Schlaglicht

Schaden der Woche: Von null auf 300.000 Euro Schaden in drei Sekunden

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Hochzeitscrasher der besonderen Art: Usman A. hat sich für die Hochzeit einen weißen Ferrari Spider im Wert von rund 300.000 Euro geliehen. Eigentlich fährt der im britischen Burnley wohnhafte Ehegatte einen Golf GTI, meldet die Bild. Offenbar war der Switch auf 570 PS zu heavy - die Fahrt endete an der Wand.
Auf dem Polizeifoto sind keine Bremsspuren zu sehen, analysiert die Bild treffend. Es ging dem Gatten wohl einfach alles viel zu schnell. Der Spider - Beschleunigung: von null auf 100 in drei Sekunden - ist Schrott. Die Selbstbeteiligung beläuft sich auf 25.000 britische Pfund, was sicher nicht zum jungen Eheglück beiträgt. (vwh/ku)
Bildquelle: Lancs Road Police
Auch interessant
Zurück
27.04.2018VWheute
Prämien global: Versi­cherer errei­chen erst in der nächsten Dekade Vorkri­sen­level Der globale Versicherungsmarkt erholt sich langsam von den Folgen…
Prämien global: Versi­cherer errei­chen erst in der nächsten Dekade Vorkri­sen­level
Der globale Versicherungsmarkt erholt sich langsam von den Folgen der Finanzkrise. Nach Hochrechnungen von Allianz Research ist das globale Prämienvolumen (ohne Kranken) im vergangenen Jahr auf …
16.04.2018VWheute
Karsten: "In Deutsch­land herrscht eine Null-Fehler-Kultur" Zu den bekanntlich wichtigsten Aufgaben eines Konzernlenkers gehört es, wegweisende …
Karsten: "In Deutsch­land herrscht eine Null-Fehler-Kultur"
Zu den bekanntlich wichtigsten Aufgaben eines Konzernlenkers gehört es, wegweisende Entscheidungen für die Zukunft seines Unternehmens zu treffen. Fehler können dabei verheerende Folgen haben. Denn: "Derzeit herrscht in …
12.09.2017VWheute
Rück­ver­si­che­rung: "Preis­ab­rieb von null bis fünf Prozent" Die aktuellen Rekordunwetter werden die Preise für Rückversicherer nur regional …
Rück­ver­si­che­rung: "Preis­ab­rieb von null bis fünf Prozent"
Die aktuellen Rekordunwetter werden die Preise für Rückversicherer nur regional verändern. Davon ist Johannes Bender, Director der Ratingagentur Standard & Poor’s (S & P), überzeugt. Weiterhin rechnet er dami…
04.07.2017VWheute
Alle 30 Sekunden ein Leitungs­leck Köln ist die Hauptstadt der Rohrbrüche. In keiner anderen Stadt platzen so häufig Rohre, lecken Armaturen oder …
Alle 30 Sekunden ein Leitungs­leck
Köln ist die Hauptstadt der Rohrbrüche. In keiner anderen Stadt platzen so häufig Rohre, lecken Armaturen oder laufen Heizboiler aus. Das geht aus Zahlen des GDV hervor. Die Auswertung zeigt aber auch ein geteiltes Deutschland.
Weiter