Unternehmen & Management

W&W-Rekordergebnis bestätigt

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die verläufigen Zahlen aus dem Februar wurden bestätigt. Die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W) hat 2015 mit 274,3 Mio. Euro das höchste Ergebnis der Firmengeschichte ausgewiesen. Auch an der Prognose wurde nicht gerüttelt: Für 2016 strebt die W&W in Abhängigkeit von der Zins- und Kapitalmarktentwicklung ein Konzernergebnis von mindestens 220 Mio. Euro an.
2015 hatte W&W unter anderem dank niedrigerer Aufwendungen für Versicherungsschäden 274 Mio Euro Gewinn gemacht, berichtete VWheute. Dies entspricht einem Plus gegenüber dem Vorjahr (2014: 242 Mio. Euro) von 14 Prozent. Die Schaden-/Kostenquote in der Kompositsparte sank 2015 auf rund 92 Prozent (2014: 95,5 Prozent). Allerdings dürften sich die günstigen Faktoren aus dem Jahr 2015  nicht wiederholen, sagt W&W-Vorstandsvorsitzender Alexander Erdland.
Am 21. März wurde das Unternehmen in den SDAX aufgenommen. "Diese Aufwertung  zeigt, dass immer mehr Investoren Geschäftsmodell, Strategie und Kennzahlen unserer W&W AG honorieren", erklärt Erdland. (vwh/dg)
Bild: W&W-Vorstandsvorsitzender Alexander Erdland (Quelle: GDV)
 
Auch interessant
Zurück
25.06.2019VWheute
Ostangler Brand­gilde (OAB) mit Rekord­er­gebnis Die Ostangler Brandgilde (OAB) hat das abgelaufene Geschäftsjahr 2018 mit einem Rekordergebnis …
Ostangler Brand­gilde (OAB) mit Rekord­er­gebnis
Die Ostangler Brandgilde (OAB) hat das abgelaufene Geschäftsjahr 2018 mit einem Rekordergebnis abgeschlossen. Wie der Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit mitteilt, stiegen die Beitragseinnahmen um elf Prozent auf 29 Mio. Euro. …
11.06.2019VWheute
Aufsichtsrat der Provin­zial Nord­west bestä­tigt Vorstand Der Aufsichtsrat der Provinzial Nordwest hat den Vorstandsvorsitzenden Wolfgang Breuer…
Aufsichtsrat der Provin­zial Nord­west bestä­tigt Vorstand
Der Aufsichtsrat der Provinzial Nordwest hat den Vorstandsvorsitzenden Wolfgang Breuer und seinen Stellvertreter Ulrich Scholten für weitere fünf Jahre in ihren Ämtern bestätigt worden. Die …
29.04.2019VWheute
Qatar Re bestä­tigt neuen CEO Es ist amtlich: Michael van der Straaten ist als CEO des Rückversicherers Qatar Re bestätigt worden. Er folgt auf …
Qatar Re bestä­tigt neuen CEO
Es ist amtlich: Michael van der Straaten ist als CEO des Rückversicherers Qatar Re bestätigt worden. Er folgt auf Gunther Saacke, der zuvor von seinem Posten zurücktrat.
19.03.2019VWheute
PwC bestä­tigt Milli­ar­den­be­trug bei Möbel­kon­zern Stein­hoff Im Bilanzskandal um Steinhoff, den zweitgrößten Möbelkonzern der Welt nach Ikea, …
PwC bestä­tigt Milli­ar­den­be­trug bei Möbel­kon­zern Stein­hoff
Im Bilanzskandal um Steinhoff, den zweitgrößten Möbelkonzern der Welt nach Ikea, haben die Buchprüfer von PricewaterhouseCoopers (PwC) den Betrugsverdacht gegen führende Manager des Unternehmens bestätigt. Demnach …
Weiter