Märkte & Vertrieb

Canada Life mit neuem Renten- und Wiederanlagerechner

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die steigende Lebenserwartung und das niedrige Zinsniveau machen professionelle Ruhestandsplanung immer wichtiger. Den Einstieg in dieses Thema will Canada Life mit einem Renten- und Wiederanlagerechner erleichtern. Entwickelt wurde er gemeinsam mit dem Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP).
"Es gilt, sein Geld möglichst gut für die 'zweite Halbzeit' anzulegen. Frei werdendes Kapital als Tagesgeld zu parken, ist in der aktuellen Niedrigzinsphase keine Lösung – es vernichtet Werte",  erklärt Markus Drews, Hauptbevollmächtigter der Canada Life Deutschland.
Vor diesem Hintergrund bietet der Versicherer Canada Life ab sofort auf seiner Website einen neuen Bereich für seine Kunden an. Neben umfassenden Informationen zu Wiederanlagemöglichkeiten, Verrentung und Kapitalauszahlung steht Vermittlern und Kunden der kostenfreie Renten- und Wiederanlagerechner zur Verfügung.
Vermittler können in ihrer Version Vertragswerte aus ablaufenden Lebensversicherungen zahlreicher Anbieter sowie verfügbares Kapital aus anderen Anlagen eintragen. Sie legen fest, wie viel in eine Wiederanlage oder eine Rente investiert werden soll und ob der Kunde einen Teil als Auszahlung erhalten möchte. In der Kundenvariante können sich Bestandskunden kurz vor Rentenbeginn ihre Rente kalkulieren oder ausrechnen, wie sich eine Wiederanlage für sie rentieren wird. (vwh/dg)
Bildquelle: Tim Reckmann / pixelio.de
Auch interessant
Zurück
06.12.2018VWheute
Mütter fürchten Alters­armut - Canada Life will helfen Das sollte zum Nachdenken anregen: Mütter in Deutschland haben große Angst vor Altersarmut. Das…
Mütter fürchten Alters­armut - Canada Life will helfen
Das sollte zum Nachdenken anregen: Mütter in Deutschland haben große Angst vor Altersarmut. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Lebensversicherers Canada Life über das Marktforschungspanel Toluna. Bei dieser Frage …
06.11.2018VWheute
Gesetz­liche Renten sollen 2019 um drei Prozent steigen Die gesetzliche Rente soll im kommenden Jahr erneut deutlich steigen. Wie das …
Gesetz­liche Renten sollen 2019 um drei Prozent steigen
Die gesetzliche Rente soll im kommenden Jahr erneut deutlich steigen. Wie das Redaktionsnetzwerk Deutschland unter Berufung auf einen Entwurf des "Rentenversicherungsberichts 2018" berichtet, sollen die Altersbezüge für …
13.09.2018VWheute
DIW fordert weitere Reformen der Alters­si­che­rungs­sys­teme Neuer Zündstoff in der Diskussion um  die zukünftige Ausgestaltung der …
DIW fordert weitere Reformen der Alters­si­che­rungs­sys­teme
Neuer Zündstoff in der Diskussion um  die zukünftige Ausgestaltung der Alterssicherung kommender Generationen. Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) hat in einer aktuellen Studie die Anwartschaften …
27.06.2018VWheute
EuGH stuft briti­sche Renten­re­ge­lung als diskri­mi­nie­rend ein Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat eine britische Rentenregelung als …
EuGH stuft briti­sche Renten­re­ge­lung als diskri­mi­nie­rend ein
Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat eine britische Rentenregelung als Diskriminierung eingestuft, wonach transsexuelle Menschen nicht anders behandelt werden dürfen als andere Menschen. Dies haben die Richter …
Weiter