Tagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
28.04.2016

Schlaglicht

28.04.2016Atomausstieg: Konzerne sollen sich freikaufen können
Im Streit um die Entsorgung des Atommülls sollen die Energieunternehmen von allen Risiken freikaufen können. Dafür sollen die vier Konzerne nach Informationen des Nachrichtenmagazins Spiegel Online insgesamt 23,342 Mrd. Euro in einen Fonds einzahlen. Dieser solle dann die vollen Kosten für die Zwischen- und Endlagerung des Atommülls übernehmen.
Im Streit um die Entsorgung des Atommülls sollen die Energieunternehmen von allen Risiken …
28.04.2016Milliardenschäden durch Produktpiraterie
Den deutschen Maschinenbauern ist im vergangenen Jahr ein Umsatzschaden durch Produktpiraterie in Höhe von rund 7,3 Mrd. Euro entstanden. Dies geht aus einer Studie des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) hervor, berichtet das Nachrichtenmagazin Focus Online. Dabei seien etwa 70 Prozent der Mitgliedsunternehmen (2014: 71 Prozent) durch von Markenpiraterie betroffen.
Den deutschen Maschinenbauern ist im vergangenen Jahr ein Umsatzschaden durch Produktpiraterie in …
28.04.2016Bevor die Digitalisierung krank macht
Das Management kann vermeiden, dass Digitalisierung und Change-Prozesse krank machen. "Die demografische Entwicklung, eine alternde Belegschaft sowie daraus resultierende Veränderungsprozesse erfordern einen bewussten Blick", stellt AGV-Geschäftsführer Michael Gold klar. Arbeitsverdichtungen können verantwortungsbewusst gestaltet werden, attestiert Gesundheitsexperte Marco Burnus. Heute geht es in München um die gesundheitlichen Herausforderungen der Versicherer.
Das Management kann vermeiden, dass Digitalisierung und Change-Prozesse krank machen. "Die …
28.04.20164.000 Euro für Elektroautos
Um den Absatz von Elektro-Autos weiter anzukurbeln, will die Bundesregierung in den kommenden Jahren tief in die Tasche greifen. Kostenpunkt: rund eine Mrd. Euro. Der größte Teil soll dabei auf eine Kaufprämie von 4.000 Euro entfallen, die vom Bund und den Autokonzernen gemeinsam finanziert werden soll. Allerdings stößt die Entscheidung auf deutliche Kritik, berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung.
Um den Absatz von Elektro-Autos weiter anzukurbeln, will die Bundesregierung in den kommenden …
28.04.2016Compliance-Ansatz im Regulierungstsunami
"Eine überzogene Regulierung und eine unverhältnismäßige Beaufsichtigung bringt die ganz erhebliche Gefahr mit sich, dass die unverzichtbare unternehmensinterne Akzeptanz des Compliance-Gedankens nicht erreicht wird", warnt Jürgen Bürkle von der Stuttgarter. Der Compliance-Experte schreibt in seinem Beitrag für VWheute, dass dadurch in den Unternehmen erheblicher Aufwand entsteht, der oft keinerlei Mehrwert generiert:
"Eine überzogene Regulierung und eine unverhältnismäßige Beaufsichtigung bringt die ganz erhebliche…

Märkte & Vertrieb

28.04.2016Große Preisunterschiede bei Hausratversicherern
Bei den Hausrat- und Wohngebäudeversicherern gibt es derzeit einen großen Unterschied im Preis-Leistungs-Verhältnis. Laut einem Test des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv ist die Wunschkombination aus niedrigen Prämien und gutem Versicherungsschutz nur selten möglich. Zudem seien hohen Kosten kein Garant für gute Leistungen.
Bei den Hausrat- und Wohngebäudeversicherern gibt es derzeit einen großen Unterschied im …
28.04.2016Mitarbeiterzufriedenheit in Change-Prozessen
Gesundheitliche Beschwerden bei den Mitarbeitern können die direkte Folge von Change-Prozessen sein, erklärt Marco Burnus, Geschäftsführer von Medi Expert, dem Gesundheitsdienstleister der Gothaer. Im Interview mit VWheute erläutert er, wie Restrukturierungsprozesse in der Versicherungsbranche sowohl ökonomische Wirkungen als auch Gesundheits-Aspekte im Auge behalten können.
Gesundheitliche Beschwerden bei den Mitarbeitern können die direkte Folge von Change-Prozessen sein…
28.04.2016Bei Versicherern schlummern Datenschätze
"Telematiktarife und der Versicherungsratgeber in der Hosentasche der Kunden sind gleichwohl nur Blitzlichter auf dem Weg zur digitalen Versicherungswirtschaft", sagt Assekurata-Chef Reiner Will. Er ist sich sicher, dass das Schließen von Schnittstellenproblemen zwischen Betrieb, Vertrieb und Kunde enorme personelle und finanzielle Ressourcen in Unternehmen verschlingen wird.
"Telematiktarife und der Versicherungsratgeber in der Hosentasche der Kunden sind gleichwohl nur …

