Tagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
18.03.2016

Schlaglicht

18.03.201672.000 Flüchtlinge in die EU
Insgesamt will die gesamte EU 72.000 Flüchtlinge aufnehmen. Ein Acht-Punkte-Papier, das vor dem EU-Gipfel kursierte, sieht allerdings vor, dass die Flüchtlinge in solche Mitgliedsländer verteilt werden, die freiwillig zur Aufnahme bereit sind. Migranten, die irregulär die EU erreichen, werden in jedem Fall zurückgeschickt.
Insgesamt will die gesamte …
18.03.201620 Mio. Brückenschaden: Großteil muss die Bahn zahlen
Der Versicherer des Frachters, der jüngst die Friesenbrücke in Weener schwer beschädigt hat, zahlt offenbar maximal vier Mio. Euro. Deshalb muss die Deutsche Bahn, wie der General Anzeiger berichtet, den Großteil des Schadens selbst bezahlen. Unklar ist auch, wann die Reparaturarbeiten beginnen.
Der Versicherer des Frachters, der jüngst die Friesenbrücke in Weener schwer …
18.03.2016Verschärfte Sicherheitsanforderungen für Flüchtlingsunterkünfte
Gerade beim Versicherungsschutz für Flüchtlingsunterkünfte kommt es darauf an, lösungsorientierte und sachliche Gespräche zu führen, erklärt Thomas Hergarten, Fachbereichsleiter bei der Südvers-Gruppe. Der Versicherungsmakler stellt im Interview mit VWheute fest, dass Versicherer statt Kündigungen auszusprechen mitunter Sicherheitsanforderungen verschärfen wollen, "die einer Ablehnung des Versicherungsschutzes gleichkommen."
Gerade beim Versicherungsschutz für Flüchtlingsunterkünfte kommt es darauf an, lösungsorientierte …
18.03.2016Garantiezins soll weiter sinken
Ab 2018 soll der Garantiezins für Lebensversicherungen bei nur noch einem Prozent liegen. Das meldet das Handelsblatt unter Berufung auf die Deutsche Aktuarvereinigung DAV. Diese gibt ihre Empfehlung an das Bundesfinanzministerium, das letztlich die Entscheidung fällt.
Ab 2018 soll der Garantiezins für Lebensversicherungen bei nur noch einem Prozent liegen. Das …
18.03.2016Versicherer schaffen Kapazitäten für Neugeschäft
Versicherer bauen den Automatisierungsrückstau ab. Wenn alle Dokumente im Schriftverkehr digitalisiert vorliegen, können sich die Mitarbeiter um das Neugeschäft kümmern, lautet die Arbeitsthese. Deswegen sehen die meisten Versicherer hier die höchste Priorität.
Versicherer bauen den Automatisierungsrückstau ab. Wenn alle Dokumente im Schriftverkehr …

