Tagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
18.04.2016

Schlaglicht

18.04.2016Zahlreiche Tote nach Erdbeben in Ecuador
Bei einem Erdbeben der Stärke 7,8 sind am Samstagabend in Ecuador nach Regierungsangaben mindestens 233 Menschen ums Leben gekommen. Nach einem Bericht des Nachrichtenportals tagesschau.de wurde der nationale Katastrophenfall ausgerufen. Das Epizentrum lag laut US-Erdbebenwarte USGS 27 Kilometer südsüdöstlich von Muisne und trat in einer Tiefe von 19 Kilometern auf.
Bei einem Erdbeben der Stärke 7,8 sind am Samstagabend in Ecuador nach Regierungsangaben mindestens…
18.04.2016Immobilien: Deutschlands Top-Lagen boomen
In Deutschland tobt derzeit ein Kampf um die Top-Immobilienlagen. Laut einer neuen Studie der BNP Paribas Real Estate sorgt der Online-Handel dafür, dass sich für Labels und Händler allein noch Neueröffnungen in optimaler Lage rechnen. Allerdings werde der Platz zunehmend weniger, berichtet das Handelsblatt. Die Mieten stagnieren hingegen auf dem Vorjahresniveau.
In Deutschland tobt derzeit ein Kampf um die Top-Immobilienlagen. Laut einer neuen Studie der BNP …
18.04.2016Gewinnt die mittelalterliche Alchemie die Oberhand?
Bei den Lebensversicherern der Entwicklung zur digitalisierten Bearbeitung ein Trend zur Reduktion von Versicherungsmedizinern zu beobachten, konstatiert Versicherungsmediziner Stephan Becher im VWheute-Interview. Angesichts des Big-Data-Hypes sei "zu befürchten, dass der Traum der mittelalterlichen Alchemie wieder Oberhand gewinnt".
Bei den Lebensversicherern der Entwicklung zur digitalisierten Bearbeitung ein Trend zur Reduktion …
18.04.2016Diese Woche: Bewegung an der Reformfront
Von VWheute-Redakteur Tobias Daniel. Ob Rentenversicherung oder die Zukunft der Dualität in der Krankenversicherung - die Liste der Reformvorhaben in der Politik ist lang. Mit seinen Äußerungen um die Riester-Rente hat CSU-Chef Horst Seehofer eine Debatte über eine große Rentenreform ausgelöst, die auch in der kommenden Woche im Fokus der medialen Aufmerksamkeit stehen wird.
Von VWheute-Redakteur Tobias Daniel. Ob Rentenversicherung oder die Zukunft der Dualität in der …
18.04.2016Nahles: "Hochfliegende Erwartungen nicht eingelöst"
Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hat die Wirksamkeit der staatlich geförderten Riester-Rente in Frage gestellt. "Die hochfliegenden Erwartungen, die es damals gab, haben sich nicht eingelöst", sagte sie am Sonntagabend im Interview mit der ZDF-Sendung Berlin direkt. Vielmehr gebe es "eine erhebliche Absicherungslücke gerade bei denen gibt, die es am nötigsten bräuchten".
Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hat die Wirksamkeit der staatlich geförderten …

