Schlaglicht

Chinesische Bank verliert 104 Mio. Euro

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Bank of Tianjin ist einem Bericht der Zeitung Die Welt zufolge um 768 Mio. Yuan (rund 104 Mio. Euro) betrogen worden. So habe es kürzlich einen "Risikovorfall" gegeben, heißt es in einer Mitteilung an die Börse in Hongkong. Im Verdacht stehen mehrere Angestellte des eigenen Kreditinstitutes.
Laut Bericht habe die Bank für Wechsel im entsprechenden Wert bezahlt. "Aber als die Zeit zum Wiederverkauf kam, waren die Wechsel verschwunden", werden eingeweihte Kreise zitiert. Die Bank of Tianjin war erst im März 2016 an die Börse in Hongkong gegangen. Allerdings ist es bereits die dritte chinesische Bank mit einem teuren Betrugsfall, berichtet Die Welt weiter.
So hatte die Agricultural Bank of China bereits im Januar einen Betrugsfall durch zwei Angestellte eingeräumt. Der Schaden: 3,9 Mrd. Yuan. Im gleichen Monat berichtete die Citic Bak von einem weiteren Betrug, bei dem bis zu 969 Mio. Yuan entzogen wurden. (vwh/td)
Bild: Chinesischer Yuan (Quelle: Kurt Guenther / pixelio.de)
Auch interessant
Zurück
23.05.2019VWheute
Versi­cherer One verliert Gründer Der Berliner Digitalversicherer der Wefox-Gruppe braucht Ersatz für seinen Gründer Stephan Ommerborn. Er verlässt …
Versi­cherer One verliert Gründer
Der Berliner Digitalversicherer der Wefox-Gruppe braucht Ersatz für seinen Gründer Stephan Ommerborn. Er verlässt das Unternehmen zwei Jahre nach Gründung, um sich den obligatorischen "neuen Herausforderungen zu stellen". Der Nachfolger scheint …
02.04.2019VWheute
FC Bayern spielt um Allianz China Cup gegen chine­si­sche Natio­nal­mann­schaft Pünktlich zum Saisonende zieht es den deutschen Fußballrekordmeister …
FC Bayern spielt um Allianz China Cup gegen chine­si­sche Natio­nal­mann­schaft
Pünktlich zum Saisonende zieht es den deutschen Fußballrekordmeister FC Bayern München noch einmal ins Reich der Mitte. Am 29. Mai treffen die Bayern zu einem Freundschaftsspiel auf die …
06.03.2019VWheute
Univer­sität verliert nach 500 Millionen-Sex-Skandal Versi­che­rungs­schutz Es ist eine sehr finstere Geschichte, die nun an der Michigan State …
Univer­sität verliert nach 500 Millionen-Sex-Skandal Versi­che­rungs­schutz
Es ist eine sehr finstere Geschichte, die nun an der Michigan State University zu Ende geht. Larry Nassar hat in seiner Funktion als Sportdoktor über mehrere Jahre hunderte Frauen und Mädchen sexuell …
14.01.2019VWheute
Versi­cherer verliert vor Gericht: Kein Regress bei Unfall­flucht Bei Unfallflucht kann der Versicherer vom Verursacher Regress fordern. Die Regelung …
Versi­cherer verliert vor Gericht: Kein Regress bei Unfall­flucht
Bei Unfallflucht kann der Versicherer vom Verursacher Regress fordern. Die Regelung war klar und eindeutig, bis das Amtsgericht Berlin das kürzlich mit einem Urteil änderte.
Weiter