Schlaglicht

Nahles: "Hochfliegende Erwartungen nicht eingelöst"

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hat die Wirksamkeit der staatlich geförderten Riester-Rente in Frage gestellt. "Die hochfliegenden Erwartungen, die es damals gab, haben sich nicht eingelöst", sagte sie am Sonntagabend im Interview mit der ZDF-Sendung Berlin direkt. Vielmehr gebe es "eine erhebliche Absicherungslücke gerade bei denen gibt, die es am nötigsten bräuchten".
Den Grund dafür sieht die Bundesarbeitsministerin in der aktuellen Niedrigzinspolitik. Zwar gebe es keinen Grund zur Panik, allerdings Handlungsbedarf: "Es ist notwendig, das Rentenniveau in den Blick zu nehmen", betonte Nahles. Die aktuelle Debatte über einen Anstieg des Rentenniveaus sei richtig begrüßte die SPD-Politikerin.
Aus den Reihen der Union formiert sich laut ZDF hingegen Widerstand gegen die Nahles-Pläne. Ein weiteres "großes Rentengeschenk in dieser Legislaturperiode passt überhaupt nicht in die Zeit, verlagert immer größere Lasten auf die nächste Generation", wird der Generalsekretär des CDU-Wirtschaftsrats, Wolfgang Steiger, in der Bild-Zeitung zitiert. (vwh/td)
Bild: Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (Quelle: BMAS)