Tagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
21.03.2016

Schlaglicht

21.03.201613 Tote bei Busunglück in Spanien
Bei einem Busunglück in Spanien sind am Sonntag 13 Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 30 Businsassen wurden verletzt. Wie das Nachrichtenportal tagesschau.de berichtet, soll es sich bei einem Großteil der Fahrgäste um Studenten des europäischen Austauschprogramms Erasmus handeln. Auch Deutsche sollen sich darunter befinden.
Bei einem Busunglück in Spanien sind am Sonntag 13 Menschen ums Leben gekommen. …
21.03.2016VW-Anleger fordern Schadensersatz über zehn Mrd. Euro
Anlegeranwalt Andreas Tilp will bis September diesen Jahres beim Landgericht Braunschweig eine weitere Schadenersatzklage verschiedener institutioneller Anleger gegen Volkswagen im Gesamtvolumen von sieben Milliarden Euro einreichen. Dies berichtet der Tagesspiegel in seiner heutigen Ausgabe. Bereits vor einer Woche hatte Tilp eine Schadenersatzklage von 278 Profi-Anlegern über rund 3,3 Mrd. Euro eingereicht.
Anlegeranwalt Andreas Tilp will bis September diesen Jahres beim Landgericht Braunschweig eine …
21.03.2016Diese Woche: The Moment of Truth
Der Beginn der vorösterlichen Besinnungs- und Bußtage scheint zumindest vordergründig auch mit einer allgemeinen Verschnaufpause einherzugehen. Ernst wird es hingegen in dieser Woche mit dem Bundeshaushalt - flankiert von neuen Bestandsaufnahmen zur globalen Konjunkturentwicklung. Die gute Nachricht zuerst: Die Steuereinnahmen fließen wohl reichlich.
Der Beginn der vorösterlichen Besinnungs- und Bußtage scheint zumindest vordergründig auch mit …
21.03.2016Kunst als Geschäftszweig für Versicherer
Der internationale Kunsthandel erzielt seine Umsätze zunehmend auf Auktionen und internationalen Messen. Glanzlicht war die jährlich im niederländischen Maastricht stattfindende Tefaf. Allerdings scheint auch die Finanzkrise von 2009 ihre Spuren hinterlassen zu haben, gingen die Weltmarktumsätze laut 2015 um sieben Prozent auf 63,8 Mrd. US-Dollar zurück. Für die Versicherer scheint Kunst dennoch ein lukratives Geschäft zu sein.
Der internationale Kunsthandel erzielt seine Umsätze zunehmend auf Auktionen und internationalen …
21.03.2016Merkel erntet Erfolg und Verantwortung
Am Wochenende ist der nicht unumstrittene Flüchtlingspakt mit der Türkei in Kraft getreten. Die Einigung der EU-Staaten mit dem Land am Bosporus geht maßgeblich auf das Verhandlungsgeschick von Bundeskanzlerin Angela Merkel zurück. Das mediale Echo auf den vermeintlichen Erfolg der Kanzlerin ist geteilt. Denn sie steht nun in der Verantwortung, dass der Deal funktioniert.
Am Wochenende ist der nicht unumstrittene Flüchtlingspakt mit der Türkei in Kraft getreten. Die …