Politik & Regulierung

Unternehmen & Management

28.04.2016Ergo ist auch in Frankreich aktiv
Die Ergo ist ab sofort auch in Frankreich aktiv. Wie der Versicherer mitteilte, sollen künftig das industrielle Sach-, Haftpflicht-, Transport- und Kautionsgeschäft mit Firmenkunden in Frankreich gezeichnet werden. Leiter der Niederlassung in Paris ist seit dem 1. April 2016 der Franzose Christian Bellissen. Dieser verfügt über mehr als 20 Jahr Erfahrung im Versicherungsgeschäft und war zuletzt Head of France beim Industrieversicherer Catlin.
Die Ergo ist ab sofort auch in Frankreich aktiv. Wie der Versicherer mitteilte, sollen künftig das …
28.04.2016Leichter Gewinnrückgang bei Scor
Der französische Rückversicherer Scor hat im ersten Quartal 2016 einen Konzerngewinn von 170 Mio. Euro erzielt. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum (175 Mio. Euro) entspricht dies einem leichten Rückgang von 0,9 Prozent. Die gebuchten Bruttoprämien stiegen im Vergleich zum Vorjahresquartal um 5,1 Prozent auf 3,283 Mrd. Euro (Q1 2015: 3,124 Mrd.).
Der französische Rückversicherer Scor hat im ersten Quartal 2016 einen Konzerngewinn von 170 Mio. …
28.04.2016Auch die deutsche Zurich wird liefern müssen
Kaum angetreten, hat Zurich-Konzernchef Mario Greco seinen Aktionären bereits "attraktive und nachhaltige Renditen" versprochen. Was bedeutet das für die deutsche Gruppe, die sich im radikalen Umbau befindet? Schweizerische Mutter wie auch deutsche Tochter hatten in den letzten Jahren Lücken in der Haftpflicht zu stopfen.
Kaum angetreten, hat Zurich-Konzernchef Mario Greco seinen Aktionären bereits "attraktive und …
28.04.2016Viel Licht und wenig Schatten bei der Munich Re
Ein Aktienkurs besser als der Branchenindex, besser als der DAX, und auch eine Rekorddividende zum zehnten Mal in Folge bewahrten den Vorstand der Munich Re auf der diesjährigen Hauptversammlung in München nicht vor kritischen Tönen. Zwar sparten die Aktionärsvertreter nicht mit Lob für die Arbeit von Vorstandschef Nikolaus von Bomhard, doch die Anteilseigner wollten mehr: Höhere Kurse, mehr Dividende und endlich eine Perspektive für Ergo.
Ein Aktienkurs besser als der Branchenindex, besser als der DAX, und auch eine Rekorddividende zum …

Köpfe & Positionen

28.04.2016Impulse für betriebliches Gesundheitsmanagement
Von AGV-Verbandsgeschäftsführer Michael Gold. Die Gesundheit ihrer Mitarbeiter ist den Versicherern als Arbeitgeber ein großes Anliegen. Die demografische Entwicklung, eine alternde Belegschaft sowie daraus resultierende Veränderungsprozesse erfordern einen bewussten Blick auf das Thema Gesundheit. Gut zwei Drittel der Versicherer praktizieren aus diesem Grunde bereits ein betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM). Die restlichen planen bzw. führen ein solches gerade ein.
Von AGV-Verbandsgeschäftsführer Michael Gold. Die Gesundheit ihrer Mitarbeiter ist den Versicherern…
28.04.2016"Compliance ist ganz nah am Geschäft"
Von einem Vetorecht des Chief Compliance Officers hält Wirnt Galster nicht viel. Er ist bei der Sick AG, einem mittelständischen Industrieunternehmen in Süddeutschland, General Legal Counsel. "Compliance-Fragen sind bei der Entwicklung neuer Geschäftsfelder Teil des Risiko-Managements", sagt der Experte im Exklusivinterview mit VWheute.
Von einem Vetorecht des Chief Compliance Officers hält Wirnt Galster nicht viel. Er ist bei der …
28.04.2016Vermittlern fehlt es an Zusammenhängen
Matthias Beenken glaubt, dass nicht jeder Mitarbeiter einer Verbraucherzentrale die Fachprüfung zum Versicherungsvermittler bestehen würde. "Die Prüfung wird fachlich unterschätzt", zitiert ihn die FAZ. Damit entgegnet er massiver Kritik von Politikern und Verbraucherschützern am Ausbildungsniveau von Versicherungsvermittlern.
Matthias Beenken glaubt, dass nicht jeder Mitarbeiter einer Verbraucherzentrale die Fachprüfung zum…