Märkte & Vertrieb

Krankenzusatz für Kinder und Jugendliche

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Continentale erweitert ihr Angebot um eine Zusatzpolice zur GKV für Kinder und Jugendliche. Der Rundum-Schutz umfasst kieferorthopädische Behandlungen, Naturheilverfahren, freie Krankenhauswahl, Tagegeld oder Chefarztbehandlung, Vorsorgeuntersuchungen und Impfungen, die nicht durch die gesetzliche Krankenversicherung abgedeckt sind.
Ebenfalls enthalten ist eine Auslandsreisekrankenversicherung. Die Junior-Police endet automatisch mit Ende des Kalenderjahres, in dem das versicherte Kind 20 Jahre alt wird. "Wir haben mit der Junior-Police auf den Wunsch unserer Vermittler und Kunden reagiert", erklärt Marcus Kremer, Vorstand der Continentale Krankenversicherung. (vwh/ku)
Continentale · Krankenzusatzversicherung · Marcus Kremer
Auch interessant
Zurück
09.08.2018VWheute
"D&O-Versi­che­rung hat schon Exis­tenzen gerettet" Die D&O-Versicherung gilt als wichtigste Versicherung für Unternehmensleiter. Das …
"D&O-Versi­che­rung hat schon Exis­tenzen gerettet"
Die D&O-Versicherung gilt als wichtigste Versicherung für Unternehmensleiter. Das Schadenaufkommen ist hoch, die Zufriedenheit mit der Schadenbearbeitung aber manchen Stimmen zufolge gering: sperrige Regulierung und …
27.07.2018VWheute
One enga­giert Influ­encer: "Versi­cherer agieren komplett am Zahn der Zeit vorbei" Marcus Butler, 26, Video-Blogger, Influencer und Model-Freund, …
One enga­giert Influ­encer: "Versi­cherer agieren komplett am Zahn der Zeit vorbei"
Marcus Butler, 26, Video-Blogger, Influencer und Model-Freund, steigt in die Versicherungsbranche ein. Das Start-up One Insurance engagiert den britischen Youtube-Star als Chief Costumer Officer. …
28.06.2018VWheute
Jugend­liche haben große Defi­zite in Finanz­fragen Junge Leute fühlen sich beim Handyverträgen und Girokonten gut informiert. In Finanzfragen …
Jugend­liche haben große Defi­zite in Finanz­fragen
Junge Leute fühlen sich beim Handyverträgen und Girokonten gut informiert. In Finanzfragen herrscht jedoch große Ungewissheit. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle "W² Jugend-Finanzmonitor", welcher dem Handelsblatt bereits …
26.03.2018VWheute
Jugend­liche wollen bei Finanzen die Robo-Revo­lu­tion "Siri, mach mich zum Millionär". Jeder zweite junge Deutsche (56 Prozent) will seine f…
Jugend­liche wollen bei Finanzen die Robo-Revo­lu­tion
"Siri, mach mich zum Millionär". Jeder zweite junge Deutsche (56 Prozent) will seine finanziellen Belange am liebsten über das Handy steuern und fordert intelligente Anwendungen, die Transparenz schaffen. Rund 60 Prozent der …
Weiter