Märkte & Vertrieb

18.03.2016Versicherungszwang für das Urner Rindvieh fällt
Im Schweizer Kanton Uri sollen Landwirte künftig keine Versicherung mehr für ihre Rinder abschließen müssen. So hat der Landrat des Kantons die seit 1971 bestehende obligatorische Rindviehversicherung mit 48 zu neun Stimmen aufgehoben, berichtet die Neue Luzerner Zeitung. Die Begründung: eine Versicherung für Rinder sei nicht mehr zeitgemäß. Das Urner Stimmvolk muss spätestens Ende November 2016 noch darüber abstimmen.
Im Schweizer Kanton Uri sollen Landwirte künftig keine Versicherung mehr für ihre Rinder …
18.03.2016750 Mio. Euro für Mariah Careys Beine
Ob männliche Brusthaare, extralange XXL-Beine oder die engelsgleiche Stimme - mittlerweile lässt sich fast jedes Körperteil versichern. Interessant ist dies natürlich vor allem für die Prominenten dieser Welt, welche ihren Lebensunterhalt zumindest vorrangig mit eben jenen verdienen. Kein Wunder also, dass diese sich ihre relevanten Körperteile entsprechend versichern lassen. Unangefochtene Spitzenreiterin ist die US-Sängerin Mariah Carey.
Ob…
18.03.2016W&W mit Rabatten für Existenzgründer
Die W&W gibt unabhängig von der jeweiligen Branche 30 Prozent Rabatt auf alle Verträge der Firmen-Police. Spezielle Pakete zur Absicherung betrieblicher Risiken richten sich an spezielle Zielgruppen wie Landwirte, Kfz-Werkstattbetreiber, Gastronomie, Gesundheit, Wellness und Pflege.
Die W&W gibt unabhängig von der jeweiligen Branche 30 Prozent Rabatt auf alle Verträge der …
18.03.2016Geo-Scoring bei der Kfz-Versicherung
Innerhalb einer Großstadt unterscheidet sich der Preis für eine Kfz-Versicherung je nach Postleitzahl um bis zu 23 Prozent - bei sonst identischen Tarifmerkmalen wie Typklasse, Alter des Versicherten oder jährlicher Fahrleistung. In der Spitze macht das Kriterium Postleitzahl innerhalb einer Stadt 171 Euro Prämienunterschied pro Jahr aus. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung von Check 24.
Innerhalb einer Großstadt unterscheidet sich der Preis für eine Kfz-Versicherung je nach …
18.03.2016Fintechs werden vom Markt verschwinden
Was von Fintechs übrig bleiben wird, sind die digitale und spielerische Art der Kommunikation, die Portale und elektronischen Services. Davon sind Petra Weber und Henning Plagemann von Sopra Steria überzeugt. Die Versicherungsexperten glauben, dass Menschen auch in Zukunft Versicherungen verkaufen werden - hochspezialisiert und mit breiter technischer Unterstützung.
Was von Fintechs übrig bleiben wird, sind die digitale und spielerische Art der Kommunikation, die …

Politik & Regulierung

Unternehmen & Management

18.03.2016Versicherung ohne Versicherer
Drei russische Entwickler haben ein Versicherungsmodell für Versicherungen ohne Versicherungsunternehmen entwickelt. Peer to Peer werden Regeln aufgestellt und Auszahlungsszenarien entwickelt. Das bedeutet, die Versicherten untereinander sprechen sich ab. Das Modell nennt sich "Teambrella".
Drei russische Entwickler haben ein Versicherungsmodell für Versicherungen ohne …
18.03.2016Digitales Denken reine Übungssache
Der Fokus der Digitalisierung in der Versicherungswirtschaft richtet sich in den nächsten zwei Jahren hauptsächlich auf die automatische Verarbeitung unstrukturierter Daten und auf das Mengengeschäft. Potenziale werden nur dann ausgeschöpft, wenn  altes Spartendenken überwunden und das Umbautempo der IT-Landschaft angehoben wird. Zu diesem Ergebnis kommt der Branchenkompass von Sopra Steria Consulting.
Der Fokus der Digitalisierung in der Versicherungswirtschaft richtet sich in den nächsten zwei …
18.03.2016OVB steigert Gewinn um 7,5 Prozent
Der Finanzvermittler OVB hat 2015 einen Gewinn von 9,4 Mio. Euro erzielt. Dies entspricht einem Plus von 7,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr (8,7 Mio. Euro). Damit verzeichnet das Unternehmen nach eigenen Angaben das stärkste Jahr seit der Finanzkrise. Der Vorstand will auf der Hauptversammlung am 3.Juni 2016 die Ausschüttung einer Dividende von 65 Cent je Aktie vorschlagen. Dies entspricht einem Anstieg von fünf Cent gegenüber 2014.
Der Finanzvermittler OVB hat 2015 einen Gewinn von 9,4 Mio. Euro erzielt. Dies entspricht einem …

Köpfe & Positionen