Köpfe & Positionen

Warren-Buffett-Aktien gegen schleichende Enteignung

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Börsen-Guru Max Otte geht davon aus, das 85 Prozent deutscher Vermögen in ernster Gefahr sind. Als Gründe nennt er die schleichende Enteignung durch die Niedrigzinspolitik und die Dummheit der Anleger, sich den Aktienmärkten zu verweigern. "In 15 Jahren verlieren Sparbuch-Besitzer knapp 40 Prozent ihrer Ersparnisse", rechnet Max Otte bei einem Kongress in Heidelberg vor.
In der Gesamtbetrachtung sieht er 85 Prozent der deutschen Vermögen gefährdet. Jüngst hat die Welt am Sonntag gemeldet, dass rund zwei Billionen Euro nahezu unverzinst herumliegen. Jeder Bundesbürger hat die Niedrigzinspolitik bis Ende des Jahres mit 2.450 Euro bezahlt, insgesamt hätte EZB-Chef Mario Draghi und Mitstreiter das Volk so um 200 Mrd. Euro erleichtert – ein immenser Wohlstandsverlust.
Otte appelliert laut Das Investment nun, sich bei der fortschreitenden Finanzrepression andere Vorbilder zu suchen. Hier verwies er auf die sogenannten Warren-Buffett-Aktien und den Dax: „Wenn Sie seit 1970 jeden Monat 100 D-Mark in Dax eingezahlt hätten, könnten Sie jetzt mit 260.000 Euro in den Ruhestand gehen“. (vwh/ku)
Bild: Finanzwissenschaftler Max Otte (Quelle: Maxotte.de / IFVE)
Warren Buffett · Max Otte
Auch interessant
Zurück
29.06.2018VWheute
Aktien sind nicht des Sparers Lieb­ling Aktien sind bei deutschen Sparern weiterhin nicht gerade besonders beliebt. Laut einer aktuellen Umfrage des …
Aktien sind nicht des Sparers Lieb­ling
Aktien sind bei deutschen Sparern weiterhin nicht gerade besonders beliebt. Laut einer aktuellen Umfrage des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA), die von INSA Consulere durchgeführt wurde, hält eine relative Mehrheit der Deutschen …
11.04.2018VWheute
Zum Tod von Wolf­gang Otte: Eine Branche sagt Tschüss! Der langjährige Pressesprecherkollege und freie Journalist Wolfgang Otte ist tot. Unerwartet …
Zum Tod von Wolf­gang Otte: Eine Branche sagt Tschüss!
Der langjährige Pressesprecherkollege und freie Journalist Wolfgang Otte ist tot. Unerwartet verstarb er am letzten Wochenende in Lübeck. Bis zuletzt war er als Korrespondent mit besten Verbindungen in die Branche für das …
14.03.2018VWheute
Versi­cherer sind Könige der Divi­dende Versicherer sind des Aktionärs Liebling. Egal ob Unwetterrekord, Niedrigzinsen oder siechende …
Versi­cherer sind Könige der Divi­dende
Versicherer sind des Aktionärs Liebling. Egal ob Unwetterrekord, Niedrigzinsen oder siechende Lebensversicherung, die Aktienbesitzer können sich auf die Branche verlassen. Jüngstes Beispiel ist die Hannover Re, die trotz großem aber …
21.02.2018VWheute
Aktien: Versi­cherer zwischen Lust und Frust Die Deutschen sparen oft, gut und falsch. Zahlreiche Studien bemängeln die zu geringe Risikobereitschaft…
Aktien: Versi­cherer zwischen Lust und Frust
Die Deutschen sparen oft, gut und falsch. Zahlreiche Studien bemängeln die zu geringe Risikobereitschaft, besonders im Hinblick auf Aktien. Das haben sich die Angegriffenen offenbar zu Herzen genommen, es gibt so viele Aktionäre wie …
Weiter