Politik & Regulierung

Versicherungs-Ombudsmann künftig nur mit OK des Verbraucherschutzes

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Bei der Berufung eines Ombudsmannes oder bei einer Änderung des Statuts sind künftig anerkannte Verbraucherschutzverbände beteiligt, erklärt PKV-Ombudsmann Heinz Lanfermann. Das neue Verbraucherstreitbeilegungsgesetz bringe weitere Anforderungen an einen Ombudsmann mit. Entsprechende Überarbeitungen habe man schon auf den Weg gebracht.
Versicherte, die eine Beschwerde einreichen, können darüber hinaus damit rechnen, dass der Ombudsmann nach Eingang der vollständigen Beschwerdeakte das Verfahren innerhalb von 90 Tagen abschließt oder innerhalb dieser Frist einen Schlichtungsvorschlag unterbreitet, schreibt Heinz Lanfermann in einem Gastbeitrag für PKV-Publik.
Neu bei der Berufung des Ombudsmannes: ein Kandidat muss die Befähigung zum Richteramt besitzen oder zertifizierter Mediator sein. (vwh/ku)
Bild: PKV-Ombudsmann Heinz Lanfermann (Quelle: PKV-Ombudsmann)
Auch interessant
Zurück
28.09.2018VWheute
Ombuds­mann spricht Klar­text zur Unfall-Kombi­rente im Fall Axa Hat er oder hat er nicht? Der Streit um die Beendigung der Unfall-Kombirente durch …
Ombuds­mann spricht Klar­text zur Unfall-Kombi­rente im Fall Axa
Hat er oder hat er nicht? Der Streit um die Beendigung der Unfall-Kombirente durch die Axa zieht immer größere Kreise. Mittlerweile geht es darum, ob Ombudsmann Günther Hirsch eine Einschätzung zu Sachlage …
27.09.2018VWheute
Wilhelm Schlu­cke­bier wird neuer Versi­che­rungsom­buds­mann Ab dem 1. April 2019 gibt es einen neuen Chef bei der Schlichtungsstelle: Die …
Wilhelm Schlu­cke­bier wird neuer Versi­che­rungsom­buds­mann
Ab dem 1. April 2019 gibt es einen neuen Chef bei der Schlichtungsstelle: Die Mitgliederversammlung des Versicherungsombudsmann e. V. hat in ihrer Sitzung am 25. September 2018 auf Vorschlag des Vorstands und nach …
26.09.2018VWheute
Hat der Ombuds­mann eine Einschät­zung zur Axa Unfall-Kombi­rente vorge­nommen? Das Thema Unfall-Kombirente bleibt aktuell. Ein Wirtschaftsmagazin …
Hat der Ombuds­mann eine Einschät­zung zur Axa Unfall-Kombi­rente vorge­nommen?
Das Thema Unfall-Kombirente bleibt aktuell. Ein Wirtschaftsmagazin berichtete kürzlich, das die Axa den Ombudsmann Günther Hirsch bei der Beendigung von rund 17.500 Verträgen "auf seiner Seite sehe", …
15.08.2018VWheute
Streit um Unfall-Kombi­rente: Axa wehrt sich gegen Verbrau­cher­schützer Neues Kapitel in den ewig andauernden Auseinandersetzungen zwischen den …
Streit um Unfall-Kombi­rente: Axa wehrt sich gegen Verbrau­cher­schützer
Neues Kapitel in den ewig andauernden Auseinandersetzungen zwischen den Versicherern und den Verbraucherschützern: Die Axa Deutschland wehrt sich gegen die Äußerungen der Verbraucherschutzzentrale Deutschlan…
Weiter