Märkte & Vertrieb

18.04.2016Ölpreis und Niedrigzins beflügeln Autoabsatz
In Europa sind zwischen Januar und März 2016 so viele Pkw verkauft worden wie zuletzt vor dem Ausbruch der Wirtschafts- und Finanzkrise 2008. Zu diesem Ergebnis kommt die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC). Laut PwC Autofacts stieg der Absatz gemessen am Vorjahreszeitraum um 8,2 Prozent auf insgesamt 3,8 Millionen Pkw.
In Europa sind zwischen Januar und März 2016 so viele Pkw verkauft worden wie zuletzt vor dem …
18.04.2016Keine "Schwacke-Liste" für Kunst
Standardisierte Kriterien für Wertminderungen an Kunstwerken nach Schäden soll es auch künftig nicht geben. "Wir haben wöchentlich mit Wertminderung zu tun. Im allergrößten Teil der Schadenfälle (bei wahrscheinlich 80 bis 90 Prozent) finden wir sehr schnell eine Lösung und auch im verbleibenden Rest geschieht alles einvernehmlich. In den letzten zehn Jahren hatten wir keinen Fall vor Gericht", sagte Dirk Heinrich, Managing Director der Axa Art.
Standardisierte Kriterien für Wertminderungen an Kunstwerken nach Schäden soll es auch künftig …
18.04.2016Basler: Neuer Versicherungstarif für Frachtführer
Die Basler hat einen neuen Versicherungstarif für Frachtführer, Fuhrbetriebe und Transportunternehmen aufgesetzt. Mit der Kombi-Police "Basler Cargo Carrier Plus" kombiniert der Versicherer ab sofort die Frachtführer-Haftpflichtversicherung und die Betriebs-Haftpflichtversicherung. Neben dem Schutz bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden können laut Basler weitere Bausteine hinzugefügt werden.
Die Basler hat einen neuen Versicherungstarif für Frachtführer, Fuhrbetriebe und …
18.04.2016Blick auf die Börse: Ölpreis und Bilanzen als Taktgeber
In der kommenden Woche dürften der Ölpreis und die Quartalsbilanzen der Unternehmen nach allgemeiner Expertenansicht den Takt auf dem Frankfurter Börsenparkett vorgeben. So werden die Anleger mit besonderer Spannung auf die Ergebnisse des gestrigen Treffens der Ölproduzenten in der katarischen Hauptstadt Doha blicken - gilt der Ölpreis doch als wichtiges Signal für die Einschätzung der Weltkonjunktur.
In der kommenden Woche dürften der Ölpreis und die Quartalsbilanzen der Unternehmen nach …
18.04.2016Familie ist immer anders
Die Familie ist der bedeutendste wirtschaftliche Zusammenschluss unserer Gesellschaft und eine der Lieblingszielgruppen der Versicherer. Aber durch den wirtschaftlichen Druck gerät das klassische Modell an den Rand seiner Belastungsfähigkeit. Im Zuge der Flexibilität wird das Single-Dasein zur Lebensform unserer Zeit, schreibt Value in seiner neuen Ausgabe.
Die Familie ist der bedeutendste wirtschaftliche Zusammenschluss unserer Gesellschaft und eine der …

Politik & Regulierung

18.04.2016Koalition prüft Riester-Zulage für Betriebsrente
Im Rahmen einer Reform der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) prüft die Bundesregierung die Einführung einer Zulagenförderung nach dem Vorbild der Riester-Rente. Dies geht aus einem Gutachten des Bundesfinanzministeriums am Freitag hervor. So empfehlen Fachleuten der Universität Würzburg, die bisherige Förderung der Betriebsrente durch Steuervorteile und Zuschüsse für Geringverdiener zu ergänzen.
Im Rahmen einer Reform der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) prüft die Bundesregierung die …
18.04.2016Brüsseler Agenda: Abgase und Arbeitslosenversicherung
Die Aufarbeitung des Dieselabgasskandals und griechische Altlasten verdrängen auf der Brüsseler Agenda zunehmend die Fragen der Flüchtlingskrise. Der Abgasuntersuchungsauschuss des Europäischen Parlaments (EP) veranstaltet am Dienstag eine Anhörung zusammen mit der Gemeinsamen EU-Forschungsstelle Joint Research Centre (JRC).
Die Aufarbeitung des Dieselabgasskandals und griechische Altlasten verdrängen auf der Brüsseler …
18.04.2016Die politische Woche: Investments und Gesundheit
Den parlamentarischen Schwerpunkt setzt diese Woche der Bundesrat mit der Reform der Investmentbesteuerung und der Verabschiedung der Verordnung zur Immobiliendarlehensvermittlung. Der Bund der Versicherten (BdV) veranstaltet eine Wissenschaftstagung zum Thema duales Gesundheitssystem. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) steht vor einem Mix aus angenehmen und anstrengenden Terminen.
Den parlamentarischen Schwerpunkt setzt diese Woche der Bundesrat mit der Reform der …

