Schlaglicht

"Riestern lohnt sich"

Von David GorrTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
So kommentiert die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung die aktuelle Rentendebatte. Mit falschen Zahlen und fragwürdigen Behauptungen würden Politiker den Generationenkonflikt anheizen. Die Behauptung, ein Teil der Bevölkerung drohe Armut im Alter, sei für das Blatt völlig falsch.
Natürlich würden wegen der Nullzinspolitik der EZB die laufenden Riester-Verträge wenig abwerfen.  "Aber man kann auch mit kleinen Beträgen Aktien kaufen, um mit Dividenden und Kursgewinnen für sein Alter vorzusorgen", schreibt die FAS. "Das Schlechtreden der Riester-Rente ist verantwortungslos und auch noch falsch dazu." Denn laut dem Institut für Vorsorge und Finanzplanung betrage die Durchschnittsrendite der Riester-Verträge nach Steuern 3,6 Prozent.
Die Zeitung kritisiert neben Horst Seehofer vor allem den SPD-Vorsitznden Sigmar Gabriel. "Wie ausgerechnet die SPD, die ohnehin als gestrig und ältlich wahrgenommen wird, mit einer Politik für Rentner jüngere Wähler locken will, bleibt Gabriels Geheimnis." (dg)
Bildquelle: Bernd Kasper / pixelio.de
Auch interessant
Zurück
13.08.2018VWheute
Akti­en­rück­käufe: Lohnt sich das für Versi­cherer? Aktienrückkäufe werden oft verteufelt, aber nicht nur Apple, sondern Allianz, Axa, Zurich oder …
Akti­en­rück­käufe: Lohnt sich das für Versi­cherer?
Aktienrückkäufe werden oft verteufelt, aber nicht nur Apple, sondern Allianz, Axa, Zurich oder alle großen Rückversicherer machen es. Geneauso Denn diese bringen viele Vorteile – für Unternehmen und Aktionäre. Manche …
26.04.2018VWheute
Berufs­tä­tige Mütter entlasten die Renten­ver­si­che­rung Wenn sich die Berufstätigkeit von Müttern so entwickeln würde, wie sie derzeit bereits in …
Berufs­tä­tige Mütter entlasten die Renten­ver­si­che­rung
Wenn sich die Berufstätigkeit von Müttern so entwickeln würde, wie sie derzeit bereits in skandinavischen Ländern üblich ist – hier sind bis zu 95 Prozent der Frauen mit Kindern in Arbeit – könnte das nicht nur ihre …
24.01.2018VWheute
"Lebens­ver­si­che­rung abzu­schließen, lohnt sich nicht mehr" Lebensversicherungen sind des Deutschen liebstes Kind. 89,3 Millionen solcher Policen …
"Lebens­ver­si­che­rung abzu­schließen, lohnt sich nicht mehr"
Lebensversicherungen sind des Deutschen liebstes Kind. 89,3 Millionen solcher Policen sind im Markt – im Schnitt also im Schrank von jedem Bundesbürger. Doch die Begeisterung für das Produkt lässt nach. Die jüngste …
09.01.2018VWheute
Wie Maschinen Versi­che­rungs­be­trug aufde­cken Von Wim Stoop, Senior Product Marketing, Manager bei Cloudera. Daten lügen nicht: Eine der größten …
Wie Maschinen Versi­che­rungs­be­trug aufde­cken
Von Wim Stoop, Senior Product Marketing, Manager bei Cloudera. Daten lügen nicht: Eine der größten Herausforderungen für Versicherungsunternehmen ist der Versicherungsbetrug. Die Unternehmen rüsten daher zunehmend auf und …
Weiter