Schlaglicht

Tippfehler verhindert größten Cyber-Bankraub aller Zeiten

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Ein Tippfehler verhinderte den bislang größten Online-Bankraub in der Geschichte. Bislang unbekannte Cyber-Diebe hatten sich am vergangenen Donnerstag einen Zugriff auf die Gelder der Zentralbank von Bangladesch verschafft. Mit einer Vielzahl von Transaktionen wollten sie das Geld an private Einrichtungen auf den Philippinen und in Sri Lanka überweisen.
Insgesamt 81 Mio. US-Dollar waren laut Nachrichtenportal tagesschau.de bereits auf dem Weg, als ein Tippfehler den Hackern schließlich einen Strich durch die Rechnung gemacht hatte. Hätten sie Erfolg gehabt, hätten weitere 850 bis 870 Mio. US-Dollar folgen sollen. Mit einer Schadenssumme von knapp einer Milliarde wäre es somit der größte Bankraub in der Geschichte geworden.
Immerhin: Ein Teil des geklauten Geldes wurde inzwischen in Casinos auf den Philippinen wieder ausfindig gemacht, berichtet das Nachrichtenportal weiter. Dennoch wurde der Fall zu einem Politikum: Während Bangladeschs Notenbankchef Atiur Rahman seinen Rücktritt einreichte, wirft die Regierung des asiatischen Landes der US-Notenbank Fed vor, die Transaktion zu spät gestoppt zu haben - und erwäge nun eine Schadenersatzklage. (vwh/td)
Bild: Flown / pixelio.de
Auch interessant
Zurück
24.07.2019VWheute
FM Global: Ein Drittel aller Groß­schäden entfallen auf Anla­gen­aus­fälle Den Versicherern machen mittlerweile nicht mehr nur die Feuerschäden zu …
FM Global: Ein Drittel aller Groß­schäden entfallen auf Anla­gen­aus­fälle
Den Versicherern machen mittlerweile nicht mehr nur die Feuerschäden zu schaffen. Laut einer aktuellen Analyse von FM Global entfallen mittlerweile ein Drittel aller Schäden auf sogenannte Anlagenausfälle…
18.07.2019VWheute
Mehr Mut als Vernunft? Fast die Hälfte aller Jugend­li­chen will sich E-Scooter zulegen An den neuen E-Scootern scheiden sich derzeit die Geister. Die…
Mehr Mut als Vernunft? Fast die Hälfte aller Jugend­li­chen will sich E-Scooter zulegen
An den neuen E-Scootern scheiden sich derzeit die Geister. Die einen sehen in den Gefährten ein innovatives Fortbewegungsmittel, die anderen ein potenzielles Unfallrisiko - und manch anderer …
17.07.2019VWheute
"Versi­che­rung aller": Anbang heißt jetzt Dajia Insurance Mit großer Spannung wartet die Öffentlichkeit seit letztem Jahr darauf, wie das …
"Versi­che­rung aller": Anbang heißt jetzt Dajia Insurance
Mit großer Spannung wartet die Öffentlichkeit seit letztem Jahr darauf, wie das Schicksal der Anbang Versicherung besiegelt wird. Nun scheint das umstrittene Versicherungsunternehmen endgültig seinem Untergang …
06.06.2019VWheute
"Trotz aller tech­ni­schen Möglich­keiten wollen wir einen mensch­li­chen Ansprech­partner bieten" Am 1. April 2019 hat Edgar Bohn den langjährigen …
"Trotz aller tech­ni­schen Möglich­keiten wollen wir einen mensch­li­chen Ansprech­partner bieten"
Am 1. April 2019 hat Edgar Bohn den langjährigen Vorstandschef Heinz Ohnmacht an der Spitze des BGV beerbt. Dabei hat der Jurist in der Summe ein gut bestelltes Haus übernommen…
Weiter