Märkte & Vertrieb

Wie Versicherungsagenturen sich deutlich steigern können

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
"Der Erfolgshebel Agentur ist längst nicht ausgereizt", schreibt Guido Kiell von der Beratungsgesellschaft Organomics. Bis zu 32 Prozent Steigerungsquote bei Abschluss- und Bestandsprovisionen für eine Agentur sieht er im Bereich des Möglichen. Er ist überzeugt: "Agenturen im Exklusivvertrieb werden in den nächsten zehn bis 20 Jahren weiter der wichtigste Vertriebskanal für Versicherungsprodukte sein."
Händedruck, Körpersprache, Empathie - Den sozialen Austausch bieten weder Check24, Direktversicherer, Hotlines oder Facebook. "Psychologischer Trumpf bleibt die Nähe zum Klienten und die Möglichkeit zum realen Austausch", sagt Guido Kiell und verweist auf die Stärken der Ausschließlichkeit und der persönlichen Vermittlung.
Deshalb würden sich die Unternehmen auch mit systematischen, kundenzentrierten Optimierungsprogrammen für ihre Vertriebsorganisation befassen. Der Nutzen demnach: Innovative Agenturunterstützung, Effektivitätssteigerung im Kontakt- und Betreuungsmanagement der Agenturen, bessere Beratung und Service, treuere Kunden, mehr Verträge sowie weniger Kündigungen.
Kiell: "Schwache Agenturen werden gestärkt, Agenturen mit Potenzial werden aus der Mittelmäßigkeit herausgeführt." (vwh/ku)
Bildquelle: Fotolia
Ausführlicher Expert: Wertarbeit für den Kunden. Guido Kiell skizziert die Details eines gezielten Optimierungsprogramms für Versicherungsagenturen. (Einzelartikel)
Versicherungsagenturen · Ausschließlichkeit
Auch interessant
Zurück
26.09.2018VWheute
Marc Mich­allet will Akti­en­quote der R+V weiter stei­gern Die Arbeit eines Finanzchefs ist in der Niedrigzinsphase nicht die dankbarste. Marc …
Marc Mich­allet will Akti­en­quote der R+V weiter stei­gern
Die Arbeit eines Finanzchefs ist in der Niedrigzinsphase nicht die dankbarste. Marc Michallet, Vorstand für Finanzen und Kapitalanlagen, hat in einem Interview über Aktien, Gefahren für den Kapitalmarkt und alternative …
14.05.2018VWheute
Warum Versi­cherer ihre Vertriebe bewusst nicht digi­ta­li­sieren Von Jörg Hausknecht, Verwaltungsrat der Schweizer Triangulum AG. Gegenüber Maklern …
Warum Versi­cherer ihre Vertriebe bewusst nicht digi­ta­li­sieren
Von Jörg Hausknecht, Verwaltungsrat der Schweizer Triangulum AG. Gegenüber Maklern arbeitet die Ausschließlichkeit mit unzureichenden IT-Ressourcen. Liegt es vielleicht daran, dass die meisten Versicherer keine …
05.03.2018VWheute
Büchter: "Unser Wachstum wollen wir auch anor­ga­nisch stei­gern" Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, schrieb einst der grandiose Hermann Hesse. Ist …
Büchter: "Unser Wachstum wollen wir auch anor­ga­nisch stei­gern"
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, schrieb einst der grandiose Hermann Hesse. Ist das in der Versicherungswelt auch der Fall? VWheute hat mit Kai Büchter gesprochen, seit Jahresanfang Chef von Aon Risk Solutions …
09.11.2017VWheute
Verdi will mehr Pfle­ge­per­sonal, Beiträge könnten stei­gern Verdi fordert eine Mindestgrenze beim Pflegepersonal. Der Chef der Gewerkschaft Frank …
Verdi will mehr Pfle­ge­per­sonal, Beiträge könnten stei­gern
Verdi fordert eine Mindestgrenze beim Pflegepersonal. Der Chef der Gewerkschaft Frank Bsirske bezeichnet die Situation im Pflegebereich als völlig unzureichend. Unter den Folgen würden Patienten und Pflegende leiden. …
Weiter