Märkte & Vertrieb

21.03.2016Tefaf erfindet sich neu
Die Tefaf in Maastricht gilt derzeit als größte Kunstmesse der Welt. Am gestrigen Sonntag hat die Leitmesse für Kunstliebhaber ihre Pforten wieder geschlossen. Die Bilanz: Kleiner, nüchterner und auf dem Weg zu neuen Pfaden. Auch wenn die Aussteller in den vergangenen Tagen erneut wieder Millionen mit Meisterwerken verdient haben. Das Kaufinteresse an Kunst ist zuletzt spürbar zurückgegangen.
Die Tefaf in Maastricht gilt derzeit als größte Kunstmesse der Welt. Am gestrigen Sonntag hat die …
21.03.2016Buchtipp: Das Absonderungsrecht nach § 110 VVG
In Buch wird das im Schrifttum bisher wenig beleuchtete Absonderungsrecht zugunsten des Haftpflichtgläubigers nach § 110 VVG umfassend analysiert. Es ist die erste Monographie, die dieses Absonderungsrecht unter Geltung der InsO und nach Durchführung der VVG-Reform von 2008 beleuchtet. Im Mittelpunkt steht die Herausarbeitung der dogmatischen Grundlagen des Absonderungsrechts. Die Besonderheit des Absonderungsrechts besteht darin, dass es an der Schnittstelle von Versicherungsrecht und Insolvenzrecht steht.
In Buch wird das im Schrifttum bisher wenig beleuchtete Absonderungsrecht zugunsten des …
21.03.2016"Twitter ist nie so richtig angekommen"
"Twitter ist in Deutschland nie so richtig angekommen", konstatiert Kommunikationsstratege MarKo Petersohn. Dennoch sei der Zwitscherdienst "immer noch DAS Informationsmedium für Journalisten, Medienschaffende und digitale Influencer". Für Versicherungen und Makler "eignet sich der Kanal nur in geringem Maße zum Marketing und zur Kundenkommunikation", betont der Experte im Interview mit VWheute.
"Twitter ist in Deutschland nie so richtig angekommen", konstatiert Kommunikationsstratege MarKo …
21.03.2016Kunden sind für digitale Versicherer empfänglich
Privatkunden von Versicherungen oder Banken in Deutschland sind durchaus empfänglich für innovative digitale Versicherungsangebote, die unter anderem von sogenannten "Insuretechs" oder "Fintechs" angeboten werden. Dies geht aus einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsunternehmens YouGov hervor. Allein 77 Prozent der 18- bis 29-Jährigen glauben, dass Verbraucher von der Entwicklung digitaler Lösungen profitieren können.
Privatkunden von Versicherungen oder Banken in Deutschland sind durchaus empfänglich für innovative…
21.03.2016Neuer Auslandskrankenschutz des Münchener Vereins
Der Münchener Verein hat eine neue Auslandskrankenversicherung auf den Markt gebracht. Demnach sei der neue Tarif sowohl als Einzel- wie auch als Familienschutz ohne Wartezeit und ohne Gesundheitsprüfung online abschließbar. Darin enthalten ist nach Unternehmensangaben eine Leistung über 100 Prozent in Folge einer Krankheit oder eines Unfalls.
Der Münchener Verein hat eine neue Auslandskrankenversicherung auf den Markt gebracht. Demnach sei …
21.03.2016Blick auf die Börse: Vorösterliche Erholungspause?
Mit Beginn der Karwoche scheinen auch die Händler auf dem Frankfurter Börsenparkett in dieser Woche in den Erholungsmodus zu schalten. Nach der Aufholjagd der Aktienkurse in den vergangenen Tagen könnte den Börsen in diesen Tagen etwas die Luft ausgehen. "Viele Aktienmärkte sind etwas heiß gelaufen", konstatiert die Bernecker-Publikation Die Termin-Börse.
Mit Beginn der Karwoche scheinen auch die Händler auf dem Frankfurter Börsenparkett in dieser Woche…

Politik & Regulierung

21.03.2016Bundesärztekammer lehnt GOÄ-Vorlage ab
Das Präsidium der Bundesärztekammer hat die Vorlage zur neuen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) abgelehnt. Wie die Ärzte-Zeitung berichtet, sei der Entwurf in der Nacht zum Freitag anscheinend vorläufig durchgefallen. Seitens der Ärztekammer hieß es, dass "der Vorstand der Bundesärztekammer den aktuellen Diskussionsstand zum Leistungsverzeichnis der GOÄ neu eingehend erörtert und weiteren Diskussionsbedarf festgestellt" habe.
Das Präsidium der Bundesärztekammer hat die Vorlage zur neuen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) …
21.03.2016EU-Kommission will Freistellungsverordnung kippen
Bei der Absicherung von Großrisiken werden die Versicherer sich in Zukunft wohl nicht mehr so leicht zusammenschließen können. Die EU-Kommission will die Gruppenfreistellungsverordnung für Versicherer ab dem 31. März 2017 nicht verlängern. "Die Notwendigkeit einer Weiterführung der Freistellungsverordnung ist fragwürdig", stellt die EU-Kommission fest.
Bei der Absicherung von Großrisiken werden die Versicherer sich in Zukunft wohl nicht mehr so …
21.03.2016Brüssel befasst sich mit Steuern und Gesundheit
Der im Brüsseler Stadtteil Molenbeek verhaftete Staatsfeind Nummer Eins, Salah Abdeslam, sorgte just am zweiten EU-Gipfeltag für mehr Aufregung als die Anwesenheit des türkischen Ministerpräsidenten Ahmet Davutoglu. Bundeskanzlerin Angela Merkel würdigte zu Beginn ihrer Pressekonferenz über die Ergebnisse des Flüchtlingsgipfels zunächst den verstorbenen ehemaligen Bundesaußenminister Guido Westerwelle.
Der im Brüsseler Stadtteil Molenbeek verhaftete Staatsfeind Nummer Eins, Salah Abdeslam, sorgte …
21.03.2016Die politische Woche: Kabinett beschließt Etat für 2017
Die parlamentarische Osterpause macht die Terminlage in Berlin sehr übersichtlich. Am Mittwoch tagt allerdings das Bundeskabinett. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) wird im Anschluss vor der Presse die Pläne zum Bundeshaushalt 2017 und den fortgeschriebenen Finanzplan bis zum Jahr 2020 erläutern. Bislang ist ein ausgeglichener Bundeshaushalt bei einem moderaten Ausgabenanstieg von 2,2 Prozent vorgesehen.
Die parlamentarische Osterpause macht die Terminlage in Berlin sehr übersichtlich. Am Mittwoch tagt…

