Tagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
12.04.2016

Schlaglicht

12.04.2016Wiesenhof-Brand: Versicherung reicht nicht für Löhne
Laut der Osnabrücker Zeitung reicht die Versicherung des Wiesenhof-Konzerns nicht aus, um nach dem Brand am Ostermontag und dem folgenden Betriebsausfall des Werks die Löhne aller rund 750 dort festangestellten Mitarbeiter zu sichern. Damit würden sich die Anzeichen verdichten, wonach Wiesenhof sich bald von einem Teil Belegschaft trennen werde.
Laut der Osnabrücker Zeitung reicht die Versicherung des Wiesenhof-Konzerns nicht aus, um nach dem …
12.04.2016"Entwicklungen setzen Versicherer und Makler unter Druck"
"Kein Vertriebsweg wird in zehn Jahren noch so arbeiten wie heute", ist Bernd Knof, COO von Aon Risk Solutions überzeugt. "Erfolg und Misserfolg werden sich in der Wahrnehmung der sozialen Netzwerke widerspiegeln, die auch umfassend in das Vertriebsmodell integriert werden müssen", sagt er im Interview mit VWheute.
"Kein Vertriebsweg wird in zehn Jahren noch so arbeiten wie heute", ist Bernd Knof, COO von Aon …
12.04.2016PKV-Verband kontert Handelsblatt
"Versicherte flüchten aus privater Krankenversicherung", titelte vor kurzem das Handelsblatt. Gleichzeitig ließ die Zeitung seine Leser abstimmen, ob die PKV eine sinnvolle Ergänzung zur GKV wäre oder gleich abgeschafft gehöre. Verbandssprecher Stefan Reker kontert: Die verkaufte Auflage vom Handesblatt sei fünf Mal stärker zurückgegangen als der Nettobestand in der PKV-Vollversicherung.
"Versicherte flüchten aus privater Krankenversicherung", titelte vor kurzem das Handelsblatt. …
12.04.2016Künstliche Intelligenz als existenzielles Risiko
Für den Philosophen Nick Bostrom ist die künstliche Intelligenz ein existenzielles Risiko. Bei der kommenden Revolution stehe gar die Zukunft der Menschheit auf dem Spiel. Ob auch Versicherungsvermittler als gefährdete Spezies wie einst Gorillas ihr Schicksal aus der Hand geben müssen, ist heute Thema in Köln.
Für den Philosophen Nick Bostrom ist die künstliche Intelligenz ein existenzielles Risiko. Bei der …

Märkte & Vertrieb

12.04.2016Studie: Versicherte sehen Digitalisierung skeptisch
Fast die Hälfte der Bundesbürger befürchtet, dass Gesundheitsdaten in die falschen Hände geraten könnten. An der verbreiteten Skepsis scheint auch das  geplante E-Health-Gesetz nichts zu ändern. Nur 22 Prozent der gesetzlich Versicherten und 14 Prozent der Privatversicherten begrüßen laut einer PwC-Studie dieses Gesetz ohne Einschränkung.
Fast die Hälfte der Bundesbürger befürchtet, dass Gesundheitsdaten in die falschen Hände geraten …
12.04.2016Verkehrsrisiko Smartphone
Alarmierend viele Autofahrer werden durch Lesen und Tippen auf Smartphones abgelenkt und sind damit ein ernsthaftes Verkehrsrisiko. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Technischen Universität Braunschweig. Im Vergleich zu anderen Ländern bedeute dies eine "alarmierend hohe Rate von Tippen während der Fahrt" in Deutschland.
Alarmierend viele Autofahrer werden durch Lesen und Tippen auf Smartphones abgelenkt und sind damit…
12.04.2016Mobilitätswandel bringt neue Geschäftsmodelle
Mobilität befindet sich im Wandel. Automatisierte und autonome Fahrfunktionen wie auch die Digitalisierung insgesamt werden sowohl das konventionelle Fahren als auch Mobilitäts-Dienstleistungen revolutionieren. Über Chancen, Risiken und To-Dos für alle Beteiligten an Mobilität, Logistik und Infrastruktur diskutierten Experten der Versicherungswirtschaft, Forscher und Dienstleister mit erheblichem Erkenntnisgewinn, wie aus den Vorträgen und anschließenden Gesprächsrunden beim Karlsruher Versicherungstag deutlich wurde.
Mobilität befindet sich im Wandel. Automatisierte und autonome Fahrfunktionen wie auch die …
12.04.2016Swiss Life: Neues bAV-Produkt
"Swiss Life Maximo Kompakt" soll weitere Zielgruppen in der bAV erschließen und ist ab dem 11.04.2016 für die Durchführungswege Direktversicherung, Unterstützungskasse und Pensionszusage verfügbar. Zeitgleich wird die gesamte Swiss Life Produktgruppe in der betrieblichen Altersversorgung mit neuen Features und drei Optionen für die Hinterbliebenenversorgung neujustiert.
"Swiss Life Maximo Kompakt" soll weitere Zielgruppen in der bAV erschließen und ist ab dem 11.04…
12.04.2016"Löchrig wie ein Schweizer Käse"
Lars Gatschke fordert bei der Umsetzung der IDD gleiche Regeln für alle, das betrifft auch Untervermittler. "Nun soll der Obervermittler sogar für das Vorliegen der Voraussetzungen für die Zulassung des Untervermittlers zuständig sein", sagt Gatschke im Interview mit Value. "Hier sind aber gerade viele schwarze Schafe unterwegs."
Lars Gatschke fordert bei der Umsetzung der IDD gleiche Regeln für alle, das betrifft auch …

Politik & Regulierung

Unternehmen & Management

Köpfe & Positionen