Märkte & Vertrieb

"Twitter ist nie so richtig angekommen"

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
"Twitter ist in Deutschland nie so richtig angekommen", konstatiert Kommunikationsstratege MarKo Petersohn. Dennoch sei der Zwitscherdienst "immer noch DAS Informationsmedium für Journalisten, Medienschaffende und digitale Influencer". Für Versicherungen und Makler "eignet sich der Kanal nur in geringem Maße zum Marketing und zur Kundenkommunikation", betont der Experte im Interview mit VWheute.
VWheute: Der erste Tweet feiert heute seinen zehnten Geburtstag. Wann haben Sie die ersten Tweets aus der Versicherungswirtschaft festgestellt?
MarKo Petersohn: Das muss 2010 gewesen sein, als ich in einer Agentur für das Onlinemarketing von Versicherungen zuständig war und für Wettbewerberanalysen natürlich auch Social Media Kanäle wie Twitter beobachtete.
VWheute: Wie ist der Stand der Dinge? Ist Twitter für unternehmerische Zwecke von Versicherern tatsächlich geeignet?
MarKo Petersohn: Auf der einen Seite können wir monatlich ein konstantes Wachstum der Followeranzahl von Versicherern beobachten, womit eine gewisse Informationsnachfrage von Versicherern auf Twitter vorhanden zu sein scheint. Das beste Beispiel hierfür ist die Ergo Direkt mit mittlerweile mehr als 15.000 Followern.
Allerdings darf man sich nichts vormachen, dann wir reden hier von insgesamt weniger als 180.000 Followern für die gesamte Branche. Wenn wir dazu noch bedenken, dass Twitter in Deutschland nie so richtig angekommen ist und wir nach zehn Jahren von weniger als vier Millionen angemeldeten Nutzern reden, wovon nur ein geringer Prozentteil kontinuierlich aktiv ist, eignet sich der Kanal nur in geringem Maße zum Marketing und zur Kundenkommunikation.
Dennoch ist Twitter immer noch DAS Informationsmedium für Journalisten, Medienschaffende und digitale Influencer. Also die Antwort ist, wenn die unternehmerische Zwecke Kommunikation mit Influencern sind, dann eignet es sich immer noch, für mehr eignete es sich für Versicherer im großen Stile nie und wird es sich meiner Einschätzung nach auch nie eignen.
VWheute: Welches ist Ihr Netzwerk Nummer Eins zur Lead-Generierung?
MarKo Petersohn: Für Versicherungen und Makler ist das zweifellos Facebook. Kombiniert man informativen, vertrauenswürdigen und vertrauensfördernden Content mit der richtig targetierten Zielgruppe ist Facebook bzw. Facebook-Werbung ein Marketing-Tool, welches in Sachen Kundenbindung und Leadgenerierung keine Konkurrenz unter Social Media Netzwerken hat.
Die Fragen stellte VWheute-Redakteur Rafael Kurz.
Grafik: Die Entwicklung der Assekuranz-Follower von Januar 2013 bis März 2016. (Quelle: As im Ärmel)
Bild: MarKo Petersohn, As im Ärmel. (Quelle: As im Ärmel)
Twitter · Ass im Ärmel
Auch interessant
Zurück
12.07.2019VWheute
HDI: Cyber­po­licen sind bei den Maklern ange­kommen Cyberpolicen scheinen bei den Maklern immer mehr akzeptiert zu werden. Laut aktueller HDI-Umfrage…
HDI: Cyber­po­licen sind bei den Maklern ange­kommen
Cyberpolicen scheinen bei den Maklern immer mehr akzeptiert zu werden. Laut aktueller HDI-Umfrage haben sich bereits 80 Prozent der Makler bereits mit dieser Thematik beschäftigt. Zudem sprechen rund zwei Drittel der Makler …
20.05.2019VWheute
Besser spät als nie: Der Game of Thrones Spoiler Schutz Unter einem uralten Stein im letzten Winkel des Monteverde Cloud Forest in Costa Rica sollen …
Besser spät als nie: Der Game of Thrones Spoiler Schutz
Unter einem uralten Stein im letzten Winkel des Monteverde Cloud Forest in Costa Rica sollen sie existieren: Die letzten Menschen, die nicht dem Finale von Game of Thrones am Wochenende entgegenfiebern. Wer das Ende nicht …
13.05.2019VWheute
Perseus erwei­tert Geschäfts­mo­dell und ist "auf dem Versi­che­rungs­markt ange­kommen" Der Sherwood Forest war – so sagt es zumindest die Legende – …
Perseus erwei­tert Geschäfts­mo­dell und ist "auf dem Versi­che­rungs­markt ange­kommen"
Der Sherwood Forest war – so sagt es zumindest die Legende – einst gefürchtet. Schließlich trieben Robin Hood und seine Getreuen im "Wald der Gesetzlosen" ihr Unwesen und erleichterten …
15.04.2019VWheute
"Wer nach­haltig handelt, agiert auto­ma­tisch wirt­schaft­lich" Niedrigzinsen und Regulatorik stellen Versicherer bei der Kapitalanlage vor …
"Wer nach­haltig handelt, agiert auto­ma­tisch wirt­schaft­lich"
Niedrigzinsen und Regulatorik stellen Versicherer bei der Kapitalanlage vor Herausforderungen. Bieten Investments in Erneuerbare Energien trotz der volatilen Strompreise einen Ausweg? Darüber hat VWheute mit Uwe …
Weiter