Schlaglicht

Sparkassen drohen mit Strafzinsen

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Private und gewerbliche Kunden der Sparkassen müssen sich trotz Milliardengewinn auf höhere Gebühren einstellen. Nach Ansicht von Sparkassen-Präsident Georg Fahrenschon zwinge die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) die Kreditinstitute dazu. "Die Zeit von weiten Angeboten kostenloser Kontoführung ist aus meiner Sicht vorbei", wird er im Manager Magazin zitiert.
"Wir werden Leistungen bepreisen müssen - und zwar verursachergerecht." Zudem müssten sich alle Marktteilnehmer angesichts der "falschen Zinspolitik" der EZB neue Ertragsquellen erschließen, ergänzt Fahrenschon. Außerdem werde die Branche nach Einschätzung des Sparkassen-Präsidenten die Strafzinsen der EZB zunehmend an Gewerbekunden mit hohen Einlagen weiterreichen, so das Magazin weiter. Diesem Trend könnten sich auch die Sparkassen nicht entziehen. (vwh/td)
Bildquelle: Sparkasse
Auch interessant
Zurück
30.11.2018VWheute
Clark erobert Spar­kasse endgültig Die 1822 Direkt war er erste Schritt, nun folgt der Zweite mit der Sparkassen-Finanzgruppe. Nach Informationen …
Clark erobert Spar­kasse endgültig
Die 1822 Direkt war er erste Schritt, nun folgt der Zweite mit der Sparkassen-Finanzgruppe. Nach Informationen einer großen deutschen Wirtschaftszeitung haben sich "die öffentlichen Versicherer" für eine Zusammenarbeit mit Clark und dessen …
19.11.2018VWheute
Gene­rali drohen weitere schmerz­hafte Klagen im Betriebs­renten-Streit Im Streit um die Betriebsrenten ehemaliger Volksfürsorge-Mitarbeiter drohen …
Gene­rali drohen weitere schmerz­hafte Klagen im Betriebs­renten-Streit
Im Streit um die Betriebsrenten ehemaliger Volksfürsorge-Mitarbeiter drohen der Generali Deutschland möglicherweise weitere juristische Auseinandersetzungen. Anlass ist eine Zusammenkunft heutiger Pensionäre …
16.11.2018VWheute
Brexit-Abkommen: Versi­che­rern drohen Schwie­rig­keiten Die Europäische Union (EU) und Großbritannien haben sich auf ein Austrittsabkommen und auf …
Brexit-Abkommen: Versi­che­rern drohen Schwie­rig­keiten
Die Europäische Union (EU) und Großbritannien haben sich auf ein Austrittsabkommen und auf wesentliche Elemente einer politischen Erklärung zu den künftigen Beziehungen geeinigt. Die gab die EU-Kommission am Donnerstag …
25.10.2018VWheute
Vermittler sollten die Frauen versi­che­rungs­tech­nisch umgarnen Wenn nicht jetzt, dann nie. Die Deutschen waren mit ihrer finanziellen Situation …
Vermittler sollten die Frauen versi­che­rungs­tech­nisch umgarnen
Wenn nicht jetzt, dann nie. Die Deutschen waren mit ihrer finanziellen Situation noch nie so zufrieden wie aktuell, das hat positive Auswirkungen auf die Abschlussbereitschaft bei der Altersvorsorge. Von den …
Weiter