Unternehmen & Management

21.03.2016Ammerländer Versicherung verbucht Rekordwachstum
Die Ammerländer Versicherung hat 2015 ein neues Rekordwachstum verbucht. Wie der Versicherer am Freitag mitteilte, stiegen die Beitragseinnahmen im abgelaufenen Geschäftsjahr um 17 Prozent auf 26 Mio. Euro. Die Zahl der versicherten Mitglieder stieg auf einen neuen Rekordwert von 291.000. Als stärkste Sparte erwies sich nach Unternehmensangaben erneut die die Hausratversicherung.
Die Ammerländer Versicherung hat 2015 ein neues Rekordwachstum verbucht. Wie der Versicherer am …
21.03.2016Provinzial will Kunstwerke verkaufen
In mehr als drei Jahrzehnten hat die Provinzial Rheinland eine international anerkannte Kunstsammlung aufgebaut. Deren Ziel: die Inspiration von Mitarbeitern. Zum Vermögensaufbau sollten die gesammelten Werke allerdings nicht dienen - zumindest bis dato. Der Verkauf einzelner Werke galt bislang als Tabu. Doch das könnte sich nach einem Bericht des Handelsblatt nun ändern.
In mehr als drei Jahrzehnten hat die Provinzial Rheinland eine international anerkannte …
21.03.2016Generali erzielt Rekordgewinn
Die Generali hat im Geschäftsjahr 2015 trotz höherer Schäden durch Naturkatstrophen einen Rekordgewinn von zwei Mrd. Euro erzielt. Dies entspricht einem Plus von 21,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr (2014: 1,7 Mrd. Euro). Bereits am Donnerstagabend bestätigte die Generali, dass Philippe Donnet (55) zum neuen Vorstandschef berufen wurde. Ihm zur Seite steht Finanzchef Alberto Minali als Generaldirektor.
Die Generali hat im Geschäftsjahr 2015 trotz höherer Schäden durch Naturkatstrophen einen …

Köpfe & Positionen

21.03.2016Oliver Wyman: Neuer Europa-Chef für Finanzdienstleistungen
Neil Reid, Partner und Finanzexperte, leitet seit Jahresbeginn das Europa-Geschäft der Managementberatung Oliver Wyman im Bereich Finanzdienstleistungen. In seiner neuen Rolle als Head of Financial Services EMEA agiert er künftig vom Standort Frankfurt aus. Zuletzt hatte Reid in London als Co-Head das europäische Geschäft der Praxisgruppe Finance & Risk bei Oliver Wyman verantwortet, teilte das Unternehmen mit.
Neil Reid, Partner und Finanzexperte, leitet seit Jahresbeginn das Europa-Geschäft der …
21.03.2016Reform der Pflegeberufe biete "größere Perspektive"
Der Pflegebeauftragte der Bundesregierung, Karl-Josef Laumann (CDU), hat die geplante generalisierte Pflegeausbildung verteidigt So werde die geplante Reform der Pflegeberufe die Ausbildung nicht vereinheitlichen, sondern modernisieren, sagte er im Deutschlandfunk. Zudem würden keine Ausbildungen zusammengelegt. Vielmehr entstünde in neues Berufsbild, in das die neuesten Erkenntnisse einflössen.
Der Pflegebeauftragte der Bundesregierung, Karl-Josef Laumann (CDU), hat die geplante …
21.03.2016"Nehmen Sie sich Ali zum Vorbild"
Allianz-Chefvolkswirt Michael Heise rechnet für 2016 und 2017 "mit einem akzeptablen weltweiten Wachstum, das natürlich nicht dem des vergangenen Jahres entsprechen wird." Allerdings werde das Wachstum "in den Industrieländern und schwächer an den von Öl- und Rohstoffexporten abhängigen Märkten. Hauptmotor ist künftig der Verfall der Ölpreise", betont Heise.
Allianz-Chefvolkswirt Michael Heise rechnet für 2016 und 2017 "mit einem akzeptablen weltweiten …
21.03.2016"Digitale Unternehmen dominieren in zehn Jahren den Markt"
Immer mehr Fintech-Unternehmen mischen auch den Versicherungsmarkt auf und entwickeln sich zu einer ernstzunehmenden Konkurrenz. Mark Ortmann, Geschäftsführer des Instituts für Transparenz (ITA), rät den klassischen Versicherern zur Bestandsaufnahme. Für Versicherungsvorstände sei dies jedoch kein Grund nervös zu werden. Vielmehr sei es höchste Zeit, sich "neu auf die Anforderungen der heutigen Zeit auszurichten".
Immer mehr Fintech-Unternehmen mischen auch den Versicherungsmarkt auf und entwickeln sich zu einer…