Schlaglicht

Draghi verteidigt Nullzinsen

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Mario Draghi bleibt seinem Kurs treu und versucht, den schwarzen Peter an die Politik weiterzugeben. Positive Effekte der Geldpolitik seien doch offensichtlich, zitiert ihn Reuters im Nachgang der gestrigen Zinsentscheidung. Was die wirtschaftliche Erholung ausbremse, sei die langsame Umsetzung von Reformen.
Die Leitzinssatz, unter dessen Auswirkungen nicht zuletzt Versicherer und Banken ächzen, bleiben unverändert bei 0,0 Prozent. Ab Juni, kündigte die EZB gestern an, sollen auch Anleihen von Firmen außerhalb des Bankensektors erworben werden.
Das Thema des Helikoptergeldes indes ist laut Mario Draghi keines. "Wir haben niemals darüber diskutiert." Der EZB-Präsident verteidigte sich auch gegen zuletzt heftige Kritik aus den Reihen der Union, die die aktuelle Politik für falsch halten und für Draghis Nachfolge einen deutschen Kandidaten wollen. "Wir folgen dem Gesetz, nicht den Politikern", verteidigte Draghi die aktuellen Maßnahmen. (vwh/ku)
Bild: EZB-Präsident Mario Draghi. (Quelle: World Economic Forum)
Auch interessant
Zurück
16.08.2019VWheute
Zitz­mann: "Mario Draghi geht zu weit" Überzieht die EZB ihr Mandat? "Ja, eindeutig", sagt der Vorstandschef der Nürnberger Versicherung, Armin …
Zitz­mann: "Mario Draghi geht zu weit"
Überzieht die EZB ihr Mandat? "Ja, eindeutig", sagt der Vorstandschef der Nürnberger Versicherung, Armin Zitzmann. Er prophezeit, dass das Schlimmste für Sparer erst noch komme. "In Nürnberg hat gerade die Sparkasse langlaufende Sparverträge…
15.04.2019VWheute
"Wer nach­haltig handelt, agiert auto­ma­tisch wirt­schaft­lich" Niedrigzinsen und Regulatorik stellen Versicherer bei der Kapitalanlage vor …
"Wer nach­haltig handelt, agiert auto­ma­tisch wirt­schaft­lich"
Niedrigzinsen und Regulatorik stellen Versicherer bei der Kapitalanlage vor Herausforderungen. Bieten Investments in Erneuerbare Energien trotz der volatilen Strompreise einen Ausweg? Darüber hat VWheute mit Uwe …
07.01.2019VWheute
Debeka vertei­digt Zins­sen­kung Die Koblenzer haben ihre Überschussbeteiligung für das Jahr 2019 gesenkt. Das Unternehmen stellt sich damit gegen den…
Debeka vertei­digt Zins­sen­kung
Die Koblenzer haben ihre Überschussbeteiligung für das Jahr 2019 gesenkt. Das Unternehmen stellt sich damit gegen den Trend in der LV-Branche, verteidigt die Maßnahme auf Anfrage und verweist auf die Gesamtverzinsung.
23.11.2018VWheute
Deutsch­land­chef Liverani vertei­digt den Run-off der Gene­rali Leben Giovanni Liverani, CEO der Generali Deutschland, ist sich sicher alles …
Deutsch­land­chef Liverani vertei­digt den Run-off der Gene­rali Leben
Giovanni Liverani, CEO der Generali Deutschland, ist sich sicher alles richtig gemacht zu haben. Der Verkauf von 90 Prozent seiner Lebensversicherungs-Tochter an Viridium sei eine verantwortungsvolle …
Weiter