzeugt rentenpolitischen Handlungsbedarf“, bilanziert der Allianz-Chefvolkswirt. (vwh/mst)
Michael Heise · Allianz-Chefvolkswirt
Auch interessant
Zurück
27.09.2018VWheute
Welt­weites Privat­ver­mögen wächst um 7,7 Prozent – Rück­fall absehbar Auch wenn das Bild im nationalen Bereich durch Niedrigzinsen und abnehmende …
Welt­weites Privat­ver­mögen wächst um 7,7 Prozent – Rück­fall absehbar
Auch wenn das Bild im nationalen Bereich durch Niedrigzinsen und abnehmende Renditen getrübt ist - global gesehen war das Jahr 2017 für die privaten Sparer und Kapitalanleger erfolgreich. Der synchrone …
31.07.2018VWheute
Auch Renten­kasse stöhnt unter Nied­rig­zinsen Die Niedrigzinsen sind der Feind aller. Die privaten Kranken-, Lebens- und Sachversicherer können das …
Auch Renten­kasse stöhnt unter Nied­rig­zinsen
Die Niedrigzinsen sind der Feind aller. Die privaten Kranken-, Lebens- und Sachversicherer können das Lied der Niedrigzinsen mittlerweile im Schlaf singen. Die Politik steht diesem Problem teilnahmslos gegenüber, die Restaurierung …
27.06.2018VWheute
Heise: Völlig irra­tio­nale Über­trei­bungen gibt es immer wieder Überbewertungen auf breiter Front gibt es nach Einschätzung von Michael Heise noch …
Heise: Völlig irra­tio­nale Über­trei­bungen gibt es immer wieder
Überbewertungen auf breiter Front gibt es nach Einschätzung von Michael Heise noch keine. "Je nach Marktsegment steht die 'Finanzmarkt-Uhr' eher zwischen sieben und elf Uhr. Wir haben zwar noch viel Zuversicht und …
30.05.2018VWheute
Allianz: Gute Konjunktur bei stei­genden Risiken Verliert das Wirtschaftswachstum in Deutschland schon wieder an Schwung? Der schwache Start ins Jahr …
Allianz: Gute Konjunktur bei stei­genden Risiken
Verliert das Wirtschaftswachstum in Deutschland schon wieder an Schwung? Der schwache Start ins Jahr 2018 sorgte hie und da für besorgte Mienen. Denn mit 0,3 Prozent hatte sich das Wachstum im ersten Quartal gegenüber dem letzten …
Weiter