Unternehmen & Management

Barmenia verzeichnet Beitragswachstum

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Barmenia hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2015 ein deutliches Beitragswachstum verbucht. Wie der Versicherer mitteilte, stiegen die gebuchten Bruttobeiträge um 10,9 Prozent auf 133,4 Mio. Euro. Den größten Anteil an den Gesamtbeitragseinnahmen hatte die Kfz-Versicherung mit 43,8 Prozent, gefolgt von der Unfallversicherung mit 24,5 Prozent und der Haftpflichtsparte mit 11,7 Prozent.
Demnach stiegen die Beitragseinnahmen in der Krankenversicherung um 4,2 Prozent auf 1.567,8 Mio. Euro. Das Neugeschäft wuchs dabei nach Unternehmensangaben um mehr als sieben Prozent. Ende 2015 waren laut Versicherer insgesamt 1.228.071 Personen bei der Barmenia Kranken versichert. Die Barmenia Leben verzeichnete ebenfalls einen deutlichen Zuwachs. Demnach stieg das Geschäftsvolumen in APE (Annual Premium Equivalent) von 21,4 Mio. Euro in 2014 auf 23,7 Mio. Euro. Die Brutto-Beitragseinnahmen stiegen um 5,5 Prozent auf 210,6 Mio. Euro. Ende 2015 waren 239.468 Personen (2014: 239.228) bei der Barmenia Leben versichert.
"Das Geschäfts- und Vertriebsjahr 2015 ist insgesamt trotz der herausfordernden Rahmenbedingungen erfolgreich verlaufen. Der Fokus, den wir im vergangenen Jahr auf die Verbindung von On- und Offline-Prozessen gelegt haben, wurde durch unsere Kunden gleichermaßen honoriert und eingefordert. Die positive Entwicklung zieht sich durch alle Geschäftsfelder", bilanziert Andreas Eurich, Vorstandsvorsitzender der Barmenia.
In 2016 ist das Geschäfstjahrlaut Barmenia vielversprechend angelaufen. "Wir haben uns auch für das Jahr 2016 viel vorgenommen: Wir können uns vorstellen, das Geschäft mit situativem Versicherungsschutz weiter auszubauen und damit neue Segmente zu erschließen. Im Bereich Digitalisierung ist nach meiner Ansicht durchaus noch Luft nach oben", prognostiziert Eurich. (vwh/td)
Bild: Andreas Eurich, Vorstandsvorsitzender der Barmenia (Quelle: Barmenia)
Barmenia
Auch interessant
Zurück
13.05.2019VWheute
PSVaG verzeichnet weniger Insol­venzen und nied­rige Scha­den­be­las­tung Im Jahr 2018 hat der Pensionssicherungsverein VVaG (PSVaG) mit …
PSVaG verzeichnet weniger Insol­venzen und nied­rige Scha­den­be­las­tung
Im Jahr 2018 hat der Pensionssicherungsverein VVaG (PSVaG) mit insgesamt 372 Insolvenzen den tiefsten Stand seit den 1990er-Jahren registriert. Die Zahl der insolventen Arbeitgeber mit …
29.03.2019VWheute
DGUV verzeichnet leichten Anstieg der Arbeits­un­fälle Die Zahl der meldepflichtigen Arbeitsunfälle ist in Deutschland im vergangenen Jahr leicht 0,4 …
DGUV verzeichnet leichten Anstieg der Arbeits­un­fälle
Die Zahl der meldepflichtigen Arbeitsunfälle ist in Deutschland im vergangenen Jahr leicht 0,4 Prozent auf 876.952 gestiegen. Einen Rückgang verzeichneten die Unfallversicherer hingegen bei den meldepflichtigen …
08.03.2019VWheute
Ammer­länder Versi­che­rung verzeichnet dickes Beitrags­plus Die Ammerländer Versicherung hat im Geschäftsjahr 2018 sowohl beim Gewinn als auch bei …
Ammer­länder Versi­che­rung verzeichnet dickes Beitrags­plus
Die Ammerländer Versicherung hat im Geschäftsjahr 2018 sowohl beim Gewinn als auch bei den Prämien zugelegt. Demnach legte der Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit bei den Beitragseinnahmen um satte 21,4 Prozent auf …
08.01.2019VWheute
VKB verzeichnet 2018 ein Beitrags­plus von 2,4 Prozent Mit dem neuen Jahr ziehen die ersten Versicherer bereits eine vorläufige Geschäftsbilanz für …
VKB verzeichnet 2018 ein Beitrags­plus von 2,4 Prozent
Mit dem neuen Jahr ziehen die ersten Versicherer bereits eine vorläufige Geschäftsbilanz für 2018. Den Auftakt macht die Versicherungskammer Bayern, die im vergangenen Jahr ein Beitragsvolumen von rund 8,30 Mrd. Euro erzielt…
Weiter