Märkte & Vertrieb

Online-Portale müssen nutzerfreundlicher werden

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Kundenportale der Versicherer lassen beim Thema Nutzerfreundlichkeit noch zu wünschen übrig. Zu diesem Ergebnis kommt eine Marktuntersuchung der Beratungsgesellschaft Sopra Steria. So nutzen derzeit nur ein Drittel der befragten Kunden aktiv die Online-Angebote ihrer Versicherer. Das Problem: Kundenportale folgen häufig einer versicherungsinternen Logik, "die für den Kunden nur schwer nachzuvollziehen ist", sagt Senior Consultant Henriette Hein.
"Der Aufbau vieler Portale orientiert sich oft nur unzureichend an den konkreten Handlungsanlässen der Kunden, wie beispielsweise einen Schadensfall zu melden oder persönliche Daten zu ändern. Viele Nutzer haben außerdem Schwierigkeiten, den Versicherungsjargon der Anbieter zu verstehen", ergänzt die Expertin von Sopra Steria. Auch die Prozesse seien oftmals noch umständlich. Nur bei etwas mehr als der Hälfte der Portale können Kunden demnach ihre persönlichen Daten eigenständig online ändern, ohne parallel ein vorgefertigtes Kontaktformular ausdrucken und verschicken zu müssen.
Zwar hätten die Versicherer noch die Bedeutung der Nutzerfreundlichkeit ihrer Online-Angebote erkannt. Dennoch hinken viele Unternehmen bei der Umsetzung hinterher. "Die Gestaltung der Kundenportale muss sich stärker an User Experience Design-Prozessen orientieren. Dazu gehört auch, die Nutzer der Portale aktiv in die Gestaltung der Seite einzubeziehen, beispielsweise in Nutzertests oder Fokusgruppen", betont Hein. (vwh/td)
Bildquelle: Marko Greitschus / pixelio.de
Online-Auftritt · Sopra Steria · Henriette Hein
Auch interessant
Zurück
17.07.2018VWheute
Gothaer richtet Marke und Auftritt neu aus Die Gothaer hat Markenpositionierung und Markenauftritt überarbeitet. Heute startet die "reichweitenstarke…
Gothaer richtet Marke und Auftritt neu aus
Die Gothaer hat Markenpositionierung und Markenauftritt überarbeitet. Heute startet die "reichweitenstarke, integrierte Werbekampagne Gothaer Heim&Haus", die Kunden, Partnern und der Öffentlichkeit erstmals das neue werbliche …
05.07.2018VWheute
Teure Reise­ver­si­che­rungen beim Online-Portal Der Abschluss einer Reiseversicherung über ein Online-Portal kommt die Kunden in der Regel deutlich …
Teure Reise­ver­si­che­rungen beim Online-Portal
Der Abschluss einer Reiseversicherung über ein Online-Portal kommt die Kunden in der Regel deutlich teurer zu stehen als ein direkter Abschluss. So bezahlen Urlauber beim Abschluss über ein Portal im Schnitt 31,50 Euro mehr als bei…
06.12.2017VWheute
Versi­cherer blicken verhalten opti­mis­tisch in die Zukunft Die Versicherer geben sich mit Blick auf die eigene Zukunft verhalten optimistisch. So …
Versi­cherer blicken verhalten opti­mis­tisch in die Zukunft
Die Versicherer geben sich mit Blick auf die eigene Zukunft verhalten optimistisch. So glauben 65 Prozent der Entscheider in der Branche zumindest an eine stabile Geschäftsentwicklung bis zum Jahr 2020. Immerhin 24 …
20.11.2017VWheute
DA-Umfrage: Nur wenige Kfz-Kunden wollen wech­seln Kampfzeit – bis zum 30. November tost der Schlachtenlärm der Versicherer im Kampf um die Kfz-Kunden…
DA-Umfrage: Nur wenige Kfz-Kunden wollen wech­seln
Kampfzeit – bis zum 30. November tost der Schlachtenlärm der Versicherer im Kampf um die Kfz-Kunden. Doch was will dieser ominöse Kunde überhaupt? DA Direkt hatte die nachvollziehbare Idee, einfach mal nachzufragen. …
Weiter