Schlaglicht

Optimistische Konjunkturprognose der Bundesregierung

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Bundesregierung rechnet im laufenden Jahr mit einem leichten Wirtschaftswachstum von 1,7 Prozent. 2017 soll das Plus auf 1,5 Prozent sinken. Die Gründe für das derzeitige Wachstum sieht Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) laut tagesschau.de vor allem im privaten Konsum und dem Bauboom. Damit stimmt die Regierung in ihren Prognosen mit den Frühjahrsgutachten der führenden Wirtschaftsinstitute überein.
"Der Aufschwung der deutschen Wirtschaft wird sich in diesem und im kommenden Jahr fortsetzen", wird Gabriel zitiert. Garanten dafür seien der private Konsum und der anhaltende Bauboom, so der Wirtschaftsminister: "Das Wachstum der deutschen Wirtschaft ist dadurch besser austariert". Wegen der schwächelnden Weltkonjukmtur rechnet Gabriel hingegen in diesem Jahr nur mit einem halb so starken Anstieg der Exporte wie 2015.
Profitieren werde hingegen der Arbeitsmarkt: Demnach soll die Zahl der Erwerbstätigen in diesem Jahr um 480.000 und 2017 um weitere 350.000 auf einen Rekordwert von 43,9 Millionen steigen. Die Zahl der Arbeitslosen soll 2016 um 40.000 sinken, ehe sie 2017 wegen des starken Zuzugs von Flüchtlingen um 110.000 ansteigen werde, berichtet tagesschau.de weiter. (vwh/td)
Bildquelle: Thomas Lucks / BG BAU
Auch interessant
Zurück
29.07.2019VWheute
"Bundes­re­gie­rung arbeitet unver­drossen an weiteren büro­kra­ti­schen Hürden" – BVK lehnt Bafin-Aufsicht für Vermittler ab Die Finanzaufsicht aus …
"Bundes­re­gie­rung arbeitet unver­drossen an weiteren büro­kra­ti­schen Hürden" – BVK lehnt Bafin-Aufsicht für Vermittler ab
Die Finanzaufsicht aus Bonn soll künftig die 34f-Vermittler überwachen. Das gefällt nicht jedem. Ein Ablehner ist der Bundesverband Deutscher …
15.07.2019VWheute
Wiese­mann: "Die neue Lebens­ver­si­che­rung ist attrak­tiver denn je" Die Lebensversicherung hat in den vergangenen Jahren schon bessere Zeiten erleb…
Wiese­mann: "Die neue Lebens­ver­si­che­rung ist attrak­tiver denn je"
Die Lebensversicherung hat in den vergangenen Jahren schon bessere Zeiten erlebt. Nach Angaben des GDV ist die Zahl der Policen zwar auf den niedrigsten Stand seit 20 Jahren gesunken. Einen Abgesang auf das …
09.07.2019VWheute
"Die bAV hat viele Betei­ligte, das macht sie komplex" Seit Anfang des Jahres ist das Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) in Kraft, um die …
"Die bAV hat viele Betei­ligte, das macht sie komplex"
Seit Anfang des Jahres ist das Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) in Kraft, um die betriebliche Altersvorsorge weiter anzukurbeln. Doch die Umsetzung stockt derzeit. Dennoch sei es "noch zu früh" für eine Bilanz, glaubt …
12.02.2019VWheute
Bundes­re­gie­rung hält Kompro­miss beim euro­päi­schen Vorsor­ge­pro­dukt für akzep­tabel Die Bundesregierung hält den zwischen dem Europäischen …
Bundes­re­gie­rung hält Kompro­miss beim euro­päi­schen Vorsor­ge­pro­dukt für akzep­tabel
Die Bundesregierung hält den zwischen dem Europäischen Parlament, Europäischen Rat und der EU-Kommission gefundenen Kompromiss über die Verordnung zur Einführung eines freiwilligen …
Weiter