Köpfe & Positionen

"Wer nur Mist im Baukasten hat, kann nur Mist verkaufen"

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Diskussion über Sinn und Unsinn der Riester-Rente wird zunehmend hitziger, wie die ZDF-Diskussionsrunde bei Maybritt Illner am Donnerstag erneut unter Beweis stellte. Rückendenkung erhielt die staatlich geförderte Privatrente dabei von Allianz-Chefvolkswirt Michael Heise: "Ohne Zinsen machen das Sparen und die Altersversorgung keinen Spaß". Dennoch sei die "Altersvorsorge wichtiger denn je".
"Die gesetzliche Rente wird alleine nicht ausreichen", betonte Heise in der Talkrunde. Zudem erzielten die Riester-Verträge trotz Niedrigzinsen immerhin positive Renditen, ergänzte der Chefvolkswirt der Allianz. Heftigen Gegenwind erhielt Heise hingegen von Axel Kleinlein, dem Präsidenten des Bundes der Versicherten (BdV).
"Wer nur Mist im Baukasten hat, kann nur Mist verkaufen", kritisierte Kleinlein. Sein Vorwurf: Bei vielen Verträgen müsse man "methusalemmäßig alt" werden, um noch in den Genuss des eingezahlten Geldes zu kommen. "Die Kunden bekommen weniger, dafür geht es den Versicherungen gut", so der BdV-Präsident. Ähnlich scharf äußerte sich auch die Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht: "Die gesetzliche Rente wurde bewusst kaputt gemacht, damit die Versicherungen verdienen." (vwh/td)
Bild: Allianz-Chefvolkswirt Michael Heise (Quelle: Allianz)
Riester-Rente · Axel Kleinlein · Michael Heise
Auch interessant
Zurück
22.05.2019VWheute
BdV: Aktuare müssen bei Provi­si­ons­ex­zessen eingreifen Der für die Lebensversicherung geplante Provisionsdeckel stößt aus unterschiedlichen Gründen…
BdV: Aktuare müssen bei Provi­si­ons­ex­zessen eingreifen
Der für die Lebensversicherung geplante Provisionsdeckel stößt aus unterschiedlichen Gründen auf Missfallen. Dies zeigte sich am Montagabend bei einer Veranstaltung der Süddeutschen Zeitung. Guido Bader, Vorstand der …
22.05.2019VWheute
Tief Axel sorgt für Evaku­ie­rung eines Kran­ken­hauses, Tornado und einen Toten In den vergangenen Monaten war es zu wenig, jetzt deutlich zu viel: …
Tief Axel sorgt für Evaku­ie­rung eines Kran­ken­hauses, Tornado und einen Toten
In den vergangenen Monaten war es zu wenig, jetzt deutlich zu viel: Regen. Das Tief Axel hat in Deutschland gewütet und für Überschwemmungen, Einstürze, Blitzschläge und sogar einen Tornado geführt. …
18.04.2019VWheute
Das tun Sie, wenn die Digi­ta­li­sie­rung ihren Job wegspült Sie kommen montags zur Arbeit, doch auf ihrem Platz sitzt der genügsame Kollege Roboter. …
Das tun Sie, wenn die Digi­ta­li­sie­rung ihren Job wegspült
Sie kommen montags zur Arbeit, doch auf ihrem Platz sitzt der genügsame Kollege Roboter. Es ist eine dieser Ängste, die jeder Arbeitnehmer kennt, auch in der Versicherungsbranche. Was Sie tun können, wenn ein Wechsel …
09.04.2019VWheute
EZB: Zu starre Regeln bei Fest­le­gung des Infla­ti­ons­ziels Seit der Finanzkrise von 2008/2009 bemühen sich die wichtigen Zentralbanken der Welt …
EZB: Zu starre Regeln bei Fest­le­gung des Infla­ti­ons­ziels
Seit der Finanzkrise von 2008/2009 bemühen sich die wichtigen Zentralbanken der Welt darum, ihre Volkswirtschaften wieder zu mehr Wachstum zu führen und ihre Inflationsziele erreichen. Von letzterem Ziel ist die …
Weiter