Märkte & Vertrieb

Umfrage: Boom von Konsumentenkrediten im Netz

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Dank niedriger Zinsen wächst das Consumer Finance-Geschäft, aber durch Fintechs werden besonders bei einfachen Produkten wie Autofinanzierungen die Margen weiter sinken. Das ist das Ergebnis einer Studie von Roland Berger. Folglich erwarten mehr als zwei Drittel der Befragten in den kommenden drei Jahren eine Konsolidierung der Branche. 70 Prozent sehen gar eine Bedrohung ihres Geschäfts durch neue Anbieter im Onlinebereich.
Für mehr als 90 Prozent der Studienteilnehmer stellt die Digitalisierung den wichtigsten Trend der kommenden Jahre dar. Dementsprechend gehen auch mehr als die Hälfte davon aus, dass bis 2018 die meisten ihrer Vertragsabschlüsse voll digitalisiert sein werden. Ende 2014 waren es nur 20 Prozent.
Für die Studie "Future of European Consumer Finance"wurden Führungskräfte von 118 Banken und Kreditinstituten in 21 europäischen Ländern befragt. Demnach liegen die größten Herausforderungen in den kommenden drei Jahren zum einen in der Optimierung der Vertriebskanäle sowie der Marketing- und Preisstrategie, zum anderen in der Anpassung von IT-Infrastruktur und Operations.
Dementsprechend wollen 60 Prozent der Anbieter die Zeit zwischen Antrag und Zusage verkürzen, über 80 Prozent aller Befragten planen den Einkaufsprozess (Customer Journey) über alle Vertriebskanäle zu verbessern und Daten effizienter zu nutzen. (vwh/dg)
Bildquelle: Juergen Jotzo / pixelio.de
Digitalisierung
Auch interessant
Zurück
15.02.2019VWheute
Warum Finanz­bil­dung in der Schule ein Nach­teil für Versi­cherer sein könnte Eine große Mehrheit der Bürger spricht sich für die Einführung einer …
Warum Finanz­bil­dung in der Schule ein Nach­teil für Versi­cherer sein könnte
Eine große Mehrheit der Bürger spricht sich für die Einführung einer finanziellen Allgemeinbildung während der Schulzeit aus. Das zeigt eine Umfrage im Rahmen des DIA-Deutschland-Trends. Stolze 84 …
11.02.2019VWheute
Hiscox: "Der Bekannt­heits­grad der Oldti­mer­ver­si­che­rung steigt" Oldtimer gehören auf deutschen Straßen immer mehr zum Alltag. Nach Angaben des …
Hiscox: "Der Bekannt­heits­grad der Oldti­mer­ver­si­che­rung steigt"
Oldtimer gehören auf deutschen Straßen immer mehr zum Alltag. Nach Angaben des Kraftfahrtbundesamtes waren allein zum 1. Januar 2018 insgesamt 477.386 Fahrzeuge mit einem H-Kennzeichen unterwegs - ein Plus von …
04.02.2019VWheute
Wie Versi­che­rungs­ver­mittler vom Boom in der Baufi­nan­zie­rung profi­tieren Rund 70 Prozent der Europäer wohnen im eigenen Heim. Die Deutschen …
Wie Versi­che­rungs­ver­mittler vom Boom in der Baufi­nan­zie­rung profi­tieren
Rund 70 Prozent der Europäer wohnen im eigenen Heim. Die Deutschen belegen in dieser Hinsicht mit rund 50 Prozent mit Abstand den letzten Platz in der EU. Das allein zeigt die Chancen auf, die …
26.11.2018VWheute
Maklers Chance: Deut­sche haben keine Ahnung von Absi­che­rung Jeder zweite hat keine genaue Vorstellung von der Höhe der richtigen Absicherungssumme…
Maklers Chance: Deut­sche haben keine Ahnung von Absi­che­rung
Jeder zweite hat keine genaue Vorstellung von der Höhe der richtigen Absicherungssumme. Das ist besonders tragisch, denn der finanzielle Schutz von Partner und Familie ist den meisten Deutschen wichtig. Eine Studie …
Weiter