Unternehmen & Management

Wetterversicherung hätte Steilmann gerettet

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Durch den milden Winter erfuhr Steilmann starke Umsatzeinbußen. Die Insolvenz hätte indes durch eine Wetterversicherung verhindert werden können. Davon ist Olga Mursajew, Geschäftsführerin der b2b Protect GmbH, überzeugt. "Extreme Wetterbedingungen, die Einfluss auf den Verkauf bestimmter Saisonware im Textilgeschäft haben, sind versicherbar. Ein Schaden muss nicht nachgewiesen werden, Messdaten der Wetterstationen reichen aus."
Sicherlich sind nicht alle Risiken im Voraus absehbar und versicherbar. Aber für wetterabhängige Unternehmen wie z. B. die Textil- und Modebranche, denen extreme Wetterverhältnisse starke Umsatzeinbußen bescheren können, ist jedoch ein gezieltes Risikomanagement unverzichtbar, um nachhaltig am Markt bestehen zu können. Eine parametrische Wetterversicherung stellt ein solches Instrument des Risikomanagements dar.
Ein solche Police hat b2b Protect  in Zusammenarbeit mit Hannover Rück entwickelt. In Anspruch genommen haben die "WetterProtect" bereits zahlreiche Eventmanager, Energieversorger, Winterdienste und Gastronomen. "Wir konstatieren einen großen Bedarf an dieser relativ neuen Form der Absicherung. Es ist ein wichtiges Instrument des Risikomanagements für den Handel und erhöht die Planungssicherheit", erklärt Mursajew. (vwh/dg)
Bild: Olga Mursajew, Geschäftsführerin der b2b Protect GmbH. (Quelle: b2b Protect)
Wetterversicherung
Auch interessant
Zurück
12.12.2018VWheute
Brüss: "Provi­si­ons­de­ckel hätte nega­tive Folgen für Vermittler" Das Jahr 2019 wirft bereits seine Schatten voraus, die anstehenden …
Brüss: "Provi­si­ons­de­ckel hätte nega­tive Folgen für Vermittler"
Das Jahr 2019 wirft bereits seine Schatten voraus, die anstehenden Herausforderungen bleiben komplex. Für Oliver Brüß, Vertriebsvorstand der Gothaer liegt der politische Fokus im kommenden Jahr vor allem auf drei…
09.08.2018VWheute
"D&O-Versi­che­rung hat schon Exis­tenzen gerettet" Die D&O-Versicherung gilt als wichtigste Versicherung für Unternehmensleiter. Das …
"D&O-Versi­che­rung hat schon Exis­tenzen gerettet"
Die D&O-Versicherung gilt als wichtigste Versicherung für Unternehmensleiter. Das Schadenaufkommen ist hoch, die Zufriedenheit mit der Schadenbearbeitung aber manchen Stimmen zufolge gering: sperrige Regulierung und …
10.02.2017VWheute
Fairfax will kriselnde Tower Insurance schlu­cken Die unter dem Rechtstreit mit Peak Re leidende Tower Insurance ist nur noch ein Pennystock. …
Fairfax will kriselnde Tower Insurance schlu­cken
Die unter dem Rechtstreit mit Peak Re leidende Tower Insurance ist nur noch ein Pennystock. Neuseelands Erdbebenrisiko treibt den Versicherer in den Ruin. Die Börse bewertet die Gesellschaft mit 137,5 Mio. NZ-Dollar, bei einem …
01.03.2016VWheute
Push für Wetter­po­licen durch direkte Subven­tionen Die b2b Protect plädiert für eine Subventionierung der Beiträge für Dürreversicherung. In den USA…
Push für Wetter­po­licen durch direkte Subven­tionen
Die b2b Protect plädiert für eine Subventionierung der Beiträge für Dürreversicherung. In den USA würden diese so weitflächig genutzt, weil sie vom Staat umfassend subventioniert werden. "Ein Umdenken würde nicht nur den Staat …
Weiter