Politik & Regulierung

BKK geht gegen Korruption vor

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
500 Hinweisen auf fehlerhaftes Verhalten ist das Antikorruptionsteam der BKK im vergangenen Jahr nachgegangen. 191 Ermittlungs- bzw. Strafverfahren wurden 2015 eingeleitet. Mitunter mehrere 100.000 Euro haben Ärzte, Apotheken, Physiotherapeuten oder Pflegedienste, aber auch Versicherte bewusst falsch abgerechnet.
Zu den Fällen, die sich als Betrug herausstellten, gehört beispielsweise die Masche eines Pflegedienstes, wie die BKK mitteilt. Der Dienst manipulierte nicht nur die Pflegebedürftigen dahingehend, wie sie eine Pflegestufe erhalten, sondern er rechnete auch nie erbrachte Pflegeleistungen ab und fiel zudem durch Urkundenfälschung auf: Die meisten Mitarbeiter hatten nie eine Ausbildung zur Pflegefachkraft absolviert. Ein zweites Beispiel betrifft einen Mann, der bereits mehrfach wegen eines Betrugsmodells verurteilt worden war. Dies hielt ihn jedoch nicht davon ab, nach der ersten Verurteilung wieder in großem Stil Hilfsmittel wie Einlagen, Bandagen und orthopädische Schuhanpassungen unter anderem mit der BKK VBU abzurechnen, die nie ein Versicherter erhielt.
Insgesamt entstand der BKK VBU durch die gemeldeten betrügerischen Manipulationen zwischen 1. Januar 2014 und 31. Dezember 2015 ein finanzieller Schaden von rund 690.000 Euro. "Davon konnten bislang zirka 250.000 Euro zurückgeholt werden", berichtete die Antikorruptionsbeauftragte Sinjo Bärwald. Der Versicherer betont in diesem Zusammenhang denn auch den präventiven Charakter des Antikorruptionsteams. (vwh/ku)
Bild: NicoLeHe / pixelio.de
Korruption · BKK
Auch interessant
Zurück
25.07.2018VWheute
Wenn PKV und GKV gemein­same Sache machen Kooperation: Der Münchener Verein Krankenversicherung a.G. und die Novitas BKK arbeiten unter dem Motto …
Wenn PKV und GKV gemein­same Sache machen
Kooperation: Der Münchener Verein Krankenversicherung a.G. und die Novitas BKK arbeiten unter dem Motto "Zwei Partner. Ein Ziel. Ihre Gesundheit" zusammen. Die 400.000 Versicherten der Novitas BKK können ihren bestehenden GKV-Schutz mit …
15.05.2018VWheute
EY: Mehr Betrugs­fälle in deut­schen Konzernen "Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft", lautet ein deutsches Sprichwort. So sind kleine …
EY: Mehr Betrugs­fälle in deut­schen Konzernen
"Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft", lautet ein deutsches Sprichwort. So sind kleine Zuwendungen zwar auch in der Geschäftswelt üblich, können aber dennoch verheerende Folgen haben. Laut einer aktuellen Analyse von Ernst & …
06.07.2017VWheute
Machen Pfle­ge­be­rufe krank? Der BKK Gesundheitsatlas 2017 zeigt ein besorgniserregendes Erkrankungsgeschehen bei Pflegeberufen. Viele Pflegekräfte …
Machen Pfle­ge­be­rufe krank?
Der BKK Gesundheitsatlas 2017 zeigt ein besorgniserregendes Erkrankungsgeschehen bei Pflegeberufen. Viele Pflegekräfte hätten aufgrund der Arbeitsbedingungen einen kritischen Gesundheitszustand. Hinzu komme, dass jeder Dritte in der Altenpflege (32,…
30.11.2016VWheute
BKK-Studie: Welche Jobs krank machen Neben dem Alter hat auch der Beruf einen wesentlichen Einfluss auf die Häufigkeit von krankheitsbedingten …
BKK-Studie: Welche Jobs krank machen
Neben dem Alter hat auch der Beruf einen wesentlichen Einfluss auf die Häufigkeit von krankheitsbedingten Fehltagen. Demnach fielen Berufstätige im vergangenen Jahr krankheitsbedingt im Schnitt rund 16 Tage aus. Das entspricht einem …
Weiter