Märkte & Vertrieb

Weiterbildung: Maklerakademien schneiden am besten ab

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Zu Weiterbildungszwecken nutzt fast die Hälfte der Makler "sehr häufig" Versicherungsgesellschaften. Maklerakademien stehen bei der Nutzungshäufigkeit zwar nur an vierter Stelle, schneiden bei der Beurteilung aber wie schon 2014 am besten ab: 45 Prozent der Makler beurteilen die fachliche Qualität als "ausgezeichnet" oder "sehr gut". Das geht aus einer YouGov-Studie hervor, die 217 unabhängige Makler befragte.
45 Prozent der Makler geben an, Versicherer "sehr häufig" oder "häufig" zu Weiterbildungszwecken zu nutzen (2014: 43 Prozent), bei Maklerpools sind es 42 Prozent (2014: 34 Prozent). Bei der Qualität liegen indes die Maklerakademien vorne.
In Sachen Bekanntheit der verschiedenen Maklerakademien liegt die Deutsche Maklerakademie (DMA) klar vorn und wird von fast jedem zweiten Makler (47 Prozent) genannt. Und auch bei der Nutzung liegt die DMA vorn, gefolgt von der Allianz Maklerakademie.
Wird nach der Nutzungshäufigkeit verschiedener Schulungswege gefragt, so werden gesteuerte online-gestützte Weiterbildungsmaßnahmen, wie etwa Webinare, mittlerweile von mehr als zwei Dritteln der Makler (71 Prozent) "mindestens häufig" genutzt. Im Gegensatz dazu fällt der Anteil derer, die selbstgesteuerte online-gestützte Weiterbildungsmaßnahmen, wie Lernprogramme, Videos oder Podcasts, "mindestens häufig" nutzen, mit 21 Prozent erneut weit geringer aus. (vwh/dg)
Bildquelle: Alexandra Bucurescu / pixelio.de
Auch interessant
Zurück
16.08.2019VWheute
Rezes­si­ons­angst: Wo bleiben die Inno­va­tionen Deutsch­land? Handelskonflikte und eine schwächere Weltkonjunktur bremsen die exportabhängige …
Rezes­si­ons­angst: Wo bleiben die Inno­va­tionen Deutsch­land?
Handelskonflikte und eine schwächere Weltkonjunktur bremsen die exportabhängige deutsche Wirtschaft aus. Doch auch die fehlende Innovationskraft der meisten Großkonzerne trägt zum Abschwung be. "iMade in Germany“ ist…
06.08.2019VWheute
Themen­spe­zial Bildung: Warum der Vermittler mindes­tens 30 Stunden Weiter­bil­dung pro Jahr braucht Das ergibt sich schon durch die vielen und …
Themen­spe­zial Bildung: Warum der Vermittler mindes­tens 30 Stunden Weiter­bil­dung pro Jahr braucht
Das ergibt sich schon durch die vielen und schnellen Anpassungen bei Produkten, und Regulatorik – von den digitalen Entwicklungen ganz zu schweigen“, berichtet Frank Walthes. In …
02.08.2019VWheute
Klaus Hermann: "Versi­che­rungs­ver­mittler sind nicht wie Herr Kaiser oder, noch schlimmer, Mehmet Göker" Vermittler, Comedian, Kampfsportchampion. D…
Klaus Hermann: "Versi­che­rungs­ver­mittler sind nicht wie Herr Kaiser oder, noch schlimmer, Mehmet Göker"
Vermittler, Comedian, Kampfsportchampion. Der Buchautor und Stefan Raab-Besieger Klaus Hermann hat so viel erlebt und erreicht, das reicht für zwei (Leben). In seinem neuen …
16.07.2019VWheute
Vermittler setzen verstärkt auf Weiter­bil­dung Die Versicherungsvermittler scheinen ein immer größeres Interesse an Weiterbildungen zu entwickeln. …
Vermittler setzen verstärkt auf Weiter­bil­dung
Die Versicherungsvermittler scheinen ein immer größeres Interesse an Weiterbildungen zu entwickeln. Nach Angaben des Berufsbildungswerks der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) e.V. ist die Zahl der Weiterbildungskonten im …
Weiter