Köpfe & Positionen

Vermittlern fehlt es an Zusammenhängen

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Matthias Beenken glaubt, dass nicht jeder Mitarbeiter einer Verbraucherzentrale die Fachprüfung zum Versicherungsvermittler bestehen würde. "Die Prüfung wird fachlich unterschätzt", zitiert ihn die FAZ. Damit entgegnet er massiver Kritik von Politikern und Verbraucherschützern am Ausbildungsniveau von Versicherungsvermittlern.
Gleichwohl schränkt der Professor und Versicherungsexperte der Fachhochschule Dortmund ein: "Woran es mangelt, ist die systematische Bedarfsermittlung." Vermittler beherrschten zwar - gerade bei der bei der Absicherung gegen Einkommensausfälle - einzelne Produkte wie BU-, Pflege-, Unfall- oder Krankenzusatzversicherung. "Aber das Wissen über Zusammenhänge zwischen diesen Produktgruppen fehlt." (vwh/ku)
Bild: Matthias Beenken, Lehrstuhlinhaber an der Fachhochschule Dortmund. (Quelle: Fachhochschule Dortmund)