Märkte & Vertrieb

Neuer Marketingkanal WhatsApp?

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
WhatsApp verzeichnet weltweit mehr als 900 Millionen Nutzer, die täglich über 30 Mrd. Nachrichten verschicken. Laut einer Studie der Gothaer gehört der Messangerdienst zu den Applikationen, auf welche die User am wenigsten verzichten möchten. Für die Versicherungsbranche wären künftig diverse Nutzungsmöglichkeiten denkbar, meint Marianne Kühne von den Versicherungsforen Leipzig in einem Blogbeitrag.
Dies gelte vor allem dann, "wenn die zu übermittelnden Daten nicht streng vertraulich sind", betont die Expertin in einem Blogbeitrag. Dazu zählen unter anderem Informationsdienste wie Wetterservice oder Frühwarnsysteme für Katastrophen. Ebenso möglich seien Kundenservicedienste wie Terminvereinbarungen oder Zufriedenheitsbefragungen, oder die Übermittlung des Schadenbearbeitungsstandes.
Neben der Übermittlung von Content - beispielsweise in Form eines Newsletters - ist der Einsatz von WhatsApp auch im geschäftlichen Alltag wesentlich stärker verbreitet, konstatiert Marianne Kühne. So könne beispielsweise die persönliche Beratung durch den Messangerdienst individuell ergänzt werden. Der Vermittler oder Makler werde somit bestenfalls als Freund statt Unternehmer wahrgenommen. (vwh/td)
Bildquelle: Mark Oleksy / Fotolia
WhatsApp