Unternehmen & Management

Krankenversicherer wollen Joint Venture gründen

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Barmenia, die Hallesche, die Gothaer und die Signal wollen in Kürze ein Joint Venture gründen. Dies berichtet der Arbeitskreis Krankenversicherungen. Damit wollen die privaten Krankenversicherer die Kosten optimieren, indem sie beispielweise bestimmte Prozesse rund um die Leistungsabrechnung ausgliedern wollen. Dazu zählen unter anderem gemeinsame Apps oder eine gemeinschaftliche Zusammenarbeit mit Krankenhäusern.
Neben entsprechenden Synergien und einer Kostenersparnis für die Versicherer würde sich zudem auch die Zahl der Versicherten auf etwa 4,5 Millionen erhöhen. Für diese selbst ändere sich durch das Joint Venture allerdings nichts. Sie bleiben weiterhin bei dem Versicherer, mit dem sie ihren Vertrag abgeschlossen haben. Zudem solle es auch keine Anpassungen im Leistungsbereich geben. Selbst die Versicherungsbeiträge sollen stabil bleiben. Allerdings könnten sich auf der Kostenseite auf lange Sicht große Vorteile ergeben, die sich in niedrigeren Beiträgen niederschlagen könnten.
Ob es allerdings tatsächlich zu diesem Joint Venture kommt, ist laut Bericht noch offen. Denn derzeit liege die Anfrage der privaten Versicherer beim Bundeskartellamt zur Prüfung vor. (vwh/td)
Krankenversicherer
Auch interessant
Zurück
27.03.2019VWheute
Spar­kas­sen­ver­si­cherer gründen eigene Digi­tal­tochter Die vier größten Sparkassenversicherer Versicherungskammer Bayern, SV Sparkassenversicherun…
Spar­kas­sen­ver­si­cherer gründen eigene Digi­tal­tochter
Die vier größten Sparkassenversicherer Versicherungskammer Bayern, SV Sparkassenversicherung, sowie die Provinzial Rheinland und die Provinzial Nordwest gründen ein gemeinsames Tochterunternehmen für Digitalisierungs…
28.02.2019VWheute
Wiener Städ­ti­sche und ConVista gründen Joint Venture Wie Wiener Städtische und ConVista gründen ein gemeinsames Joint Venture namens die …
Wiener Städ­ti­sche und ConVista gründen Joint Venture
Wie Wiener Städtische und ConVista gründen ein gemeinsames Joint Venture namens die twinfaktor.  Das Gemeinschaftsunternehmen soll künftig unter anderem die Modernisierung der Außendienst-Plattform umsetzen und…
25.02.2019VWheute
Blau Direkt und Cyber­di­rekt gründen Vertriebs­part­ner­schaft Der Maklerpool Blau Direkt und die digitale Plattform Cyberdirekt haben eine …
Blau Direkt und Cyber­di­rekt gründen Vertriebs­part­ner­schaft
Der Maklerpool Blau Direkt und die digitale Plattform Cyberdirekt haben eine Vertriebspartnerschaft geschlossen. Damit sollen die angeschlossenen Makler künftig ihren Gewerbekunden Versicherungsschutz und ein …
14.02.2019VWheute
Munich Re plant wohl Verkauf von India Insurance Anteilen Der indische Versicherungsmarkt zählt mittlerweile zu den lukrativsten weltweit. Bereits …
Munich Re plant wohl Verkauf von India Insurance Anteilen
Der indische Versicherungsmarkt zählt mittlerweile zu den lukrativsten weltweit. Bereits 2016 gab die Munich Re bekannt, sich stärker auf dem Subkontinent engagieren zu wollen. Nun scheinen diese Bemühungen einen Dämpfer …
Weiter