Unternehmen & Management

18.04.2016Buchtipp: Die kartellrechtliche Beurteilung der Zusammenarbeit von Versicherungsunternehmen
Das Werk stellt die Beurteilung der Zusammenarbeit bei der Erstellung der versicherungsmathematischen bzw. -statistischen Grundlagen nach europäischem Kartellrecht dar. Bei der gemeinsamen Statistikarbeit kooperieren mehrere Versicherungsunternehmen und führen die firmenindividuellen statistischen Werte zusammen. Dadurch erhalten sie Statistiken, die die Wirklichkeit besser abbilden.
Das Werk stellt die Beurteilung der Zusammenarbeit bei der Erstellung der …
18.04.2016"Deutsche Exporteure auf dem Gaspedal"
Die deutschen Exporte befinden sich derzeit auf der Überholspur. Gleichzeitig steigen hingegen auch die Risiken und Insolvenzen, konstatiert Euler Hermes. Trotz stagnierendem Welthandel winken den deutschen Unternehmen in den kommenden Jahren zusätzliche Exporte in Höhe von 104 Mrd. US-Dollar, prognostiziert der Kreditversicherer.
Die deutschen Exporte befinden sich derzeit auf der Überholspur. Gleichzeitig steigen hingegen auch…
18.04.2016Irische RSA-Tochter berechnet Kfz-Kunden zu viel
Die irische Kfz-Versicherung 123.ie hat 8.000 Kunden über zwei Jahre lang zu hohe Prämien abgeknöpft. Der Versicherer muss den übervorteilten Kunden nun im Schnitt 80 Euro zurück bezahlen, zuzüglich fünf Prozent der zu viel berechneten Summe als Kompensation für den Ärger. Grund der fehlerhaften Preisgestaltung sei ein "technischer Fehler", so der Versicherer.
Die irische Kfz-Versicherung 123.ie hat 8.000 Kunden über zwei Jahre lang zu hohe Prämien abgeknöpf…

Köpfe & Positionen

18.04.2016"Nicht mit Negativzinsen hantieren"
Angesichts der niedrigen Zinsen sind dividendenstarke Aktien für Privatinvestoren eine gute Investition, glaubt Holger Kerzel, Geschäftsführer der Meag. Einen "zentralen Fokus" lege der Vermögensverwalter der Munich Re auf "dividendenstarke Aktien für Privatinvestoren eine gute Investition", konstatiert der Experte im Interview mit der Börsen-Zeitung.
Angesichts der niedrigen Zinsen sind dividendenstarke Aktien für Privatinvestoren eine gute …
18.04.2016Preisbremse für teure Medikamente
Für umsatzstarke und teure Arzneien soll nach einem Bericht der Pharmazeutischen Zeitung künftig ab einem bestimmten Schwellenwert auch im ersten Jahr der Erstattungspreis gelten. "Die dafür notwendige Preisrückabwicklung ist aus Sicht der PKV mit problematischen Folgen verbunden", betont PKV-Verbandsdirektor Volker Leienbach in einem Statement gegenüber VWheute.
Für umsatzstarke und teure Arzneien soll nach einem Bericht der Pharmazeutischen Zeitung künftig ab…
18.04.2016Riester kritisiert Seehofers "populistische Position"
Der ehemalige Bundesarbeitsminister Walter Riester (SPD) hat die Kritik des bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer (CSU) an dem nach ihm benannten Modell der Altersvorsorge gekontert. "Horst Seehofer hat in allen möglichen Fragen eine sehr populistische Position", kritisiert der SPD-Politiker gegenüber Euro am Sonntag.
Der ehemalige Bundesarbeitsminister Walter Riester (SPD) hat die Kritik des bayerischen …
18.04.2016bAV: Kollektive Lösungen sind effizienter
"Die bAV ist seit jeher eine kollektive Form der Alters- und Risikovorsorge", konstatiert Marco Arteaga, im Interview mit VWheute. "Kollektive Lösungen über ganze Belegschaften oder gar Branchen hinweg sind nicht nur deutlich effizienter und kostengünstiger", so der Experte. Seine gutachterlichen Vorschläge zum Sozialpartnermodell des Bundesarbeitsministeriums ermögliche den Firmen einen nahezu unbegrenzten "Gestaltungsspielraum".
"Die bAV ist seit jeher eine kollektive Form der Alters- und Risikovorsorge", konstatiert Marco …